> > > > Ab Sommer: Bezahlsender Sky führt Tages-, Wochen- und Monatspässe ein

Ab Sommer: Bezahlsender Sky führt Tages-, Wochen- und Monatspässe ein

Veröffentlicht am: von

skyPünktlich zum Start der nächsten Bundesliga-Saison führt der Bezahlsender Sky flexible Tickets für seine exklusiven Sportübertragungen ein. Bislang war dafür ein kostenpflichtiges Abo mit mehrmonatiger Vertragsbindung notwendig. Ab der Bundesliga-Saison 2016/17 sollen Sportfans ihre Mannschaft auch von zu Hause vor dem Bildschirm flexibler denn je anfeuern dürfen. Über die sogenannten Supersport-Tickets sollen auch Nicht-Abonnenten verschiedene Tages-, Wochen- und Monatstickets buchen können. Angeboten werden unter anderem Live-Übertragungen zu Spielen der Bundesliga, der 2.Bundesliga, der UEFA Champions League sowie Übertragungen aus der Formel 1, dem Handball und von weiteren Sportsendungen.

Alle drei Tickets sollen sich über Sky Online buchen lassen. Der Zugang ist nicht nur über das Notebook oder den Desktop-PC möglich, sondern auch über das iPad, iPhone, ausgewählte Android-Smartphones und –Tablets oder über Windows-10-Mobile-Geräte und die Microsoft Xbox One. Zudem werden einige Smart-TVs von Samsung und LG sowie Chromecast von Sky Online unterstützt. Die hauseigene Sky Online TV Box ist natürlich ebenfalls kompatibel.

sky webseite 2
Ab Sommer kann man auch ohne Abo Live-Übertragungen auf Sky ansehen

Sowohl das Supersport Tagesticket als auch das Supersport Wochenticket und das Supersport Monatsticket sollen ab Sommer nicht mehr länger an das Entertainment- oder Cinema-Monatsticket gebunden sein – über den genauen Starttermin oder gar über die Preise sprach der Pay-TV-Sender in seiner Pressemitteilung allerdings noch nicht. Dies werde man „rechtzeitig kommunizieren“, heißt es.

Social Links

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar208447_1.gif
Registriert seit: 15.07.2014
Landeshauptdorf
Bootsmann
Beiträge: 699
Leider ist die BPL nächste Saison nicht mehr dabei, daher wird der normale Abo-Preis möglicherweise auch günstiger (hoffe ich).
#8
Registriert seit: 11.11.2005

Obergefreiter
Beiträge: 126
sky erhöht momentan die preise der bestandsabos!
#9
Registriert seit: 15.09.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1153
Zitat Mr. Krabs;24604757
Längst überfällig. Preise werden aber entsprechend hoch sein. Darüber werden die ordentlich was verdienen.


Gibts schon längst.
Ich war mal bei einem Freund und der wollte ein CL Spiel abends schauen. Das konnte man über die Hotline zubuchen. War allerdings unverschämt teuer (~20€).

Zitat Merkor1982;24604769
Ich schätze 4,99€ Pro Tag, 9,99€ Pro Woche und 39,99€ Pro Monat.


Never. Ich rechne mit 20€ pro Tag...

Zitat armin3000;24605053
sky erhöht momentan die preise der bestandsabos!


Wie kommst du auf die Idee?
Bestandskunden haben eine Vertrag, der kostet in den ersten 12 Monaten das gleiche, danach wird er idR 10€ im Monat teurer. Das war schon immer so.
#10
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 26411
nur das allgmein die preise steigen.

€ 49,99 mtl.* im 12-Monats-Abo, danach € 76,99 mtl.

für das volle programm. 77 euro sind schon frech für den scheiss.
das sind ca 850 euro im jahr :lol:
klar ich kenn das mit vorher kündigen und so aber dennoch :)
#11
customavatars/avatar50569_1.gif
Registriert seit: 31.10.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 912
Zitat armin3000;24605053
sky erhöht momentan die preise der bestandsabos!


Hier eine Quelle zu seiner Aussage:
Sky erhöht die Preise für Bestandskunden - teltarif.de News

Hat nichts mit den 12 Monaten zu tun...
#12
customavatars/avatar90850_1.gif
Registriert seit: 04.05.2008
Ulmer Münster
Oberbootsmann
Beiträge: 899
Sky versaut sich das Geschäft immer mehr. Am Ende bleiben nur noch die Hardcorekunden dabei die ohne Fußball nicht leben können. Anstatt die Preise zu senken um mehr Kunden anzulocken wird den Stammkunden immer mehr draufgehauen.

Dabei wird das Programm auch immer schlechter und es wird mehr Werbung eingeblendet.
#13
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Banned
Beiträge: 17003
Ich hätte mir gernma fürn Monat die Netflix Alternative Sky Online geholt, von mir aus auch mit der Box.
Alleine weil House of Card und Game of Thrones dort zuerst laufen.
Im kleingedruckten stand das das es nicht in HD ist ,das wars dann..
#14
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4756
Ich rechne auch mit 20€/Spieltag. Eigentlich hätte das Modell mit anständigen Preisen (z.b. 5€/Tag) auf jeden Fall einen Sinn. Denn dann könnte man Red Bull oder Hoffenheim komplett boykottieren. So würde Sky dann der DFL irgendwann sagen: "Hört mal Leute, die will ohnehin keiner sehen. Dafür gibt's definitiv weniger Kohle." und somit wäre die DFL gezwungen, gescheite Vereine zu bevorteilen.
Der Nachteil ist, dass es über Sky Online läuft und somit viel unzuverlässiger ist als per TV und auch die Qualität nicht so gut ist. Dafür so hohe Preise zu verlangen, ist sehr unverschämt. Das zeigt, dass sie weiterhin die Leute ins Abo zwingen wollen und für Spiele abkassieren wollen, die keiner gratis sehen will. Wer nur für das zahlen möchte, was ihn auch interessiert, zahlt so noch drauf.

Edit: Habe mein Abo zum Ende der Saison sowieso gekündigt. Red Bull supporte ich nicht mit TV- Geldern. Wenn ich einzelne Spiele zu einem guten Preis sehen könnte, wäre das für mich die Chance, wieder einzusteigen.
#15
customavatars/avatar34174_1.gif
Registriert seit: 26.01.2006
Oberfranken
Hauptgefreiter
Beiträge: 253
Hatte zu Ende Mai gekündigt und bisher 39,90€ für´s Vollabo bezahlt. Hab jetzt dann Angebot bekommen für 29,90€ (ebenfalls Vollabo). Geht doch :-)
#16
customavatars/avatar5798_1.gif
Registriert seit: 17.05.2003
Augsburg
Admiral
Beiträge: 11351
Gibt es hier schon was neues? Finde bis jetzt immernoch nur das Tagesticket für 15€.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]