1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Deep Learning als Leitmotiv der GTC 2015

Deep Learning als Leitmotiv der GTC 2015

Veröffentlicht am: von

gtc2015Neben dem Aufkommen von GPU Computing ab 2008 sieht NVIDIA auch das Jahr 2012 als eine Art Big Bang der Entwicklung. Erstmals wurden GPUs dazu verwendet, Handschriften zu erkennen und waren dabei besser als der Mensch. Die Fehlerquote fiel weiter unter fünf Prozent und stellte damit einen vorläufigen Höhepunkt dieser Entwicklung dar.

Im gleichen Jahr startet auch die Entwicklung großer Bilddatenbanken, die früher oder später alle Objekte mit denen ein Mensch in Verbindung kommen soll umfassen sollen. AlexNet wurde beispielsweise in Zusammenarbeit mit Amazon erstellt und umfasst 15 Millionen Bilder in einer hierarchischen Struktur. Diese wurden in 2.500 Kategorien zusammengefasst und markiert. Bilder von Lebensmitteln umfassen z.B. Früchte, diese wiederum lassen sich in dutzende Unterkategorien aufteilen und selbst wenn zu einer speziellen Frucht nur ein Foto vorhanden ist, sollen zukünftige Systeme diese auch erkennen, wenn das Foto aus einem anderen Blickwinkel oder zu einem anderen Reifegrad entstanden sind. Diese Systeme lernen also selbst und erweitern ihre Datenbank selbstständig. Sie lernen aus einem Bild auch mehr, als das zentrale Objekt. Sitzt der Vogel beispielsweise auf einem Ast, wird auch das erkennt. Liegt zusätzlich auch noch Schnee, wird auch das erkannt.

NVIDIA fördert Deep Learning
Bildergalerie: NVIDIA fördert Deep Learning

Die dazugehörige Visualisierung zeigt ein Netzwerk aus 19 Layern und in jedem Layer befindet sich zehntausende Objekte die untereinander verbunden sind. Hier kommt dann auch die GeForce GTX Titan X ins Spiel, die sowohl die dazu notwenige Rechenleistung als auch einen ausreichend großen Speicher bietet.

Diese Bilddatenbanken sind aber nur ein Beispiel. In der Medizin könnte Deep Learning eine wichtige Rolle spielen, da Sequenzen aus dem menschlichen Genom automatisch analysiert werden können. Autopsien von Gewebeproben auf Krebs könnten ebenfalls besser analysiert werden, wenn diese Analyse automatisch und nicht mehr durch den Menschen erfolgt.

NVIDIA fördert Deep Learning
Bildergalerie: NVIDIA fördert Deep Learning

Für Entwickler wurde die Digits Devbox vorgestellt, ein Komplettsystem in dem vier GeForce GTX Titan X arbeiten. Natürlich ebenfalls vorhanden sind alle Hardware-Komponenten für eine Workstation. Die Digits Devbox soll Deep Learning weiter nach vorne bringen und einen einfachen Einstieg ermöglichen. Verfügbar ist sie ab Mai für 15.000 US-Dollar.

NVIDIA fördert Deep Learning
Bildergalerie: NVIDIA fördert Deep Learning

Am heutigen Tagen wird auch Google auf der GTC noch zum Thema Deep Learning sprechen und dabei werden sicherlich noch weitere Anwendungsbeispiele und Entwicklungsprognosen eine Rolle Spielen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Checkout with Crypto: PayPal schaltet Bezahlfunktion für Kryptowährungen frei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PAYPAL

    Im Oktober gab PayPal bekannt, künftig auch Bezahlungen über verschiedene Kryptowährungen ermöglichen zu wollen. Die Plattform sollte ab ab 2021 zur Handelsplattform für Bitcoin und Co. werden. Nachdem US-Kunden bereits seit Ende des letzten Jahres verschiedene Kryptowährungen direkt über... [mehr]

  • Ethereum: Gesamthashrate mit starkem Rückgang

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Insbesondere der Kryptowährung Ethereum und dessen Minern wurde in der Vergangenheit immer wieder nachgesagt, verantwortlich für die schlechte Verfügbarkeit von Grafikkarten zu sein. Schaut man sich aktuell bei eBay-Kleinanzeigen um, tauchen dort immer mehr Anzeigen mit Mining-Rigs auf. Zudem... [mehr]

  • US-Regierung hebt Sonderlizenzen für Huawei auf

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI

    Auch mit der Wahl des neuen US-Präsidenten Joe Biden hält der Handelsstreit zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Volksrepublik China weiter an. Nun nimmt das Ganze nochmals Fahrt auf. Die zunächst erteilten Sondergenehmigungen an US-Firmen, den chinesischen... [mehr]

  • Caseking startet die Schnäppchenjagd 2020 mit den King Deals

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CASEKING2019

    Am kommenden Freitag, den 27. November 2020 ist es wieder soweit und die große Schnäppchenjagd anlässlich des Black Friday beginnt. Bereits jetzt schon lassen sich bei Caseking mit den King Deals bis zu 50 % beim Kauf bestimmter Artikel sparen. Besagte Angebote laufen vom 23. bis zum 30.... [mehr]

  • Keine Lenovo-Produkte mehr in Deutschland: Nokia erwirkt einstweilige Verfügung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Das Urteil eines Münchner Gerichts glich für Lenovo wahrscheinlich einer Hiobs-Botschaft. Die einstweilige Verfügung zwingt den großen Technik-Konzern dazu, den Verkauf fast sämtlicher Produkte in Deutschland einzustellen.Seit gestern ist die gesamte deutsche Internetseite von Kaufangeboten... [mehr]

  • Sennheiser trennt sich von seiner Kopfhörer-Sparte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SENNHEISER

    Der deutsche Hersteller Sennheiser hat jetzt bekanntgegeben, sich von der eigenen Kopfhörer- sowie Soundbar-Sparte für Endverbraucher zu trennen. In Zukunft wird besagter Bereich von dem schweizerischen Unternehmen Sonova übernommen. Dies lässt sich der Produzent von Hörgeräten insgesamt 200... [mehr]