> > > > Kontaktlos bezahlen bei Aldi Nord

Kontaktlos bezahlen bei Aldi Nord

Veröffentlicht am: von

aldinordAldi Nord hat seine Kartenterminals im Kassenbereich aufgerüstet und bietet ab sofort im ganzen Bundesgebiet die Möglichkeit zur kontaktlosen Zahlung. Wie das Unternehmen gestern in einer Pressemitteilung informierte, nehmen alle der rund 2.400 Filialen von Aldi Nord an dem neuen Bezahlprogramm teil. Damit will Aldi auch weiterhin das mobile Bezahlen vorantreiben.

Dafür hat das Unternehmen die Kartenterminals H5000 der Firma VeriFone installiert, welche mit der Nahfunk-Technologie NFC (Near Field Communication) arbeiten. Um kontaktlos zahlen zu können, müssen Kunden daher eine NFC-fähige Maestro- oder V-Pay-Debitkarte besitzen. Eine Zahlung mit einem Nahfunk-fähigen Smartphone ist ebenfalls möglich. Allerdings muss hier zuvor eine sogenannte Wallet-App mit integrierter, virtueller Maeastro- oder V-Pay-Debitkarte installiert werden.

aldiNFC
Käufer können ab sofort bei Aldi Nord per NFC kontaktlos bezahlen (Bild: Aldi-Nord.de).

Aldi verspricht, das kontaktlose Zahlen sei „sicher, schnell und einfach". Um zu bezahlen, muss lediglich eine kompatible Karte oder ein entsprechendes Smartphone über das Terminaldisplay gehalten werden. Die Zahlung wird dann mit Eingabe der Karten-PIN autorisiert. Bei Beträgen von unter 25 Euro soll die Eingabe der PIN-Nummer sogar entfallen, um den Bezahlvorgang weiter zu beschleunigen. Die bargeldlose Zahlung per Girocard, Maestro und V-Pay ist auch weiterhin nutzbar.

Wie der IT-Brachenverband Bitkom in einer aktuellen Studie herausgefunden haben will, stehen 29 % der Deutschen der kontaktlosen Bezahlung per Smartphone offen gegenüber. „Das Smartphone wird in absehbarer Zeit neben Bargeld ein weitgenutztes Zahlungsinstrument sein. NFC ist die Schlüsseltechnologie, die diese Entwicklung vorantreibt", argumentiert Bitkom-Vizepräsident Ulrich Dietz.

Zwar rüsteten immer mehr Smartphone-Hersteller ihre Geräte entsprechend aus, die Verbreitung der Lesegeräte stecke in Deutschland, verglichen mit der Situation in anderen Ländern, jedoch noch in den Kinderschuhen, so Dietz. So gibt es in Deutschland erst etwa 60.000 Stellen an denen per NFC kontaktlos bezahlt werden kann. Insgesamt seien dies nur 8 % aller Kassenterminals.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (13)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Kontaktlos bezahlen bei Aldi Nord

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]