> > > > Intel senkt Quartalsprognose aufgrund schwacher PC-Nachfrage

Intel senkt Quartalsprognose aufgrund schwacher PC-Nachfrage

Veröffentlicht am: von

intel3Der Chipriese Intel konnte sich trotz des schwächelnden PC-Markts gut behaupten und hatte in den letzten Quartalen immer wieder gute bis sehr gute Zahlen vorgelegt. Dies scheint nun aber nicht mehr der Fall zu sein. Wie das Unternehmen meldet, rechnet Intel nur noch mit Einnahmen in Höhe von 12,8 Milliarden US-Dollar. Dieses Ergebnis würde deutlich unter den Zahlen der bisherigen Prognose liegen. Intel sprach davon, dass die Einnahmen bei 13,7 Milliarden Dollar liegen sollen.

Im vergangenen Quartal konnte Intel noch einen Umsatzzuwachs von sechs Prozent erreichen, erwartet nun aber eine Stagnierung der Zahlen. Zudem soll der Gewinn nicht mehr so hoch ausfallen, da der Chipriese Investitionen in neue Maschinen vornehmen müsse. Besonders im mobilen Prozessorbereich und bei den immer feineren Strukturbreiten müsse Intel viel Geld für die Entwicklung investieren. Dies wirkt sich natürlich negativ auf den Gewinn aus.

Als Gründe nennt Intel, dass die positiven Effekte aus dem Austausch von Windows-XP-Systemen bei kleineren und mittleren Unternehmen nicht so lange angehalten hätten wie erhofft. Stattdessen werden weniger Prozessoren nachgefragt als prognostiziert, womit das Unternehmen mit einem deutlichen Umsatzrückgang rechnet. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (17)

#8
customavatars/avatar24904_1.gif
Registriert seit: 13.07.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4261
Egal ob haswell skylake oder was....aber PCs halten nunmal neuerdings doppelt so lange, weil die Leistung immer länger ausreicht. Umsätze macht man mit den Millionen PC Arbeitsplätzen in Behörden und Betrieben.
#9
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2611
Zitat CHAOSMAYHEMSOAP;23276285
im Smartphonegeschäft bekommt man den Fuß nicht in die Tür.


Wobei das ZenFone 2 da sehr vielversprechend klingt, das hat da durchaus das Potential intels Marktanteil im Mobilbereich zu ändern.
#10
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1457
Zitat Oyko Miramisay;23276290
Egal ob haswell skylake oder was....aber PCs halten nunmal neuerdings doppelt so lange, weil die Leistung immer länger ausreicht. Umsätze macht man mit den Millionen PC Arbeitsplätzen in Behörden und Betrieben.


Dann wird es so langsam Zeit Fehler einzubauen wie in anderen Branchen auch.

Bestes Beispiel ist die Autoindustrie, VAG mit Ihren Schrott 2.0TDI Motoren bei denen es Millionen von Fehlern gibt die zu versagen des Motors führen. Der Vorgänger, also der 1,9TDI hat keine Probleme.
Also wenn nach ein paar Jahren der Motor verreckt, dann kauft man sich einen neuen Motor oder verkauft und kauft ein neues Auto.

Das wird auch bei PC Hardware kommen, bzw. gibt es schon
#11
customavatars/avatar120848_1.gif
Registriert seit: 04.10.2009
Eisscholle hinten links
Fregattenkapitän
Beiträge: 2830
Mein Schrott-2.0er läuft.......
#12
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1457
Zitat RoBBe07;23276681
Mein Schrott-2.0er läuft.......


