> > > > Twitter-Aktie bricht nach Bekanntgabe schlechter Zahlen ein

Twitter-Aktie bricht nach Bekanntgabe schlechter Zahlen ein

Veröffentlicht am: von

Twitter Logo 2012Börsengeschäfte finden vor allem vor und nach der Bekanntgabe von Quartalszahlen ihren Höhepunkt - auch gute und schlechte Nachrichten haben einen Einfluss auf den Kurs. Hin und wieder können diese Punkte auch aufeinandertreffen, nämlich immer dann, wenn Quartalszahlen kurz vor der eigentlichen Veröffentlichung bekanntwerden. So geschehen gestern rund um den Kurznachrichtendienst Twitter.

Eigentlich hätten die Quartalszahlen erst nach Börsenschluss veröffentlicht werde sollen, doch sie sind eine knappe Stunde zu früh durchgesickert und sorgten für einigen Wirbel, der letztendlich dazu führte, dass die Aktie vom Handel ausgesetzt werden musste. Wegen des schlechten Inhalts des Quartalsberichtes brach die Aktie um bis zu 25 Prozent ein. Konkret geht es um eine verfehlte Umsatzprognose von 440 bis 450 Millionen US-Dollar, denn erreicht wurden nur 436 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einer Steigerung um 74 Prozent. Weitaus schwerwiegender aber ist, dass Twitter weiterhin hohe Verluste schreibt. Dieser stieg von 132 auf 162 Millionen US-Dollar. Vor allem das Werbegeschäft, das 89 Prozent des Umsatzes ausmacht, konnte nicht zulegen. Die Nutzerzahlen steigen hingegen weiterhin. im Vorjahresvergleich geht es um 18 Prozent auf 302 Millionen aktive Nutzer im Monat.

Twitter-Aktie brach nach einer frühzeitigen Veröffentlichung ein
Twitter-Aktie brach nach einer frühzeitigen Veröffentlichung ein

Datenlenk der frühzeitigen Veröffentlichung war ein Unternehmen namens Selerity, das sich darauf spezialisiert hat, diverse Adressen zu durchsuchen, unter denen früher schon einmal Veröffentlichungen gefunden wurden. Auch ähnliche Adressen, so zum Beispiel eine gestiegene Jahreszahl, werden ausprobiert und hier wurde Selerity dann auch offenbar zu den Quartalszahlen von Twitter fündig. Twitter hat seine Investorenseite ausgelagert und betreibt diese nicht selbst. Der Börsenbetreiber NASDAQ ist dafür verantwortlich und es ist auch nicht das erste Mal, dass Quartalsergebnisse so frühzeitig bekannt wurden.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Twitter-Aktie bricht nach Bekanntgabe schlechter Zahlen ein

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]