> > > > Hydra mit Mantle- und DirectX-12-Ansatz für OpenCL

Hydra mit Mantle- und DirectX-12-Ansatz für OpenCL

Veröffentlicht am: von

gtc2015Renderfilme benötigten früher nicht nur Tage um einzelne Szenen zu rendern, sondern schon bei der Erstellung mussten die 3D-Künstler Kompromisse eingehen. Letztendlich geht es darum bereits beim Editing des Film den Animatoren und an einem Animationsfilm beteiligten Künstlern die Möglichkeit zu geben, in Echtzeit ein fast fertiges Rendering zu sehen. Die Schwierigkeiten dabei ergeben sich vor allem durch eine immer realistischere bzw. detailliertere Darstellung.

Pixars Realtime Renderer Hydra
Pixars Realtime Renderer Hydra

Pixar hat dazu eine Real Time Render Engine namens Hydra entwickelt, welche über die OpenCL-Schnittstelle die Leistung der Grafikkarte verwendet. Dabei wird ein ähnlicher Ansatz verwendet, wie für Mantle oder DirectX 12 – es geht also darum den Overhead der Draw Calls zu reduzieren, um die GPU besser auslasten zu können.

Eine Szene mit 270.000 Meshes und 29 Millionen Polygonen konnte auf einer NVIDIA Quadro 4000 mit 890 Millionen Polygonen pro Sekunde berechnet werden. Dies war mit 17 Bildern pro Sekunde möglich, was selbst beim Editing eines Filmes (nicht für das finale Rendering) zu wenig ist, um den 3D-Künstlern das Arbeiten zu ermöglichen. Mit Optimierungen bei den Draw Calls können die FPS auf 40 Bilder pro Sekunde angehoben werden. Die Optimierungen führen auch dazu, dass nun 1.160 Millionen Polygone pro Sekunde berechnet werden können.

Pixars Realtime Renderer Hydra
Pixars Realtime Renderer Hydra

Techniken, die wir also in den modernen Grafik-APIs bereits kennen, spielen auch im professionellen Umfeld eine Rolle. AMD zeigte in der Vergangenheit ebenfalls Interesse an einer Portierung von Mantle für die FirePro-Karten, bislang ist davon aber nicht mehr viel zu hören. NVIDIA vertraut für das Gaming-Segment auf DirectX 12 und im professionellen Bereich suchen sich die Hersteller von Render-Software eigene Wege – so auch Pixar mit Hydro.

Aus dem letzten Jahr wollen wir auch noch einmal das Video der Keynote mit Pixar verlinken, in dem ein kleiner Einblick in Presto, den Vorgänger der Hydra Realtime Render Engine gegeben wird.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Hydra mit Mantle- und DirectX-12-Ansatz für OpenCL

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]