> > > > Microsoft präsentiert Geschäftszahlen für Q1 2016

Microsoft präsentiert Geschäftszahlen für Q1 2016

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Das Microsofts Umsatz in den letzten Jahren unter der Neuausrichtung gelitten hat, ist ein offenes Geheimnis. Bei den Quartalszahlen des ersten Quartals 2016 von Microsoft ist abermals ein Rückgang von über 6 Prozent zu verzeichnen. Allerdings konnte das Redmonder Unternehmen anders als beim Rekordverlust im letzten Jahr wieder schwarze Zahlen vorweisen.

In absoluten Zahlen ausgedrückt sank der Umsatz von 23,2 auf 21,7 Milliarden US-Dollar, wohingegen der Gewinn bei 5,38 Milliarden US-Dollar liegt, was positiv aufgenommen wurde - der Börsenkurs stieg um 9 Prozent. Im Vergleich konnte das Unternehmen mit seinem Abo-Dienst Office 365 den Umsatz um etwa 70 Prozent steigern.

Was für Geschäftskunden gilt konnte Microsoft auch bei privaten Nutzern umsetzen. Etwa 3 Millionen neue Abonnenten kann das Hard- und Softwareunternehmen für sich verbuchen. Der Umsatz mit Windows für OEMs hingegen sank um etwa 6 Prozent.

Die Smartphonesparte, das Sorgenkind Microsofts hat wieder einen starken Dämpfer bekommen. Der Umsatz ging um 54 Prozent zurück, was Microsoft mit den Umbaumaßnamen begründet. Gleichzeitig legt der frühere Kopf der Windows-Phone-Sparte, Joe Belfiore ein Sabbatjahr hin und ist bis zum April nächsten Jahres nicht im Unternehmen tätig um mehr Zeit mit der Familie zu verbringen - etwaige Schlüsse zu ziehen, liegt da nahe.