> > > > NVIDIA, IBM und Mellanox arbeiten für HPC enger zusammen

NVIDIA, IBM und Mellanox arbeiten für HPC enger zusammen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nvidia 2013NVIDIA ist längst nicht mehr nur ein Unternehmen, das GPUs für das Spiele-Segment fertigt. GPUs werden vermehrt im wissenschaftlichen Bereich und in Rechenzentren eingesetzt, da sich parallele Berechnungen sehr gut auf die mehreren tausend Shadereinheiten aufteilen lassen. Inzwischen macht NVIDIA einen beachtlichen Anteil seines Umsatzes in diesem Bereich und dieser dürfte in Zukunft auch weiter ausgebaut werden.

Eine enge Zusammenarbeit zwischen NVIDIA und IBM ist kein Geheimnis und so dürfte NVLink der im kommenden Jahr zu erwartenden "Pascal"-GPUs in den Servern von IBM als erstes seinen Einsatz finden. Nun gibt man bekannt, dass man im französischen Montpellier ein "POWER Acceleration und Design Center" aufbauen möchte. Daran beteiligt sind aber nicht nur NVIDIA und IBM, sondern auch der Spezialist für Hochgeschwindigkeitsnetzwerke Mellanox und der Mainboard-Hersteller Tyan.

POWER Acceleration und Design Center in Montpellier
POWER Acceleration und Design Center in Montpellier

Damit treiben die drei beteiligten Unternehmen auch ihre eigene OpenPOWER Foundation weiter voran. Alle Partner bringen darin ihre jeweiligen Technologien mit ein – IBM die POWER-Architektur, NVIDIA die GPUs und kompletten Beschleuniger samt dazugehörigen Interconnect (NVLink) sowie Mellanox das Fachwissen für Hochgeschwindigkeitsnetzwerke (InfiniBand). Im POWER Acceleration und Design Center sollen Partner ihre Hard- und Software im Rahmen der OpenPOWER Foundation entwicklen und testen können. Außerdem geplant sind Schulungen und Ausbildungen im Rahmen von High Performance Computing.

Erste Früchte der engen Zusammenarbeit der drei Firmen sind zwei Supercomputer namens "Sierra" und "Summit", die sich 2017 an die Spitze der Supercomputer-Rangliste setzen sollen. Sie sind dem Department of Energy (DoE) unterstellt. "Summit" soll dann im Oak Ridge National Laboratory und "Sierra" im Lawrence Livermore National Laboratory seinen Platz finden. Zwischen 150 und 300 PetaFLOPS soll "Summit" erreichen, während für "Sierra" als Ersatz des IBM Blue Gene/Q im Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL) 100 PetaFLOPS anvisiert sind. Zum Vergleich: Der Supercomputer Tianhe-2, die aktuelle Nummer Eins bei den Supercomputern, kommt auf 33,8 PetaFLOPS.

Im Forschungszentrum Jülich wollen IBM und NVIDIA ebenfalls ein solches Design-Center aufbauen, allerdings in einem weitaus kleineren Maßstab als dies nun in Montpellier der Fall ist.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Computex: AMD mit Live-Pressekonferenz zu neuen A-Series-APUs und...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD_LOGO_2013

AMD gibt per Investor-Mitteilung bekannt, dass man von der Computex in diesem Jahr eine Live-Pressekonferenz übertragen wird. Diese findet am 1. Juni um 10:00 Uhr morgens CST, also 18:00 Uhr unserer Zeit statt. Die Themen der Pressekonferenz werden natürlich nicht konkret genannt, allerdings... [mehr]

Amazon Prime Now: Lieferung in Berlin innerhalb einer Stunde

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon lässt in Berlin Prime Now an den Start gehen: Besteller können dort ihre Lieferungen nun bereits innerhalb einer Stunde erhalten. Alternativ lässt sich ein Lieferungsfenster innerhalb der Uhrzeiten von 8 Uhr morgens bis 12 Uhr abends einrichten. Der Zeitrahmen sollte dann zwei Stunden... [mehr]