> > > > Zweiter Trailer zu Star Wars: The Force Awakens versüßt das Warten

Zweiter Trailer zu Star Wars: The Force Awakens versüßt das Warten

Veröffentlicht am: von

Die meisten Star-Wars-Fans dürften auf den 17. Dezember hin fiebern, denn dann wird Star Wars: The Force Awakens oder Star Wars: Das Erwachen der Macht, so der deutsche Titel, in die Kinos kommen. Doch es könnten noch lange zwei Monate bis dahin werden, die nun marketing-wirksam mit einem zweiten Trailer gefüllt werden. Wer sich aber nicht nur auf die bisherigen Trailer verlassen möchte, der kann ab dem 19. November auch in die virtuelle Welt des Star-Wars-Universums eintauchen und in Star Wars: Battlefront einige Schlachten zwischen dem Imperium und den Rebellen schlagen.

2:35 Minuten lang ist der neue Trailer und offenbart weitere Geheimnisse um die Geschichte der Fortsetzung mit den Stars aus der ursprünglichen Trilogie: Harrison Ford als Han Solo, Carrie Fisher als Leia Organa und Mark Hamill als Luke Skywalker - auch wenn dieser wieder nicht zu sehen ist. Bisher ist noch nicht viel über die Geschichte in Star Wars: The Force Awaken bekannt, doch wie der Titel bereits verrät, erwacht die Macht in Form der guten und dunklen Seite wieder. Das Geschehen nach Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter scheint weiten Teilen der Galaxie entgangen zu sein bzw. betraf weite Teile nicht und so ist dieses Geschehen auch den neuen Protagonisten Rey und Finn, gespielt von Daisy Ridley und John Boyega, weitestgehend unbekannt. Im Trailer bestätigt Han Solo die Geschichten aber als "all true" - sie entsprechen also der Wahrheit.

Offizielles Filmposter zu Star Wars: The Force Awakens
Offizielles Filmposter zu Star Wars: The Force Awakens

Natürlich ebenfalls wieder zu sehen ist Kylo Ren, gespielt von Adam Driver, als böser Gegenspieler und vermutlich Anführer des neuen Imperiums. Einmal mehr schwingt er auch sein rotes Lichtschwert mit der vieldiskutierten Parierstange. Bereits auf dem offiziellen Filmposter enthüllt wird ein neuer Todesstern, der als Siluette auch im Trailer hinter Kylo Ren zu sehen ist.

Aber wir wollen nicht allzu viel vorweg nehmen. Alle Fans können die 2:35 Minuten des Trailers jetzt erst einmal genießen und bis zum 17. Dezember wird uns Disney als Inhaber der Rechte an Star Wars sicherlich noch mit weiteren Szenen beglücken. Regie hat im übrigen J. J. Abrams, der zuletzt mit den Transformers- und neuen Star-Trek-Filmen auf sich aufmerksam machte. Dabei ist Star Wars: The Force Awaken nur ein erster Teil einer weiteren Trilogie. Die beiden Fortsetzungen sollen 2017 und 2019 erscheinen und von Rian Johnson bzw. Colin Trevorrow inszeniert werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Stabsgefreiter
Beiträge: 355
Hier der Deutsche Trailer

[video=youtube;3akSsv8l2FM]https://www.youtube.com/watch?v=3akSsv8l2FM[/video]
https://www.youtube.com/watch?v=3akSsv8l2FM
#2
customavatars/avatar195245_1.gif
Registriert seit: 10.08.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 445
Transformers?
Was hat J. J. Abrams damit zu tun?
Besser recherchieren.
Hoffentlich macht JJ hier nicht den gleichen Fehler wie bei Star Trek. Erfolgreich heißt nicht immer gut.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]

NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]