> > > > eBay trennt sich von PayPal

eBay trennt sich von PayPal

Veröffentlicht am: von

paypal 2014Trotz eines zuletzt deutlich gestiegenen Anteils am Gesamtumsatz wird sich eBay von seiner Finanztochter PayPal trennen. Dies gab der Konzern vor wenigen Stunden bekannt. Als Zeitpunkt der Trennung wurde die zweite Hälfte des kommenden Jahres genannt. Vorgesehen ist, dass PayPal als eigenständiges Unternehmen an die Börse gebracht wird, das dann vom ehemaligen American-Express-Manager Dan Schulmann geleitet wird; Finanzchef soll der bisherige CFO Patrick Dupuis bleiben.

Gleichzeitig wird der bisherige eBay-CEO John Donahoe in den Verwaltungsrat wechseln. Letzteres gilt unter Branchenkennern als klare Degradierung, lehnte Donahoe eine Trennung beider Unternehmensteile zuletzt immer wieder klar ab.

Noch offen ist, in welchem Umfang sich eBay von PayPal-Anteilen trennen wird. Als wahrscheinlich gilt, dass sich das Auktionshaus zumindest eine Sperrminiorität sichern wird. Darauf deuten die langfristigen Pläne hin, die ebenfalls bekannt gegeben wurden. Laut diesen soll die enge Zusammenarbeit fortgesetzt werden, aber auch hier ist man Einzelheiten bislang schuldig geblieben. Gleichzeitig aber soll PayPal seine Aktivitäten weiter ausbauen.

Investoren, allen voran der umstrittene Carl Icahn, hatten in der Vergangenheit immer wieder betont, dass die Handelssparte des eBay-Konzerns dem Wachstum der Finanzsparte im Wege stehen würde. Tatsächlich gilt PayPal als der deutlich wertvollere Teil. Gerade dies dürfte für die Anteilseigner der entscheidende Faktor gewesen sein, der nun zur Trennung führt.

Zwar betont eBay, dass die Abspaltung in Hinblick auf das Wachstum für beide Unternehmensteile die beste Lösung sei, tatsächlich aber wird das Auktionshaus einen großen Anteil seines Umsatzes und Gewinns verlieren. Darüber hinaus ging ein großer Teil der positiven Entwicklung in den letzten Quartalen stets von PayPal aus, die Handelsaktivitäten selbst blieben mehrfach hinter den Erwartungen zurück.

Social Links

Kommentare (7)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]