> > > > Amazon.de startet die Cyber-Monday-Woche mit über 10.000 Blitzangeboten

Amazon.de startet die Cyber-Monday-Woche mit über 10.000 Blitzangeboten

Veröffentlicht am: von

amazon

Der Cyber Monday ist bei Amazon fest etabliert – und das keineswegs nur in den Vereinigten Staaten, sondern auch auf Amazon.de. In diesem Jahr wird die Rabattwoche noch einmal größer aufgezogen. 

Vom 23. bis 30. November 2015 können Schnäppchenjäger auf www.amazon.de/angebote bei über 10.000 Blitzangeboten und Angeboten des Tages zuschlagen. Dabei gewährt Amazon bis zu 50 % Rabatt. Die Blitzangebote starten täglich zwischen 6:00 bis 21:40 Uhr im Takt von zehn Minuten. Prime-Kunden können bereits 30 Minuten vor allen anderen Kunden zuschlagen. Während diese Blitzangebote nur maximal zwei Stunden lang verfügbar sind, laufen die Angebote des Tages täglich ab 0:00 Uhr für 24 Stunden. Beide Angebotsformen gelten aber nur solange der Vorrat reicht. Amazon nutzt die Gelegenheit auch gleich noch, um eigene Produkte vergünstigt anzubieten. So wird das Fire Kids Edition Tablet für 109,99 Euro und der neue Kindle Paperwhite ab 99,99 Euro angeboten. 

Der angegebene Rabatt bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers und nicht auf den üblichen Handelspreis. Deshalb sollten kritische Käufer noch einmal prüfen, ob die erhoffte Einsparung tatsächlich so groß ausfällt wie erhofft. Dabei kann unter anderem unser Preisvergleich helfen. 

Amazon Cyber Monday Infografik

Laut Amazon sind vor allem folgende Produkte zu erwarten:

  • Adventskalender diverser Hersteller
  • Besteckgarnitur von Auerhahn
  • Bluetooth-Kopfhörer und -Lautsprecher von JBL und Jabra
  • Bräter, Pfannen und Küchenzubehör, u. a. von Fissler, Le Creuset und WMF
  • Champagner
  • Damen & Herren Boots, Schuhe und Sneaker u.a. von Buffalo London, Daniel Hechter, Strellson und Vagabond
  • Damen & Herren Jacken, Mäntel und Skijacken u. a. von Black Canyon, Levi’s und Solid
  • Damen & Herren Pullover und Strickjacken, u.a. von Camel Active, Esprit und Marc O'Polo
  • Haushaltsgeräte u.a. von Siemens, Bosch, AEG und Samsung
  • Kaffeevollautomat von KRUPS
  • Konsolen-Bundles und Video Games
  • Markenjeans für Damen und Herren, u. a. von Levi’s, Esprit, Lee
  • Nass-/Trockensauger von Philips
  • Notebooks, u.a. von Lenovo, Acer und HP
  • 7.1-Kanal Heimkinoreceiver von Onkyo
  • Spielzeug, u. a. von Playmobil und Hasbro FurReal Friends
  • Smart-TV, u.a. von Samsung und Sony
  • Staubsaugerroboter verschiedener Hersteller
  • Systemkameras, u. a. von Olympus und Sony

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]

NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]