> > > > Gefälschte Meldung führt zum Anstieg der Twitter-Aktie

Gefälschte Meldung führt zum Anstieg der Twitter-Aktie

Veröffentlicht am: von

Twitter Logo 2012Am gestrigen Dienstag versetzte ein Bericht über ein Kaufangebot für den Kurznachrichtendienst Twitter sowohl die sozialen Netzwerke als auch die Finanzmärkte in Bewegung. Der Bericht, in dem eine Übernahmesumme von 31 Milliarden US-Dollar genannt wurde, stellte sich jedoch im Nachhinein als Fälschung heraus.

Wie die Meldung informierte, arbeite Twitter bereits mit Banken an einer entsprechenden Strategie zur Übernahmeabwicklung. Daraufhin stieg der Aktienkurs des Unternehmens zwischenzeitlich über acht Prozent.

Der amerikanische Sender CNBC machte kurz darauf aufmerksam, dass es sich dabei mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine Fälschung handele. Dies wurde sowohl von der Agentur Bloomberg als auch von Twitter selbst bestätigt. Die Dementi führten dazu, dass der Kurszuwachs teilweise wieder zurückging.

Die Webseite, auf welcher die Übernahmemeldung zu finden war, ähnelte vom Design her dem neuen Internetauftritt von Bloomberg. An Details wie der Adresse (bloomberg.market statt bloomberg.com), die bereits im Verlauf des Nachmittages wieder gelöscht wurde, hätte die Fälschung leicht erkannt werden können.

Wie Sicherheitsexperten erklärten, war die Seite erst am 10. Juli anonym in Panama registriert worden. Daher könne sich die Aufklärung über Monate hinziehen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8156
Da sieht man schön, wie der Aktienmarkt tickt und wie verlässlich so ein System ist.
#2
Registriert seit: 13.07.2015
München
Matrose
Beiträge: 33
Ist soetwas strafbar?
#3
customavatars/avatar68142_1.gif
Registriert seit: 13.07.2007
Nähe Mainz
Stabsgefreiter
Beiträge: 340
Da hat wohl eine Gruppe an Leuten kurzzeitig mal Gewinn gebraucht.
#4
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8156
Natürlich ist Kursmanipulation und Insiderhandel strafbar. Aber man muss es beweisen können.
#5
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12218
8% Rendite innerhalb von ein paar Stunde... das fetzt schon.
Insiderhandel ist das aber nicht... eher Outsiderhandel :D
Anonym und Panama, das klingt nicht danach, dass es einfach aufzuklären ist... da fragt man sich immer wieder, wieso man nicht selber auf derartige Ideen kommt. Haha...
#6
customavatars/avatar68142_1.gif
Registriert seit: 13.07.2007
Nähe Mainz
Stabsgefreiter
Beiträge: 340
Zitat loopy83;23674682
da fragt man sich immer wieder, wieso man nicht selber auf derartige Ideen kommt. Haha...


Studie: Aktienhändler rücksichtsloser als Psychopathen - Börse - FOCUS Online - Nachrichten :fresse:

@GuenterS
Vermutlich: Besonders wegen den Umständen:
Großes Kapital Reingesteckt -> Falschmeldung -> 8% Rendite -> Aktien abgestoßen weil sie ja direkt wieder fallen.

Ich stelle mir das zumindest so vor, und der "normale" Broker denkt der Kurs steigt weiter -> Kauft -> Und auf einmal Fällt der Kurs.

Haben bestimmt ein paar viele Geld verloren.

Und der Bereich ist ja so reguliert das des bestimmt Konsequenzen hätte, sofern die jemals geschnappt werden.
#7
Registriert seit: 05.01.2010

Gefreiter
Beiträge: 41
"8% Rendite innerhalb von ein paar Stunde... das fetzt schon.
Insiderhandel ist das aber nicht... eher Outsiderhandel :D
Anonym und Panama, das klingt nicht danach, dass es einfach aufzuklären ist... da fragt man sich immer wieder, wieso man nicht selber auf derartige Ideen kommt. Haha... "

8%, lol. Hebel irgendwer?
#8
customavatars/avatar61315_1.gif
Registriert seit: 01.04.2007
Niemandsland
Korvettenkapitän
Beiträge: 2430
Zitat Krümelmonster;23674367
Da sieht man schön, wie der Aktienmarkt tickt und wie verlässlich so ein System ist.


Der Aktienmarkt tickt genau so wie die Köpfe der Investoren und Spekulanten . Der Markt steuert eben genauso wie es die Medien propagieren - egal ob die Medien das nun wollen oder nicht .
#9
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12473
Nach irgendwas muss man seine investitionsziele richten, sonst würde ja garnichts geschehen. Solche Methoden wie hier sind natürlich eine linke Nummer...
Aber wer so doof ist, aufgrund von Informationen auf einer fremden Seite ohne gültiges Impressum zu investieren, ohne rechtzeitig abzuspringen, ist selbst schuld.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]