> > > > Visa: Smartphone-Ortung soll Kreditkarten-Betrug eindämmen

Visa: Smartphone-Ortung soll Kreditkarten-Betrug eindämmen

Veröffentlicht am: von

visaMit dem neuen „Mobile Location Confirmation“-Service will die Kreditkartengesellschaft Visa Kreditkarten-Betrug eindämmen. Dabei soll der Standort des Smartphones des Karten-Inhabers mit dem Ort, an dem die Visa-Kreditkarte gerade eingesetzt wird, abgeglichen werden. Mithilfe der Positionsdaten soll sichergestellt werden, dass der Besitzer der Kreditkarte sich auch wirklich dort aufhält, wo die Transaktion gerade stattfinden soll. Außerdem soll der Service verhindern, dass Bezahlungen im Ausland irrtümlich abgewiesen werden, denn wer im Ausland mit der Kreditkarte bezahlt, bei dem kommt es immer mal wieder vor, dass die Zahlung verweigert wird, weil die Kreditkarte von einem Tag auf den anderen in einem ganz anderen Land eingesetzt wird. Ein vorheriges Mitteilen der Reisepläne bei der Bank soll mit dem neuen Service entfallen.

Der „Mobile Location Confirmation“-Service wird allerdings nicht vollautomatisiert die Geodaten von Smartphones abfragen. Hierfür muss sich der Visa-Kunde zunächst eine Smartphone-App herunterladen und die Positionsdaten an die Bank und den Kooperations-Partner Finsphere, der die Ortsdaten auswertet, weitergeben. Zudem muss die Hausbank den neuen Service unterstützen. Die Weitergabe der Daten soll jedoch nicht ohne Zustimmung des Nutzers erfolgen. Wer den Service nicht nutzen möchte, wird nicht verpflichtet werden. Der Dienst sei völlig freiwillig und könne jeder Zeit wieder abgestellt werden, betont Visa. Der neue Dienst wird zunächst in den USA angeboten werden. Ab April soll man den Service hinzubuchen können.

Ob das System auch in Europa eingeführt werden wird, ist nicht bekannt.

Social Links

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar10473_1.gif
Registriert seit: 18.04.2004
Rodgau bei Ffm
Flottillenadmiral
Beiträge: 5273
Schon dumm wenn ein zensiertes Wort vorkommt
#2
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3696
Na super - jetzt klauen sie nicht nur die Brieftasche, nein auch dazu gleich das Handy - Super gemacht VISA. Von mir seht ihr keinen Cent mehr.
#3
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3711
Zitat Snake7;23190841
Na super - jetzt klauen sie nicht nur die Brieftasche, nein auch dazu gleich das Handy - Super gemacht VISA. Von mir seht ihr keinen Cent mehr.


Ich finde das System gut. Es ist deutlich aufwändiger Portemonnaie und Handy gleichzeitig zu klauen. Zudem muss die Kreditkarte auch nicht unbedingt entwendet werden um Schaden anzurichten.
#4
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 3296
Du siehst auch wirklich in allem und jedem den Teufel, Fanboy, wasweißich, oder? Ich darf nochmal zitieren:

"Wer den Service nicht nutzen möchte, wird nicht verpflichtet werden. Der Dienst sei völlig freiwillig und könne jeder Zeit wieder abgestellt werden, betont Visa."
#5
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Wenn jemand deine Kreditkarte klaut und dabei die möglichkeit hat dein Handy mit zu nehmen wird ers vermutlich sowieso machen, ich glaub du denkst
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]