> > > > Aus zwei wird eins: Ab heute legt Telefónica das O2- und E-Plus-Netz zusammen

Aus zwei wird eins: Ab heute legt Telefónica das O2- und E-Plus-Netz zusammen

Veröffentlicht am: von

O2 logoEigentlich war es für den 15. April geplant, doch Telefónica Deutschland hat sich nun entschieden, bereits heute den Startschuss für die offizielle Netzzusammenlegung des eigenen Netzes mit dem vom E-Plus. Schon vor einigen Wochen probierte Telefónica Deutschland in einigen ausgewählten Regionen (dort wo das UMTS-Netz von E-Plus um einiges besser war als das eigene) das nationale Roaming aus, was nach anderen Berichten bereits sehr gut funktioniere.

Mit dem nun getätigten Startschuss ist es für alle Teilnehmer aus dem O2-Netz möglich, in das UMTS-Netz von E-Plus zu roamen und andersherum. Auch die Discounter, die vollständig auf die Infrastruktur von Telefónica oder E-Plus setzen, werden am Roaming beteiligt. Wie es mit Unternehmen aussieht, die nur die Funktürme mitnutzen, aber eine eigene Infrastruktur betreiben, wird sich zeigen, denn für diese ist das Netzroaming eine weit größere Herausforderung.

Für Nutzer von O2 steht im Display während des Roamens „o2-de+“, für E-Plus bzw. BASE-Netz „E-Plus+“ bzw. „BASE+“.

Das Roaming umfasst zum jetzigen Zeitpunkt ausschließlich das UMTS-Netz. Falls also irgendwo nicht mal GSM-Empfang ist und man ins andere GSM-Netz roamen möchte, ist dies nicht möglich. Gleiches gilt für die beiden LTE-Netze des Unternehmens. Diese bleiben weiterhin getrennt.