> > > > Stellenabbau: Schwache PC-Nachfrage zwingt Intel zum Sparen

Stellenabbau: Schwache PC-Nachfrage zwingt Intel zum Sparen

Veröffentlicht am: von

intel3Intel hat sich vor allem mit seinen Prozessoren einen Namen gemacht und in der Vergangenheit immer wieder viel Geld mit der Sparte verdient. Doch die Nachfrage nach neuen Computern nimmt immer weiter ab und ist nach neusten Untersuchungen auf dem tiefsten Stand seit neun Jahren angekommen. Dies hat natürlich Auswirkungen auf den Prozessor-Hersteller, weshalb der Chipriese laut den Informationen des Magazins The Oregonian nun zum Sparen gezwungen sei.

Um Geld und Kosten zu sparen, könnte jeder zehnte Job bei Intel wegfallen. Aufgrund der immer schwierigeren Marktlage im PC-Bereich könnten nicht mehr alle Jobs aufrechterhalten werden, erklärte ein Intel-Insider gegenüber den Kollegen. Intel soll den Wegfall der Arbeitsstellen am kommenden Dienstag während der Veröffentlichung seiner neusten Quartalszahlen bekannt geben. Genaue Zahlen zum geplanten Stellenabbau sind derzeit nicht bekannt, jedoch sollen mehrere tausend Stellen der insgesamt 107.000 Mitarbeiter betroffen sein. Dabei sollen alle Bereiche sowie auch Manager in hohen Unternehmenspositionen vom Abbau betroffen sein.

skylake1s

Intel Prozessoren

Trotz des Stellenabbaus und der daraus gesparten Kosten, soll die Zukunft für Intel nicht rosig aussehen. Der Chipriese soll am nächsten Dienstag auch eine Gewinnwarnung herausgeben. Wie die Aktionäre mit einer solchen Meldung umgehen werden, bleibt abzuwarten. Es ist jedoch nicht selten, dass der Aktienkurs eines Unternehmens nach einer Gewinnwarnung deutliche Verluste hinnimmt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (23)

#14
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Vizeadmiral
Beiträge: 7493
Die 290X wird aber auch massiv von dem Q9550 eingebremst. Von Q9550 über 2600k bis zum 6700K hat sich dann doch gut was bei Leistung und Effizienz getan ;)
#15
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Korvettenkapitän
Beiträge: 2447
Zitat Artikel
weshalb der Chipriese laut den Informationen des Magazins The Oregonian nun zum Sparen gezwungen sei.

Wahnsinn, man ist kräftig in den schwarzen zahlen aber dennoch wird so etwas gemacht, unser Wirtschaftssystem ist krank, die Chefetage bekommt dafür wohl auch noch viele Millionen an Boni :hwluxx: :stupid:
#16
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11498
Zitat lll;24501125
Wahnsinn, man ist kräftig in den schwarzen zahlen aber dennoch wird so etwas gemacht, unser Wirtschaftssystem ist krank, die Chefetage bekommt dafür wohl auch noch viele Millionen an Boni :hwluxx: :stupid:

:rolleyes: Ist es wirklich falsch, einen Status Quo in Sachen Gewinn erhalten zu wollen?
Die Gesellschaft bzw. Wirtschaft funktioniert sehr gut, denn wenn diese, gewissermaßen Verkleinerung, ein Fehler war, dann wird sich das rächen.

Davon abgesehen, wenn man bereits in den roten Zahlen ist, doer es stetig darauf zu läuft, ist es besonders für solch ein gigantsiche Unternehmen, sehr schwer zurück zu finden, denn dann hapert es schon an viel zu vielen Stellen um rechtzeitig genug zu ändern.

EDIT:
@iceman84
Glaube nicht dass Vista's Resourcenhunger wirklich Absicht von MS war :D
#17
customavatars/avatar91057_1.gif
Registriert seit: 07.05.2008
hinter den 7 Bergen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1304
Zitat Tzk;24501078
Die 290X wird aber auch massiv von dem Q9550 eingebremst. Von Q9550 über 2600k bis zum 6700K hat sich dann doch gut was bei Leistung und Effizienz getan ;)


bei mir werkelt auch noch ein Q9550, komme nun aber günstig an den 4790K samt Asus Hero schlagmich tod board, weil Kumpl umbedingt auf skylake gehen will.
Ich denke, dass wird ein ähnlicher sprung für mich, wie von P4 2800 auf E6600, oder von E6600 auf Q9550. Ich freue mich, der Devils canyon soll ja noch dicke reichen.
#18
Registriert seit: 27.09.2010
Magdeburg
Oberbootsmann
Beiträge: 982
Man sollte auch sehen das wir, private endnutzer nicht die größe ausmachen sondern eher firmen mit 100 bis mehr plätzen und auch buden mit serverfarmen. Die kaufen ja immernoch nach 5 Jahren. Nicht weil leistung fehlt sondern wegen der Abschreibung. Aber es ist kein wachstum durch mehr rechner in haushalten und firmen da und ohne wachstum springen aktionäre ab. -> intel verliert an wert und damit lequidität. Jetzt muss halt irgendwie ein wachstum erzeugt werden und das halt auf rücken der angestellten.
3 milliarden gewinn klingen viel, jedoch geht davon forschungskosten noch ab. Dann ist die summe wieder relativiert
#19
customavatars/avatar91482_1.gif
Registriert seit: 14.05.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 5010
Würde gerne von meinem q9550 upgraden, ist seit 2 Jahren geplant aber wo ich dann ernst machen wollte haben die Mondpreise mich abgeschreckt... Habe absolut keine Lust 1500€ auszugeben und dann nicht mal High End für zu bekommen... Zen wirds hoffentlich ändern. Die Zeit kann ich jetzt auch noch warten :)
#20
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3635
Zitat salzCracker;24501852
Würde gerne von meinem q9550 upgraden, ist seit 2 Jahren geplant aber wo ich dann ernst machen wollte haben die Mondpreise mich abgeschreckt... Habe absolut keine Lust 1500€ auszugeben und dann nicht mal High End für zu bekommen... Zen wirds hoffentlich ändern. Die Zeit kann ich jetzt auch noch warten :)


Bei Games wenn man auf 1080p und 60Hz spielt müsste auch eine kleine cpu derweil reichen, zB i3.
#21
customavatars/avatar91482_1.gif
Registriert seit: 14.05.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 5010
Zitat DerGoldeneMesia;24502470
Bei Games wenn man auf 1080p und 60Hz spielt müsste auch eine kleine cpu derweil reichen, zB i3.


Will aber fit für 4K sein :)
#22
Registriert seit: 26.04.2015

Bootsmann
Beiträge: 699
Auch für 4k Gaming braucht es keine dicke CPU, das Geld brauchst du da erst recht in erster Linie für Grafikkarten ;).
Mich würden ja mehr als die 6 Kerne meines 4930k schon reizen aber nachdem meine Grafikkarten jetzt auch das 3D Rendering übernommen haben, hat die jetzt praktisch sogar weniger zu tun, als noch zu beginn.
#23
customavatars/avatar157503_1.gif
Registriert seit: 23.06.2011

Banned
Beiträge: 2024
Zitat HW-Mann;24500040
Wo nichts innovatives auf den Markt kommt, fällt die Nachfrage.

Merkste was Intel?


Du könntest das flamen langsam mal einstellen!

BTT, Technik ersetzt Menschen. Nichts Neues !
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]