> > > > Dell World 2014: Das Tablet als Dreh- und Angelpunkt des Arbeitsplatzes

Dell World 2014: Das Tablet als Dreh- und Angelpunkt des Arbeitsplatzes

Veröffentlicht am: von

Dell 2013Im Rahmen der Dell World konnten wir uns heute einen Eindruck davon verschaffen, wie Dell die Veränderungen von klassischen Arbeitsumgebungen vor den Hintergründen der aktuellen IT-Trends, wie der immer stärkeren Verbreitung von Tablets, sieht.

So möchte man mit Dell Cast in der Lage sein, Tablets immer stärker in klassische Desktop-Umgebungen zu integrieren. Bei Dell Cast handelt es sich um einen HDMI-Dongle, mit dem direkt vom Tablet aus gestreamt werden kann – ganz ähnlich wie bei Googles Chromecast, nur mit ein wenig mehr Möglichkeiten. Dell möchte damit die Produktivität von Android-Tablets wie dem Dell Venue 8 7000 unter Beweis stellen – später im Jahr werden auch entsprechende Windows-Tablets folgen. Zudem können beispielsweise auch Maus und Tastatur mit dem Dell Cast verbunden werden. Durch eine recht geringe Latenzzeit von rund 15 ms soll es bei der Bedienung keinerlei Probleme geben. Zum Start kann Dell Cast nur mit Dell-Geräten kommunizieren, das soll sich aber ändern. Eine Einschränkung im Bereich klassischer Arbeitsplätze besteht darin, dass aktuell keine Dual-Monitor-Systeme unterstützt werden. Ob hier allerdings schon das letzte Wort gesprochen wurde, steht noch nicht fest.

Interessant werden solche Lösungen, da Dell den großen Produktivitätstreiber der Zukunft ganz klar in der Mobilität sieht. Der Arbeitsplatz ist durch die durch die steigende Performance von Tablets und Notebooks immer weniger an eine einzelne Locations gebunden, je nach Anwendungsbereich geht man davon aus, dass immer weniger Nutzer wirklich die Leistung eines ausgewachsenen Notebooks benötigen und lieber auf Hybrid-Lösungen wie das Venue 11 Pro 7000 setzen.

Die Herausforderung besteht allerdings darin, dass der Workflow auf die neuen Möglichkeiten, die Tablets mit sich bringen, angepasst werden muss. Das geht mit einem erheblichen Initial-Aufwand einher, kann im Anschluss (je nach Gegebenheit) aber eine deutliche Steigerung der Produktivität bedeuten.

Das Tablet soll sich künftig zum Dreh- und Angelpunkt werden

Auch wenn Tablets zunächst aus der Consumer-Ecke kamen, so darf bei einem Business-Einsatz natürlich die Sicherheit nicht zu kurz kommen – am besten so, dass der Komfort nicht allzu sehr leidet. Diesem Anspruch möchte Dell mit dem Dell Data Protection System begegnen – Daten können je nach Informationsgehalt verschieden stark verschlüsselt werden. Da die Dateien mit Personen verknüpft werden können, stehen die Befugnisse systemübergreifend zur Verfügung – ein Mitarbeiter kann entsprechend verschlüsselte Daten also auf allen mit der Person verknüpften Devices einsehen.

Ob sich das neue Nutzerverhalten wirklich so entwickelt, wie sich die IT-Branche dies wünscht, werden die kommenden Jahre zeigen.

 

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Dell World 2014: Das Tablet als Dreh- und Angelpunkt des Arbeitsplatzes

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]