> > > > Samsung setzt Talfahrt trotz neuer Smartphones fort

Samsung setzt Talfahrt trotz neuer Smartphones fort

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Trotz der zahlreichen Vorbestellungen für das Galaxy S6 und Galaxy S6 edge hat Samsung das erste Quartal des Jahres nur wenig erfolgreich beendet. Denn die in der vergangenen Nacht veröffentlichte Bilanz für den Zeitraum Januar bis März zeigt in allen wichtigen Bereichen teils massive Rückgänge. Der Umsatz ging im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um gut 12 Prozent von 53,68 auf 47,12 Billionen Won - etwa 40,3 Milliarden Euro - zurück.

Verantwortlich ist dafür fast ausschließlich die Mobile-Sparte, bei der das Minus mehr als 20 Prozent betrug. Zwar brachte das Geschäft mit Smartphones und Tablets mit 24,99 Billionen Won immer noch den größten Teil der Einnahmen, in Hinblick auf den operativen Gewinn lag aber erneut die Halbleitersparte vorn. Knapp die Hälfte der erzielten 5,98 Billionen Won ging danke eines Schubs auf das Konto von Speicher und Prozessoren, in Summe konnte aber auch dies die rückläufigen Zahlen nicht ausgleichen. Denn auch aufgrund des Einbruchs bei Smartphones, der operative Gewinn sank hier von 6,43 auf 2,74 Billionen Won, lag das Gesamtergebnis 30 Prozent niedriger als noch vor einem Jahr. Auch deshalb ist der Nettogewinn kleiner: Unter dem Strich verdiente Samsung 4,63 Billionen Won, knapp 39 Prozent weniger.

Als Grund für die Schwäche im so wichtigen Smartphone-Geschäft gibt das Unternehmen gesunkene Absatzzahlen in einigen Bereichen sowie geringere durchschnittliche Verkaufspreise an. Nur dank gesunkener Marketingausgaben konnte ein noch schlechteres Ergebnis verhindert werden. Für die kommenden Monate erwartet man jedoch keine Verbesserung der Situation, im laufenden Quartal sollen die Zahlen gegenüber dem Vorjahreszeitraum stabil bleiben - trotz erwartet hoher Verkäufe des Galaxy S6.

Ob dies reicht, um den frisch zurück erlangten Titel als größter Smartphone-Hersteller zu verteidigen bleibt abzuwarten. Denn laut Strategy Analytics gingen Samsungs Absatzzahlen im ersten Quartal um gut 6 Prozent zurück, Apple hingegen konnte um 40 Prozent zulegen, landete aber dennoch nur auf dem zweiten Platz.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (11)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Samsung setzt Talfahrt trotz neuer Smartphones fort

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • CPU-Markt: Mindfactory-Verkaufszahlen sprechen eindeutige Sprache

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

    Der Reddit-User Ingebor hat sich die Verkaufszahlen des Einzelhändlers Mindfactory mal etwas genauer angeschaut und daraufhin die Verteilung der Desktop-Prozessoren der vergangenen Jahre analysiert. Aus den ermittelten Zahlen geht hervor, dass der US-amerikanische Chiphersteller Intel im Zeitraum... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]