> > > > NVIDIAs Umsatz steigt, der Gewinn sinkt

NVIDIAs Umsatz steigt, der Gewinn sinkt

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013NVIDIA hat im Laufe der Nacht die Zahlen für das 2. fiskalische Quartal 2016 veröffentlicht. Darin wird ein Umsatz von 1,153 Milliarden US-Dollar ausgewiesen. Dies entspricht im Vergleich zum vorherigen Quartal mit 1,151 Milliarden US-Dollar nur einer recht geringeren Steigerung, stellt aber gleichzeitig ein Plus von fünf Prozent (1,103 Milliarden US-Dollar) zum Vorjahresquartal dar.

Wenngleich der Umsatz gestiegen ist, so kann der Gewinn nicht folgen. Hier weist NVIDIA gerade einmal 26 Millionen US-Dollar aus. Im Vorjahresquartal bzw. im vorherigen Quartal waren es noch 128 bzw. 134 Millionen US-Dollar. Maßgeblich dafür verantwortlich sind mit 558 Millionen US-Dollar höhere Ausgaben, die zuvor noch bei etwa 450 Millionen US-Dollar lagen.

Zugelegt haben sollen vor allem die Sparte rund um die GeForce-Produkte sowie die Enterprise Graphics & Virtualization. HPC und Cloud-Computing sind ebenfalls ein Wachstumssegment für NVIDIA. Der Automotive-Bereich kann noch keine nennenswerte Zahlen vorweisen, doch hier ist NVIDIA noch immer im Aufbau und laut eigenen Angaben mit 50 Unternehmen an Projekten beteiligt.

Für das 3. Quartal 2016 sieht NVIDIA ähnliche Zahlen wie im aktuellen Quartal vor. Der Umsatz soll bei 1,18 Milliarden US-Dollar liegen. Allerdings will man die Kosten reduzieren, so dass wieder mit einem höheren Gewinn zu rechnen ist.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12411
Nvidia hat viele Investitionen in letzter Zeit getätigt. Ob sich die auszahlen ist aber nicht so sicher.
Die Shield Tablets müssen sie grad alle austauschen: http://www.hardwareluxx.de/community/f274/nvidia-startet-rueckruf-des-shield-tablets-1082405.html, Geräte mit Tegra Chips kann man immernoch an einer Hand abzählen und der Hype um gSync scheint auch verflogen (gibt inzwischen mehr Freesync Monis).

Erfolgreich lief natürlich das Graka Segment. Zumindest im Consumer/Gaming Bereich. Im Pro-Bereich haben sie ja nichts neues gebracht.
#2
customavatars/avatar96803_1.gif
Registriert seit: 13.08.2008
Bielefeld
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 440
Ich denke, das man hier den Gewinn (wie Amazon) klein rechnet.
#3
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
DAs sieht schon schlimm aus, wie lange kann Nvidia das noch durchhalten?
#4
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 3025
Bis 2020. Dann sind sie sicher pleite. :d
#5
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2303
Oho es geht los. Ich hole dann schonmal das Popcorn.
#6
customavatars/avatar62126_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Euskirchen, NRW
AMD-Fanboy
Beiträge: 23169
Zitat Schaffe89;23750099
DAs sieht schon schlimm aus, wie lange kann Nvidia das noch durchhalten?


http://www.boerse-online.de/aktie/AMD-Aktie

http://www.boerse-online.de/aktie/NVIDIA-Aktie


nuff said
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]