> > > > GoPro-Kameras weniger gefragt - Aktie bricht ein

GoPro-Kameras weniger gefragt - Aktie bricht ein

Veröffentlicht am: von

GoProGoPro gilt als Marktführer im Bereich der Action-Kameras, doch anscheinend sind die kleinen und belastbaren Kameras weniger nachgefragt als bisher. Das Unternehmen hatte vergangene Nacht seine Quartalszahlen vorgelegt und dabei die Analystenerwartungen deutlich verfehlt. Während die Analysten mit einem Umsatz von über 500 Millionen US-Dollar gerechnet hatten, erwirtschaftete das Unternehmen im abgelaufenen Quartal nur einen Umsatz von 435 Millionen US-Dollar. Dies hatte zur Folge, dass die Aktie nach Bekanntgabe der Zahlen um bis zu 23 % eingebrochen war.

Als Grund nannte GoPro vor allem schlechte Verkäufe in der ersten Hälfte des vergangenen Quartals. Zudem sei der Umsatz aufgrund der Preissenkung beim neuen Modell Hero4 Session nach unten gedrückt worden und deshalb sei das gewünschte Umsatzziel nicht erreicht worden. Als Konsequenz kündigte der Hersteller an, dass von den aktuellen 1.500 Mitarbeitern rund 7 % das Unternehmen verlassen müssen. Die 100 wegfallenden Arbeitsplätze sollen aufgrund von Abfindungen das Unternehmen im kommenden Quartal mit fünf bis zehn Millionen US-Dollar belasten.

Ob der Kamerahersteller GoPro seinen Umsatz in Zukunft wieder steigern kann, wird sich erst noch zeigen müssen. Aktuell scheinen die Aussichten eher negativ zu sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar111175_1.gif
Registriert seit: 27.03.2009
Harz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1626
hi ho...

naja, die silver (350,-) und black (390,-) sind halt relativ teuer. die session gibts für umme 200,- und die hero 2014 für aktuell 122,-. letztere nutze ich selber und ich würde sagen sie ist preiswert...im sinne von 'ihren preis wert'. sobald die motorradsaison wieder los geht, werde ich mir die black holen...alternativen müssen vorher noch untersucht werden.

mfg
#8
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4926
Zitat VictimOfMyOwn;24224297
hi ho...

naja, die silver (350,-) und black (390,-) sind halt relativ teuer. die session gibts für umme 200,- und die hero 2014 für aktuell 122,-. letztere nutze ich selber und ich würde sagen sie ist preiswert...im sinne von 'ihren preis wert'. sobald die motorradsaison wieder los geht, werde ich mir die black holen...alternativen müssen vorher noch untersucht werden.

mfg


Foxeer Legend 1 - Nutzt ein Frund am Quadrocopter und liefert n richtig sauberes Bild.
#9
Registriert seit: 05.07.2006
Surfers Paradise, Queensland, Australia | Wien
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1306
kein Wunder, qualitativ war die Hero4 ein deutlicher Rückschritt zur 3+ Serie.

Brüche der Gehäuseblende neben der Linse, plötzliche totalausfälle. Probleme, die es bei der Hero 3+ so eigentlich nicht gab.

Preislich sind die mittlerweile eh schon gefallen, eine 4 Black kostet keine 400€ mehr und was die Bildqualität angeht sind die gut - zumindest für den Preis.

Meine wurde nicht auf Garantie getauscht, obwohl mittlerweile bekannt sein dürfte, dass das Problem bei vielen auftritt - so hole ich mir als nächstes eben keine Gopro mehr, ich hab das was schöneres im Auge, die Blackmagic Design Micro Studio.
#10
Registriert seit: 05.07.2006
Surfers Paradise, Queensland, Australia | Wien
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1306
Zitat VictimOfMyOwn;24224297
hi ho...

................. hero 2014 für aktuell 122,-. letztere nutze ich selber und ich würde sagen sie ist preiswert...im sinne von 'ihren preis wert'...........

mfg


die ist gerade noch okay mMn, Bildqualität bei Tag wirklich nicht besonders, im dunkeln eigentlich zum vergessen. Ist eigentlich für Leute, die nicht wissen, ob eine GoPro das richtige für sie ist - und so kostengünstig eine ausprobieren können, bevor sie sich eine "richtige" kaufen.
#11
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2035
Hab mir 2014 in den USA eine Hero3 White gekauft gehabt, weil die so super günstig war, wenn man es umgerechnet hat und war zunächst zufrieden. Aber eigentlich sind 5 MP und 1080p bei 30 fps total schlecht für so eine "Action" Cam. Viel zu teuer diese Dinger, sogar die leistungsschwachen Varianten. Ich überlege mir zwar eine neue zu bestellen, aber irgendwie möchte ich nicht so viel Geld für eine gute Ausgeben. Ich brauch kein 4K oder 2,5k unbedingt, aber gutes 1080p bei 60 fps. Da gibt es ja China Fakes der GoPros mit z.b. 4K Fähigkeit, aber nur 10 FPS und halt 12 MP Sensor oder mehr für 65 € und jede Menge Zubehör, sowie WLAN. Ich kann vielleicht blind sein vor dem Preis, aber ist es das nicht mehr Wert als eine überteuerte Handyfrontfacing-Kamera als Actioncam? So eine kann immerhin auch 1080p in 60 FPS aufnehmen, was wesentlich mehr Sinn macht.
#12
Registriert seit: 14.02.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 289
Lieber eine schöne xiaomi yi für 60€ mit Bildqualität einer Gopro 3. Ist fein das Teil mit der WLAN App ;-)
#13
customavatars/avatar123595_1.gif
Registriert seit: 19.11.2009
München
Leutnant zur See
Beiträge: 1197
ich will mir eine kaufen aber die Preise sind einfach zu extrem...
wenn der akku 3-4 std halten würde dann ja, so nicht
#14
customavatars/avatar28633_1.gif
Registriert seit: 17.10.2005
Chemnitz
Moderator
Mr. San Diego
Bulldozer
Beiträge: 21908
Ich habe noch meine GoPro der ersten Serie ohne Bildschirm, die tut immer noch ihren Dienst. Hbe damals auch um die 300 € bezahlt und war mir sicher, dass die überteuert war.
#15
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Zitat elchupacabre;24223993
Naja, bei nur 435 Mio. $ Umsatz müssen eindeutig Mitarbeiter entlassen werden!!!

Vllt lieber mal die Preise anpassen, dann klappts auch mit dem Umsatz.


So sehr lassen sich die Preise nicht senken, als das noch relevante Märkte erschlossen werden können.
Es ist eben ein Nischenprodukt und die Mehrheit der Leute die eine wollen, haben die bereits.

Wollte mir selbst eine holen, hauptsächlich zum Skifahren. Habe dann allerdings festgestellt, dass POV Videos nur dann cool sind, wenn sie in eine Sequenz eingebaut sind, die auch andere Perspektiven hat.
Und um mal eben ein Foto zwischendurch zu schießen tut es auch ein Handy.
#16
Registriert seit: 10.03.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1271
hätte microsoft man nicht win10 für lau rausgehauen...wait what
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]