> > > > NVIDIA bleibt auf Rekordkurs

NVIDIA bleibt auf Rekordkurs

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013NVIDIA hat in der vergangenen Nacht seine neusten Zahlen vorgelegt und konnte seine Rekordergebnisse nochmals bestätigen. Wie die kalifornische Grafikschmiede mitteilt, wurden im abgelaufenen vierten Quartal 1,4 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet. Analysten sind von einem Umsatz von 1,31 Milliarden US-Dollar ausgegangen. Damit hat NVIDIA die Erwartungen nochmals übertroffen. Der Gewinn ist laut dem Unternehmen auf 207 Millionen US-Dollar angestiegen und fällt somit um 14 Millionen höher aus als dies im Vorjahresquartal der Fall war.

Die gesteigerten Umsätze konnte NVIDIA zum einen mit der Grafikkartensparte erreichen, aber auch die mobilen Prozessoren aus der Tegra-Serie konnten ein deutliches Absatzplus verbuchen. Insgesamt konnte NVIDIA den Absatz der Grafikkarten im Vergleich zum Vorjahresquartal um 10 % steigern, wohingegen bei den Tegra-Prozessoren ein Absatzplus von 40 % in den Büchern steht.

Insgesamt betrachtet konnte NVIDIA im Jahr 2015 erstmals einen Rekordumsatz von 5 Milliarden US-Dollar generieren – der Gewinn ging allerdings leicht auf 614 Millionen US-Dollar zurück. Dies sei vor allem auf gestiegene Entwicklungskosten zurückzuführen. Der größte Teil des Umsatzes mit 4,1 Milliarden US-Dollar wird auch weiterhin mit GPUs erzeugt. Hier konnte NVIDIA ein Umsatzplus von 9 % vermelden.

Das kommende Quartal sieht NVIDIA hingegen nicht mehr ganz so stark und geht deshalb von einem Umsatz von 1,26 Milliarden US-Dollar aus. Dies sei vor allem mit den saisonal bedingten Rückgängen der Verkäufe zu begründen. Allerdings wird im aktuellen Geschäftsjahr mit der Pascal-Architektur auch eine komplett neue Generation von Grafikkarten vorgestellt und hier sieht sich das Unternehmen für die Zukunft gut aufgestellt.