> > > > Hydra mit Mantle- und DirectX-12-Ansatz für OpenCL

Hydra mit Mantle- und DirectX-12-Ansatz für OpenCL

Veröffentlicht am: von

gtc2015Renderfilme benötigten früher nicht nur Tage um einzelne Szenen zu rendern, sondern schon bei der Erstellung mussten die 3D-Künstler Kompromisse eingehen. Letztendlich geht es darum bereits beim Editing des Film den Animatoren und an einem Animationsfilm beteiligten Künstlern die Möglichkeit zu geben, in Echtzeit ein fast fertiges Rendering zu sehen. Die Schwierigkeiten dabei ergeben sich vor allem durch eine immer realistischere bzw. detailliertere Darstellung.

Pixars Realtime Renderer Hydra
Pixars Realtime Renderer Hydra

Pixar hat dazu eine Real Time Render Engine namens Hydra entwickelt, welche über die OpenCL-Schnittstelle die Leistung der Grafikkarte verwendet. Dabei wird ein ähnlicher Ansatz verwendet, wie für Mantle oder DirectX 12 – es geht also darum den Overhead der Draw Calls zu reduzieren, um die GPU besser auslasten zu können.

Eine Szene mit 270.000 Meshes und 29 Millionen Polygonen konnte auf einer NVIDIA Quadro 4000 mit 890 Millionen Polygonen pro Sekunde berechnet werden. Dies war mit 17 Bildern pro Sekunde möglich, was selbst beim Editing eines Filmes (nicht für das finale Rendering) zu wenig ist, um den 3D-Künstlern das Arbeiten zu ermöglichen. Mit Optimierungen bei den Draw Calls können die FPS auf 40 Bilder pro Sekunde angehoben werden. Die Optimierungen führen auch dazu, dass nun 1.160 Millionen Polygone pro Sekunde berechnet werden können.

Pixars Realtime Renderer Hydra
Pixars Realtime Renderer Hydra

Techniken, die wir also in den modernen Grafik-APIs bereits kennen, spielen auch im professionellen Umfeld eine Rolle. AMD zeigte in der Vergangenheit ebenfalls Interesse an einer Portierung von Mantle für die FirePro-Karten, bislang ist davon aber nicht mehr viel zu hören. NVIDIA vertraut für das Gaming-Segment auf DirectX 12 und im professionellen Bereich suchen sich die Hersteller von Render-Software eigene Wege – so auch Pixar mit Hydro.

Aus dem letzten Jahr wollen wir auch noch einmal das Video der Keynote mit Pixar verlinken, in dem ein kleiner Einblick in Presto, den Vorgänger der Hydra Realtime Render Engine gegeben wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar169480_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012

Bootsmann
Beiträge: 563
Kann mal wer kurz und bündig erklären was "Meshes" sind?
#2
customavatars/avatar187427_1.gif
Registriert seit: 18.01.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 468
@Flitschbirne
Quasi das äußerne Grundgerüst/Netz (besteht meist aus Polygonen) aus dem Objekte und Modelle in solchen Animationsfilmen und auch in Videospielen bestehen.
#3
customavatars/avatar47095_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Pfalz
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 503
@Flitsch: Oberflächen Geometiedaten von 3D Objekten die aufgrund des Aufbaus aus Polygonen ohne Texturierung aussehen wie Netze ( -> meshes ) die über das Objekt gelegt wurden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]