> > > > Kaffee und Musik: Starbucks kooperiert mit Spotify

Kaffee und Musik: Starbucks kooperiert mit Spotify

Veröffentlicht am: von

starbucksDas Kaffeeunternehmen Starbucks gab gestern bekannt, dass es eine Partnerschaft mit dem Musik-Streaming-Dienst Spotify plant. Im Herbst 2015 soll die mehrjährige Partnerschaft anlaufen. Zunächst steigen die 7.000 Filialen den USA in das Programm ein, danach folgen Kanada und Großbritannien. Als Teil der Übereinkunft wird Spotify Premium in den betreffenden Filialen beworben.

Zusammen mit den weltweit mehr als 60 Millionen Nutzern von Spotify soll sich daraus ein neuartiges Musik-Ökosystem ergeben. Dazu wird Spotify in die Starbucks-App für Mobilgeräte integriert. 150.000 Mitarbeiter von Starbucks – zunächst in den USA – erhalten im Rahmen des Programms Zugang zu einem Spotify-Premium-Konto. Mit Hilfe von nicht näher benannten Tools, welche der Streaming-Dienst zur Verfügung stellt, können die Mitarbeiter dann filialspezifische Playlisten erstellen. In einem eigenen Bereich werden diese innerhalb der App für alle Spotify-Nutzer zugänglich sein. Weiterhin können Abonnenten von Spotify Premium auch Treuepunkte, sogenannte „Star as Currency", erhalten. Wie deren Einlösung bei Starbucks gehandhabt wird, wurde noch nicht näher beschrieben.

Bereits in den vergangenen 40 Jahren hat Starbucks seine Verbindungen zur Musikindustrie gepflegt und bot so unter anderem seit 1994 vor Ort CDs an. Da sich die Streaming-Dienste aber immer mehr vor den CD-Verkauf schieben, hat sich Starbucks im vergangenen März aus dem CD-Geschäft zurückgezogen. Die Zusammenarbeit mit Spotify soll diesen Bereich nun neu aufleben lassen. „Angesichts der Entwicklungen in der Musikindustrie und der Verbreitung der Streaming-Technologie war es ein natürlicher Schritt, eine Partnerschaft mit Spotify einzugehen", äußerte sich Starbucks-Präsident Kevin Johnson dazu. Kunden solle ein neuer Weg geboten werden, sich an ihrer Lieblingsmusik zu erfreuen.

Social Links

Kommentare (1)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]