> > > > Deutsche Version von Kickstarter gestartet

Deutsche Version von Kickstarter gestartet

Veröffentlicht am: von

kickstarterAb heute, dem 28. April 2015, können Interessierte auch auf eine deutschsprachige Version von Kickstarter zugreifen. Angesprochen werden damit vor allem Künstler, Musiker und Designer in Deutschland. Der Launch in Deutschland wird von einer Tour begleitet, die unter anderem in Berlin, Hamburg und München Halt macht.

Kickstarter, die Crowdfunding-Webseite, die vor genau sechs Jahren, am 28. April 2009, in den USA online gestellt wurde, ermöglicht es, das nötige Geld für eigene Ideen und Projekte zu sammeln. Dazu können Einzelpersonen oder Teams ein fertig geplantes Projekt online stellen. Jedes Projekt wird mit einem Finanzierungsziel und einem Zeitrahmen versehen. Nutzer können dann für ein Projekt stimmen, indem sie ihm eine bestimmte Summe zusprechen. Sollte das Projekt sein Finanzierungsziel erreichen, so werden die Beiträge zusammengetragen und der entsprechenden Person oder dem Team überwiesen. 

Die Projektgründer können selbst entscheiden, wie sie sich bei den Spendern bedanken. Im Gegensatz zum Crowdinvesting erhalten Unterstützer aber keine Anteile am Projekt. Sollte das Finanzierungsziel nicht erreicht werden, ist auch nicht sichergestellt, dass das favorisierte Projekt verwirklicht wird.

Nutzer können nun ab sofort Projekte auf der deutschen Kickstarter-Seite online stellen. Diese werden dann von Mitarbeitern überprüft und, sollten sie regelkonform sein, ab dem 12. Mai online zu sehen sein. Für die Bereitstellung der Plattform behält Kickstarter bei erfolgreichen Projekten eine Gebühr von fünf Prozent ein.