> > > > Sparkasse an Apple Pay interessiert

Sparkasse an Apple Pay interessiert

Veröffentlicht am: von

apple-pay-logoAb heute wird es möglich sein, über das iPhone 6 und iPhone 6 Plus via Apple Pay zu bezahlen. Das Bezahlsystem wird vorerst nur in den USA angeboten, wohingegen der verbaute NFC-Chip für deutsche Kunden weiterhin ohne Funktion bleibt. Jedoch soll der Dienst auch irgendwann in Europa nutzbar sein und mit dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband hat nun auch die erste Bank respektive Bankengruppe ihr Interesse bekundet. So soll der Sparkassenverband bereits mit Apple in Kontakt getreten sein, um das System zukünftig auch in Deutschland anbieten zu können.

Einigen Datenschützern stoßt diese Ankündigung jedoch sauer auf, da Apple dann den Zugriff auf die Kreditkartendaten der Kunden hat. Neben Karten von Mastercard können auch solche von Visa und American Express bei Apple zum Bezahlen hinterlegt werden, die Daten werden direkt im iPhone gespeichert. Der Kunde muss zum Bezahlen dann lediglich das Gerät in die Nähe der Bezahlstation halten und sich per Fingerabdruck auf dem Touch-ID-Sensor sich. Eine PIN oder Unterschrift ist somit nicht mehr nötig.

Bis Apple Pay in Deutschland aber wirklich verfügbar sein wird, wird es mit Sicherheit noch viele Monate, wenn nicht sogar Jahre dauern. Aber zumindest hat mit der Sparkasse nun schon eine der größten deutschen Banken ihr Interesse bekundet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar39096_1.gif
Registriert seit: 23.04.2006
Hannover
Stabsgefreiter
Beiträge: 358
Ich wäre definitiv dafür! Die Kreditkartendaten hat Apple meist sowieso, dank dem AppStore etc. :)
#3
customavatars/avatar124371_1.gif
Registriert seit: 02.12.2009
Hessen
Gefreiter
Beiträge: 61
Die Sparkassen haben heute schon in Ihren EC-Karten NFC Chips verbaut. Damit kann heute schon an entsprechenden Terminals so bezahlt werden.
Dazu muss die Karte vorher nur aufgeladen, oder bis Summe X freigeschaltet werden und der Kunde müsste über die Funktion mal bescheid wissen.
#4
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3768
Ich weiß darüber Bescheid - aber das ist ein Teufelskreis:
Zu wenig Möglichkeiten zum bezahlen, ->Also nutzt du es weniger->und "vergisst" es irgendwann - das Aufladen zum Beispiel ist auch so eine Sache mit dem "Vergessen".
#5
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11355
Solange ApplePay dann nur bei Kreditkartendaten bleibt (die sie bei Apple-Nutzern ja natürlich schon haben) sollen sie doch.

Allerdings besteht dann auch wieder die Gefahr das ganze auf Lastschrift auszuweiten, weil die Bezahlweise in Deutschland weitaus populärer ist als Kreditkarte.
Viele Konten haben keine kostenlose Kreditkarte dabei - vor allem bei der typischen technikaffinen Zielgruppe für iPhones die meist noch kostenlose Jugendkonten oder Studentenkonten hat (die man bis 30 teilweise kostenlos halten kann).
#6
customavatars/avatar3284_1.gif
Registriert seit: 04.11.2002
Süd Brandenburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4673
Haben die sich schon mal das Durchschnittalter ihrer Kunden angeschaut? Ich sehe da nur Rentner , welche nicht mal den Automaten bedienen, sondern am Schalter abheben...

Und bei den Gebühren, locken die auch nicht mit iPhone die Jüngeren hinterm Ofen hervor.
#7
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11355
Ich weiss nicht was du meinst. Gerade für Junge Leute und Studenten haben die Sparkassen und Volksbanken sehr attraktive Konten inkl. gutem Service.
#8
Registriert seit: 16.06.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 414
Lächerlich ...Apple hat sie eh und noch bevor die sie hatten, hatte sie jeder bessere Geheimdienst der Welt...

Is einfach Too late...ungefähr so, wie wenn man in den USA jetzt Waffengesetze machen würde....es sind ein paar 100 mio im Umlauf...würde nichts sicherer werden...

Und hier ist es genauso...während wir krampfhaft drüber nachdenken, ob hier eine Kamera in der Innenstadt gibt und sonst was ...werden wir vom Ausland schon nackt und geröntgt gemacht ....


Daher was soll die Aufrgung?
#9
customavatars/avatar3284_1.gif
Registriert seit: 04.11.2002
Süd Brandenburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4673
Hardwarekäufer, mit "Jünger" meine ich nicht Studenten oder Schüler / Azubis. Sicher haben die gute Angebote für kleine Zielgruppen. Aber wenn du dann kein Student/Schüler bist, gibt es genug bessere Alternativen.
#10
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1081
Zitat hansbrel;22771285
Lächerlich ...Apple hat sie eh und noch bevor die sie hatten, hatte sie jeder bessere Geheimdienst der Welt...


Geheimdienste? Lächerlich!
Bei jedem Bezahlen hat bisher jeder Engegennehmende alle Angaben auf Deiner Karte in die Hand bekommen.
#11
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11355
Da magste Recht haben.
Allerdings gibts eh genug und bessere und vor allem bestehende und weit verbreitete Alternativen zu dem Bezahlsystem von Apple. Das wird sich hier so oder so nicht durchsetzen - weder mit Hilfe der Sparkasse noch ohne..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]