Dann hast du Glück oder du hast noch wenig KM oder dein Auto hatte schon ein Austauschmotor. Ich kenne keinen der Problemfrei diesen Motor im Einsatz hat
#13
customavatars/avatar4438_1.gif
Registriert seit: 05.02.2003
Tangermünde
BadBoy
Beiträge: 16325
Zugegebenermaßen habe ich mich nicht allzu sehr mit der Thematik beschäftigt, aber der 2.0 TDI mit 103 kW (140PS) gilt doch als einigermaßen problemfrei, oder habe ich da etwas verpasst? Richtig anfällig ist doch eher die Ausbaustufe mit 177 PS, wie es um die neuen, noch stärkeren Aggregate steht, will ich lieber gar nicht wissen :fresse: .
#14
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2936
Dachte gerade ich hätte mich im Forum geirrt und wäre auf Motor-Talk. :D

Zur Meldung. Wo kein Angebot, da auch keine Nachfrage. Aber immer noch über 12 Milliarden Gewinne. Da würde so manche Autoindustrie neidisch werden. Selbst AUDI hat "nur" 5 Milliarden operative Gewinne erwirtschaftet.
#15
customavatars/avatar12016_1.gif
Registriert seit: 21.07.2004
Wien
Flottillenadmiral
Beiträge: 5849
Mich wundert's auch nicht. Ob nun Intel absichtlich nur kleine Schritte in Sachen Leistung am Mainstream PC Markt macht oder ob sie tatsächlich die Leistung nicht mehr so einfach steigern können sei mal dahingestellt. Im Servermarkt geht es auf jeden Fall voran mit immer mehr Kernen die effizienter werden.
Normale mittelgroße bis große Unternehmen wechseln Ihre Hardware meist wenn diese abgeschrieben sind und/oder keine Garantie/Wartungsverträge mehr haben. Dann wird es zu riskant bei einem Ausfall schnell Ersatz zu bekommen.
Kleinere Unternehmen und Private machen das oft anders und versuchen solange es Sinn macht mit der Hardware auszukommen. Tja und zumindest leistungstechnisch ist das seit den letzten bestimmt 8 Jahren kein Problem mehr. Für reguläre Office, Home Internet/Surf PCs etc. tun es ja eigentlich auch noch die Core2 Systeme bzw. Athlon II / Phenom II. Also Prozessorpower und Grafikpower (für den non-Gamer) ist schon lange genug da und es steigt lediglich der Speicherbedarf (HDDs) und leicht der Arbeitsspeicherbedarf.
Dank günstigen SSDs und nicht sonderlich teuren RAM Modulen ist das aber auch schon ganz gut gedenkt.

Ich will meinen alten Core2Quad auch schon in Rente schicken und plane seit einigen Wochen mir ein Haswell-E System zuzulegen. Aktuell komme ich (sogar für's Gamen) mit dem C2Q aber auch noch gut zurecht doch der Leistungsunterschied ist ja doch schön langsam da und nutzen kann ich diese auch. Allerdings bin ich auch sehr unglücklich über den EUR<->USD Kurs welcher Prozessorpreise und HDD Preise nach oben getrieben hat.

Ach und bzgl. den 2.0TDI Motoren kenne ich da auch einige Beispiele (z.B. Audi A3 ~ BJ 2004-2005 eines Kumpels) mit riesen Problemen. Es stimmt daß gerade die 1.9er der letzten Generationen sehr problemlos dagegen waren. Aber das ist wirklich OT.
#16
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1457
Zitat Blade007;23277085
Zugegebenermaßen habe ich mich nicht allzu sehr mit der Thematik beschäftigt, aber der 2.0 TDI mit 103 kW (140PS) gilt doch als einigermaßen problemfrei, oder habe ich da etwas verpasst? Richtig anfällig ist doch eher die Ausbaustufe mit 177 PS, wie es um die neuen, noch stärkeren Aggregate steht, will ich lieber gar nicht wissen :fresse: .


Ne leider, der problemfreie Motor ist der 1,9TDI und der ist wirklich sehr gut.
Ich wollte mir ein Audi A4 kaufen und habe davor ordentlich recherche betrieben, fazit nein danke.
Ab BJ. 2008 soll es wieder ein wenig besser sein.
#17
customavatars/avatar22819_1.gif
Registriert seit: 13.05.2005
Hagen
Bootsmann
Beiträge: 542
Zitat Pickebuh;23277270
Aber immer noch über 12 Milliarden Gewinne. Da würde so manche Autoindustrie neidisch werden. Selbst AUDI hat "nur" 5 Milliarden operative Gewinne erwirtschaftet.

Nach 12 Milliarden Gewinn würde sich auch Intel die Finger lecken, hier geht es aber um den Umsatz.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]