1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Vodafone Red+: Das Datenvolumen innerhalb der Familie aufteilen

Vodafone Red+: Das Datenvolumen innerhalb der Familie aufteilen

Veröffentlicht am: von

vodafone Laut einer Studie von Vodafone und dem Marktforschungsinstitut Innofact besitzt in Deutschland ein Drittel aller Haushalte drei Handyverträge. Jeder Haushalt nutzt mindestens zwei Smartphones, jeder vierte besitzt zusätzlich ein Tablet. Laut Vodafone verbraucht jeder Kunde dabei durchschnittlich etwa ein Gigabyte Datenvolumen im Monat. Männer benötigten im Schnitt mit 1,1 GB allerdings etwa ein Drittel mehr Daten als Frauen.

Bricht man die Nutzung auf unterschiedliche Altersgruppen herunter, stellt man fest, dass vor allem junge Leute im Alter von 18 bis 24 Jahren jeden Monat etwa 1,5 GB Daten nutzen, während die Generation 50+ schon mit etwa 660 MB und damit mit mehr als der Hälfte auskommt. In vielen Familien bleibt damit am Ende des Monats bei den Eltern vielleicht noch Datenvolumen übrig, während die Kinder schon gedrosselt surfen müssen. Mit ihrem neuem Red+-Tarifmodell wollen die Düsseldorfer diesem Umstand entgegenwirken.

Red+ soll alle Mitglieder eines Haushalts künftig unter einem Hauptvertragspartner zusammenfließen lassen. Am Ende des Monats gibt es also nur noch eine Rechnung, doch die in den einzelnen Tarifen inkludierten Daten lassen sich innerhalb der Familie aufteilen. Grundlage von Red+ ist eine Red-GB-Hauptkarte, zu der Kunden für ihre Freunde, Partner, Kinder oder Großeltern bis zu vier einzelne Red+-Allnet-Karten hinzubuchen können. Damit erhalten Besitzer eine Telefonflat in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze und eine SMS/MMS-Flat. Das auf der Hauptkarte festgelegte Datenvolumen lässt sich für alle unter dem Hauptvertrag enthaltenen Red+-Karten aufteilen. Das ganze soll laut Vodafon tagesaktuell funktionieren. Damit soll am Monatsende keiner mehr überflüssiges Datenvolumen übrig haben, während andere Familienmitglieder schon gedrosselt surfen müssen. Zudem sollen Eltern ihren Kindern durch eine klare Zuteilung des Datenvolums Surflimits setzen können.

Welche Datenbudgets man auf die Hauptkarte aufbuchen kann, ließ Vodafone offen. Die erste Red+-Allnet-Karte soll mit monatlich 20 Euro zu Buche schlagen, während jede weitere 15 Euro im Monat kosten soll. Näheres wird man wohl am 3. November bekannt geben, dann soll das neue Tarifmodell angeboten werden.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • Mehrwertsteuersenkung: Alle Infos zu den Plänen von Saturn, Media Markt und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Offiziell gilt die Mehrwertsteuersenkung aufgrund der Corona-Pandemie erst ab dem 1. Juli und endet am 31. Dezember 2020. Allerdings gibt der Lebensmitteldiscounter Lidl die verringerte MwSt. schon jetzt an seine Kunden weiter. Das hat den Stein ins Rollen gebracht und immer mehr Unternehmen... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]

  • Möglicher Skandal beim Apple-Zulieferer Foxconn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Wie jetzt einem Bericht von Taiwan News zu entnehmen ist, sollen Foxconn-Manager rund drei Jahre lang illegal iPhones hergestellt und vertrieben haben. Besagte Geräte wurden mit Komponenten produziert, die als Ausschuss galten und nicht der normalen Produktion zugeführt wurden. Insgesamt... [mehr]