> > > > Deutsche Telekom erhöht Datenvolumen für Bestands- und Neukunden

Deutsche Telekom erhöht Datenvolumen für Bestands- und Neukunden

Veröffentlicht am: von

telekom2Wie das Apple-Magazin iSzene herausgefunden haben will scheint die Deutsche Telekom für Bestandskunden das Inklusivvolumen in den Magenta-Mobilfunktarifen angehoben zu haben. Auch Neukunden sollen von mehr Volumen profitieren. Vermutet wird, dass das Unternehmen auf der IFA wie auch letztes Jahr die neuen Konditionen der MagentaMobil-Tarife ankündigen wird. Überprüft werden kann die Erhöhung, wenn man mit dem Smartphone im Mobilfunknetz der Telekom, im WLAN funktioniert es natürlich nicht, die Webseite http://pass.telekom.de ansteuert.

 Telekomo

Wer auf den MagentaMobil-S-Tarif mit 500 Megabyte Datenvolumen setzt, wird von der Erhöhung nicht viel mitbekommen. Im günstigsten Tarif erhöht der nach Nutzerzahlen zweitgrößte Mobilfunknetzbetreiber lediglich die Datenrate auf 150 Mbit/s nachdem vor ein paar Monaten die Geschwindigkeit bereits von 16 Mbit/s auf 25 Mbit/s angehoben wurde.

Mit der Datenvolumenerhöhung gleicht sich der Rosa Riese immer mehr dem Europäischen Durchschnitt an, was nur zu begrüßen ist. Ob am 4. September für Neukunden auch eine Erhöhung der Grundgebühr eintreten wird ist offen, allerdings gab es bei der Erhöhung der Bandbreite im kleinsten Tarif ebenfalls keine Erhöhung der Grundgebühr, sodass dies hier auch weniger wahrscheinlich ist.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (20)

#11
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8666
@SrgMartin88
Wenn du an der Hotline so verständlich und gelassen warst wie es dein Text oben vermuten lässt wundert mich garnichts. Ich habe auch schon meinen Vertrag während der Laufzeit geändert und es gab dort eigentlich keinerlei Probleme. Auch kann ich mir die Geschichte mit den 10€ für ein Handy welches du garnicht besitzt kaum vorstellen.
Die Telekom ist zwar allgemein in ihrer Tarifstruktur sehr unflexibel (versucht da mal einen auf euch angepassten Tarif zu bekommen) aber bei Problemen wurde mir doch immer iwie geholfen.

@All
Ich kann dem Thema zu wenig Datenvolumen nur beipflichten. Ich bin mitlerweile bei 3Gb und wenn ich nicht drauf achte sind die auch nach 2 Wochen weg. Das liegt aber nicht nur an dem eigentlichen Volumen sondern auch an den Apps die einfach viel zu viel ziehen. Warum musst bei einem Twitch Stream bei jedem mal 30 Sec Werbung in Highquali geschaltet sein die mal eben mehr verbraucht als 5 minuten vom Stream.
Das zieht sich so durch alle Apps und ich könnte wetten das 30% meines Traffics einfach für Werbung drauf gehen.
#12
customavatars/avatar116335_1.gif
Registriert seit: 12.07.2009
Bonn
Moderator
A very special one
Kölsche Würmche
Tupper-Tussie
Beiträge: 7728
500 MB mehr... Nett 😉
#13
Registriert seit: 14.08.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1935
Eine News wäre es wert, wenn sie die Mindestbandbreite auf 1MBit/s angehoben hätten ;{
Die Preise für die Volumen sind und bleiben unverschämt!
#14
Registriert seit: 25.01.2013

Matrose
Beiträge: 18
Ich hab weiterhin "nur" 1GB :(
#15
customavatars/avatar197242_1.gif
Registriert seit: 10.10.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1123
Wieso sollte man 50GB nicht gebrauchen können?
#16
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3751
Wieso sollten 50 GB brauchen?
Vor 10 Jahren gab es das auch nicht Und es gibt überlebende... .
Abgesehen davon wollt ihr eh gleich wieder alles für kostenlos bhw. 0 Euro bezahlen Und dann verlangen, dass Milliarden investiert werden.
#17
customavatars/avatar116898_1.gif
Registriert seit: 21.07.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 399
Ich habe hier in Finnland für meine 25€ im Monat eine wirklich unbegrenzte 150mbit flat und will es nicht mehr missen. Man braucht sich einfach nicht darum kümmern ob man jetzt ein Video zuviel gestreamt hat oder ob man die eine PDF lieber doch nicht geladen hätte.
#18
customavatars/avatar163959_1.gif
Registriert seit: 27.10.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 815
@Snake7: Vor ein paar Jahrhunderten gab es auch keinen Strom und es gab trotzdem Überlebende.
#19
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2932
Zitat Novastar;23826201
@Snake7: Vor ein paar Jahrhunderten gab es auch keinen Strom und es gab trotzdem Überlebende.

:fresse:

Also ich habe 3GB und die reichen auf dem Smartphone dicke aus. Meine Datenkarte hat 6GB, die stecken im mobilen LTE Router und werden von meinem Surface Pro 3 unterwegs genutzt, komme auch damit locker aus. Videostreams sind eben der Volumenkiller, daher schaue ich die mir zuhause an. ;)
#20
customavatars/avatar137444_1.gif
Registriert seit: 18.07.2010
Hannover
Kapitänleutnant
Beiträge: 2024
Für mich ein Jahr zu spät - aber vielleicht komme ich ja irgendwann zurück...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]