> > > > Bild.de sperrt Adblocker-Nutzer aus

Bild.de sperrt Adblocker-Nutzer aus

Veröffentlicht am: von

springerViele Webseiten finanzieren sich über die Einblendung von Werbung und wenn die Anzeigen von Nutzern blockiert werden, haben die Betreiber meist Probleme, die entstehenden Kosten zu decken. Dieses Problem trifft offensichtlich nicht nur kleinere Betreiber von Webseiten, sondern auch den Medienkonzern Axel Springer. Wie der Verlag mitteilt, werden zukünftig Nutzer eines Adblocker von der Webseite Bild.de ausgeschlossen und können die Inhalte dementsprechend nicht mehr einsehen. Sollte ein Nutzer mit aktiviertem Adblocker die Webseite besuchen, blendet der Verlag den Hinweis ein: „Mit aktiviertem Adblocker können Sie Bild.de nicht mehr besuchen".

Weiterhin besteht die Möglichkeit, ein kostenpflichtiges Abonnement abzuschließen und damit laut Angaben des Axel-Springer-Verlags 90 % der Werbung zu entfernen. Die Kosten für das Abo belaufen sich auf 2,99 Euro. Neben der Entfernung der Werbung soll auch die Ladezeit der Webseite sich um 50 % verbessern. Damit ermöglicht der Verlag, Nutzern die Webseite trotzdem ohne Werbung nutzen zu können, ohne dabei einen Adblocker einzusetzen.

bild.de adblock

Ob das Konzept aufgeht oder dadurch die Nutzerzahlen einbrechen, wird sich in Zukunft zeigen müssen. Laut Angaben der Redaktion nutzen rund 23 % der Besucher einen Adblocker. Ob die Maßnahme ihre Wirkung zeigen wird, bleibt offen. Bild.de erklärt seinen Schritt damit, dass die Journalisten auch bezahlt werden müssen und dies ohne die Einblendung von Werbung oder ein Abo-Modell nicht mehr möglich sei.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (114)

#105
customavatars/avatar205203_1.gif
Registriert seit: 15.04.2014
/home
Banned
Beiträge: 1011
Zitat DragonTear;23958018
Ganz ehrlich.. keine Ahnung auf was für Seiten ihr rumsurft... aber ich nutze grundsätzlich kein Adblock (unterstütze gerne Webseitenbetreiber und gelegentlich ist ein Werbelink auch klickenswert) und hab seit gut 8 Jahren keinen Virus mehr gehabt!
Gebe aber zu dass mein Avirus (seid ~5 Jahren F-Secure) etwa eine Hand voll male angeschlagen hat wegen einem Browser Prozess (eher unklar was genau die Ursache war).
Ansonsten mach ich aber auf dem Rechner auch Banking, etc. und eine Hintergrundlast im Idle durch solche bitcruncher hätte ich wahrscheinlich dank Temperaturmelder bemerkt.

Also adblock oder gar noscript zu nutzen um sich vor angeblichen Angriffen zu schützen halte ich für weit übertrieben.
Das wichtigste ist immernoch ein hochaktuelles System (Updates, etc).
Und dagen blind Geld auszugeben, nur weil Banner im Sichtfeld sind.. tja, davor schütz eben ein Verstand ;)


HWLX hatte verseuchte werbung, im PCGHX forum genau das gleiche.
man muss nicht auf die allerletze in kambodscha gehostete ponoseite gehen um einen infizierten webebanner zu bekommen. dafür können die seiten nicht mal was, die werbung kommt von extern. und wenn dort eine sicherheitslücke genutz wird, ist plötzlich die werbung auf zig seiten verseucht.

auch wenn du es für unnötig hälst, noscript und adblock gehören trotzdem zur risikominimierung.
niemand hat gesagt das reicht, aber es senkt das risiko und ist damit eine positive sache.

nur weil du einen airbag hast, hörst du doch auch nicht auf dich anzuschnallen, oder?
eben.
#106
Registriert seit: 09.04.2011

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1360
Zitat DragonTear;23958018
Ganz ehrlich.. keine Ahnung auf was für Seiten ihr rumsurft...

