> > > > Microsoft kauft Xamarin für 400 Millionen US-Dollar

Microsoft kauft Xamarin für 400 Millionen US-Dollar

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Mit Xamarin hat Microsoft bereits in den letzten Jahren sehr eng zusammengearbeitet, um so die Akzeptanz der Programmiersprache C# bzw. des .NET-Unterbaus zu stärken. Xamarin war der Entwickler der Open-Source-Implementierung Mono, welche es erlaubt, Apps für Linux, Android oder iOS mit C# zu entwickeln.

Mittlerweile hat Microsoft mit .Net-Core ebenfalls eine Open-Source-Variante auf den Markt gebracht, die seitdem in Konkurrenz zu Mono stand. Trotz alledem arbeiteten die beiden Unternehmen sehr eng zusammen, was in Erweiterungen für Microsofts eigene Entwicklungsumgebung Visual Studio mündete.

MicrosoftXamarin2

Nun übernimmt das Redmonder Unternehmen Xamarin für etwa 400 Millionen US-Dollar, um seine Bestrebungen eine Entwicklungsplattform für alle Systeme weiter zu bestärken. Bereits jetzt ist es möglich, in Visual Studio Apps für iOS sowie Android zu schreiben.

Dies bestärkt die Gerüchte, dass Microsoft versuchen wird, die Universal-Windows-Plattform auf Android zu portieren, um den Entwicklern einen größeren Anreiz zu geben, ihre Software für die UWP zu entwickeln und somit auch das App-Problem von Windows 10 aus der Welt zu schaffen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar74869_1.gif
Registriert seit: 14.10.2007

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 451
.NET holt zum Rundumschlag gegen Java aus
#2
Registriert seit: 30.11.2012

Banned
Beiträge: 529
Das beste das java zur zeit zu bieten hat ist minecraft
#3
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11173
Zitat ASCI3;24364423
Das beste das java zur zeit zu bieten hat ist minecraft

Eher Android...

Aber ja, es gibt schon lange Gerüchte dass MS, C# offener gestallten will.
#4
Registriert seit: 30.11.2012

Banned
Beiträge: 529
Das ist ein eigenes thema denke ich.

Ich finde es schade, denn eigentlch ist ja java eig. Eine tolle sache. Aber wenn man SO sehr schlampt, grenzt das an vorsatz
#5
customavatars/avatar74869_1.gif
Registriert seit: 14.10.2007

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 451
Zitat DragonTear;24365081
Eher Android...

Aber ja, es gibt schon lange Gerüchte dass MS, C# offener gestallten will.


Du meinst .NET - und es sind mehr als nur Gerüchte:

https://dotnet.github.io/

Zitat ASCI3;24365250
Ich finde es schade, denn eigentlch ist ja java eig. Eine tolle sache. Aber wenn man SO sehr schlampt, grenzt das an vorsatz


Das größte Plus von Java ist eben die Plattformunabhängigkeit und hier wird .NET in den nächsten Jahren gleichziehen.
#6
Registriert seit: 30.11.2012

Banned
Beiträge: 529
Ich bezog mich auf das grosset manko von java.

#7
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11173
Zitat ASCI3;24365810
Ich bezog mich auf das grosset manko von java.

Und das wäre?
Java hat natürlich seine Tücken - ich lerne das seit ein par Jahren - aber wüsste jetzt nicht was man als "größtes Manko" identifizeiren könnte...
Was einen als Entwickler oft nervt, sind die verschachtelten Exceptions (besonders bei Frameworks)... Aber das ist nicht schlimmer als andere Sprachen.

"Java is a belt fed 240G automatic weapon where sometimes the belt has rounds, sometimes it doesn't, and when it doesn't during firing, you get a NullPointerException, the gun explodes and you die." :D
http://images-cdn.9gag.com/photo/anXEbe0_700b_v1.jpg
#8
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1668
Speicherauslastung, nebenbei wird man als Java Programmierer wohl ein Leben lang von denen die C, C++ oder low level Programmieren belächelt und von den Admins gehasst.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]