> > > > Datenvolumen statt Zinsen: O2 startet Smartphone-Konto im Sommer

Datenvolumen statt Zinsen: O2 startet Smartphone-Konto im Sommer

Veröffentlicht am: von

o2bankingIn Zeiten von Niedrigzinsen müssen sich Banken etwas Neues einfallen lassen, um Neukunden zu gewinnen. Ab Sommer können Kunden von Telefonica Deutschland ein komplett mobiles Bankkonto eröffnen, bei dem es statt Niedrigzinsen wertvolles Datenvolumen für den Smartphone-Tarif gibt. Je häufiger das Konto von O2 Banking genutzt wird, desto mehr Datenvolumen will man dem Kunden gutschreiben. Genaue Zahlen nennt man allerdings noch nicht. Doch damit nicht genug.

Das Konto soll fast ausschließlich über das Smartphone online geführt werden können. Laut Telefonica Deutschland soll das Konto nicht nur bequem per Smartphone eröffnet werden können, sondern auch Überweisungen und Daueraufträge sollen darüber ausgeführt werden können. Die Legitimierung erfolgt bei Eröffnung per Videotelefonie. Natürlich lässt sich auch der aktuelle Kontostand mit dem Smartphone überprüfen. Kreditkartenzahlen sollen ebenso über das Mobiltelefon abgewickelt werden können. Um Geld zu überweisen, soll künftig die Mobilnummer des Empfängers aus dem persönlichen Adressbuch ausreichen. Ist dieser ebenfalls Kunde von O2 Banking, erhält er den Betrag sofort gutgeschrieben, Kunden anderer Banken werden per SMS benachrichtigt und müssen ihre IBAN für die Überweisung nachreichen.

Für die Offline-Welt gibt es eine zusätzliche MasterCard-Kreditkarte auf Debit-Basis, mit der Bargeld an entsprechenden Geldautomaten abgeholt werden kann – und das weltweit. Natürlich lässt sich darüber aber auch an der Kasse bezahlen. Die Karte unterstützt zudem kontaktloses Bezahlen. Über alle Kontobewegungen informiert eine eigene App per Push-Benachrichtigung, die sich auf verschiedene Smartwatches weiterschicken lassen. Alle Transaktionen sollen in Echtzeit ausgeführt werden. Über einen detaillierten Finanzplaner sollen Kunden stets ihre Ausgaben im Blick behalten, wird doch einmal ein Kredit benötigt, können kleinere Sofortkredite ebenfalls beantragt werden – ein Dispokredit wird ebenfalls angeboten. Als Kooperationspartner dient dem Mobilfunkanbieter die Fido-Bank aus München.

o2 banking k
O2 Banking

O2 Banking soll ab Sommer für Jedermann zur Verfügung stehen, schon in wenigen Tagen will man mit einem Beta-Test mit ausgewählten Kunden starten. Apps wird es dann für Android- und iOS-Geräte geben. Interessierte Kunden können sich schon jetzt registrieren und werden automatisch benachrichtigt, sobald der Service zur Verfügung steht. Auch Kunden anderer Anbieter können O2 Banking nutzen, erhalten dann aber natürlich kein zusätzliches Datenvolumen als Zins gutgeschrieben.