Es ist ein deutsprachiges Mac Nutzerforum, und ich habe da nichts heruntergeladen sondern mir über einen Exploit was eingefangen. Da nützt Dir ein Virenscanner rein gar nichts. Das System war aktuell, alle verfügbaren Security Fixes waren installiert.

Zitat MiracleMan;23957973
Bist du dir sicher das du die Definition von Darknet kennst? :hmm:

Ja, zwar sind die Werbedreckschleudern nicht in einem privaten Netzwerk versteckt, aber ansonsten paßt so ziemlich alles.
#107
customavatars/avatar197242_1.gif
Registriert seit: 10.10.2013

Bootsmann
Beiträge: 681
Zitat jdl;23958694
Ja, zwar sind die Werbedreckschleudern nicht in einem privaten Netzwerk versteckt, aber ansonsten paßt so ziemlich alles.
Da fehlt dann aber die einzige notwendige Voraussetzung :)
#108
Registriert seit: 09.04.2011

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1360
Zitat Smagjus;23958722
Da fehlt dann aber die einzige notwendige Voraussetzung :)

Mit dem Darknet verbindet man vor allem kriminelles Handeln.
#109
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Zitat jdl;23958818
Mit dem Darknet verbindet man vor allem kriminelles Handeln.


Ja man verbindet es damit oftmals, allerdings ist es nicht darauf beschränkt.
Das Darknet wird gerne von kriminellen benutzt, da es wesentlich sicherer und anonymer ist. Das Darknet an sich hat aber mit Kriminalität nichts zu tun.
#110
customavatars/avatar225237_1.gif
Registriert seit: 26.07.2015

Oberbootsmann
Beiträge: 770
bild dir deine meinung
#111
Registriert seit: 09.04.2011

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1360
Zitat ElPiet;23959102
Ja man verbindet es damit oftmals, allerdings ist es nicht darauf beschränkt.
Das Darknet wird gerne von kriminellen benutzt, da es wesentlich sicherer und anonymer ist. Das Darknet an sich hat aber mit Kriminalität nichts zu tun.

Wenn Du so willst, wird der Datenabgleich unter den Werbern auch nicht öffentlich gemacht und läuft über private Netzwerke.
#112
customavatars/avatar197242_1.gif
Registriert seit: 10.10.2013

Bootsmann
Beiträge: 681
Ha, Bild geht tatsächlich den Weg über den Kopierschutz und mahnt nun jene ab, die Umgehungmethoden zeigen.
Adblocker-Sperre: Bild droht allen Umgehungsversuchen mit Abmahnung - Golem.de

Ich bin mal gespannt, ob das vor Gericht geht.

Man findet hier auch nochmal meine Argumentation wieder, dass die Sperre wahrscheinlich nicht ausreichend wirksam ist:
Zitat
Zudem bezweifelt Hense, ob die Werbeblockersperre als technische Schutzmaßnahme ausreichend wirksam ist. "Hier habe ich Zweifel, denn AdBlocker-Blocker arbeiten alles andere als zuverlässig. Nun kann es aber nicht von dem jeweiligen Entwicklungsstand des Blockers abhängen, ob ein Nutzer sich gegebenenfalls rechtswidrig verhält."
#113
customavatars/avatar106623_1.gif
Registriert seit: 16.01.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 380
Zitat DragonTear;23958018
Ganz ehrlich.. keine Ahnung auf was für Seiten ihr rumsurft... aber ich nutze grundsätzlich kein Adblock ...

Offensichtlich ist das Infizieren über manipulierte Werbung keine Einbildung: Malvertising-Kampagne verteilt Exploit-Kit über ebay.de | heise online.
#114
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Zitat jdl;23960008
Wenn Du so willst, wird der Datenabgleich unter den Werbern auch nicht öffentlich gemacht und läuft über private Netzwerke.


Mit meinem Willen hat das wenig zu tun. Ich berufe mich schlicht auf gängige Definitionen eines Fachterminus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]