> > > > Hersteller bündeln PCI-Express Mainboards und Grafikkarten

Hersteller bündeln PCI-Express Mainboards und Grafikkarten

Veröffentlicht am: von
Diverse Hersteller, darunter AOpen, ASUSTeK, Gigabyte und MSI haben damit begonnen, ihr PCI-Express Mainboards mit den entsprechenden Grafikkarten aus eigenen Hause zu bündeln.

NVIDIA, der weltweite Marktführer in Visual und Media Processing Lösungen, kündigte an, dass die Top-to-Bottom Familie der PCI Express(tm) Graphics Processing Units (GPUs) ab sofort in einem Paket mit den jüngsten PCI Express Motherboards von AOpen Inc., ASUSTeK, Gigabyte Technology bzw. MSI angeboten wird. Gemeinsam mit den Partnern hilft NVIDIA das visuelle Erlebnis weiter auszubauen und liefert nahtlose Multimedia-Erfahrung mit kinogleicher Grafikqualität

"Wir sind davon überzeugt, dass PCI Express Bundles die perfekte Lösung für OEMs und Systemintegratoren sind, die ihren Kunden eine effiziente und komplette PCI Express Lösung zur Verfügung stellen möchten," sagt Jeff Fisher, Executive Vice President of Worldwide Sales bei NVIDIA. "Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern können Anwender von einer der stabilsten und zuverlässigsten, momentan verfügbaren Plattform profitieren. Obendrein kommen sie in den Genuss vieler Funktionen, hoher Leistung sowie der weltbekannten Qualität der NVIDIA Produkte."

NVIDIA gehört zu den federführenden Unternehmen, die bei der Definition, der Entwicklung sowie der Ausführung der PCI Express Lösungen mitgewirkt haben. NVIDIA ist ein Mitglied der PCI-SIG, der Industrie-Organisation, die im Besitz der PCI Express Spezifikationen ist.

"AOpen ist stolz darauf, den Kunden die Möglichkeit zu bieten, die Vorteile von PCI Express unmittelbar zu genießen, indem sie sich an dem einzigartigen Bundle-Programm beteiligen," so Bernie Tsai, President von AOpen Inc. "Über die Kombination der Leistung unserer i915Pa-E, i915Pa-EFRII und i915Gm-I Motherboards mit unseren Aeolus PCX5900-DV128 und PCX5750-DV128 Grafikkarten sowie der unmittelbaren Verfügungstellung dieser Technologie an unsere Kunden sind wir mehr als begeistert."

"Unsere gesamten Grafik-Produkte wurden so entwickelt, dass sie den Anforderungen unserer Kunden in den Bereichen Funktion, Leistung und visuellem Realismus entsprechen. Indem wir ein Paket mit unserem P5GD1 Motherboard anbieten , können Anwender ohne große Mühe zu PCI Express migrieren," kommentiert Kent Chien, Senior Director, Multimedia Business Unit, Sales and Marketing Division bei ASUSTeK. "Für PC Enthusiasten ist es eine aufregende Zeit."

"Unsere neue Linie der PCI Express fähigen Motherboards einschließlich unserer extrem leistungsstarken 8S and PX Serie, basierend auf Intels neuster 925/915 Plattform, ergänzt sich perfekt mit unseren hervorragenden PCI Express Grafikkarten einschließlich unserer NVIDIA PCX5900 Serie - GV-NX59128D," sagt David Chiang, GM of Channel Business der Gigabyte Technology. "Anwender, die ein großartiges "Out-of-the-Box" - Erlebnis wollen, werden sich sehr über das einzigartige Bundle-Programm freuen."

Jeremy Liaw, Senior Manager, Multimedia Department bei MSI, fügt hinzu: "Spieler und Enthusiasten werden dieses einmalige Angebot nicht an sich vorbeigehen lassen. Unsere neue MSI PCX5750-TD128 Grafikkarte in Kombination mit unserer jüngsten Linie der MSI 915 Neo 2 Platinum Edition Motherboards wird die cinematische Computer-Revolution in Bewegung setzen und Spieler dabei unterstützen ihre Systeme aufzurüsten, um durch diese neue Technologie ein neues, aufregendes Spielerlebnis zu haben."

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]

Amazon Prime Day: Interessante Technik-Deals im Überblick (Anzeige)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Wie angekündigt hat der Online-Versandhändler Amazon um Mitternacht den zweiten deutschen Prime Day gestartet. Seitdem hagelt es bei Amazon ein Angebot nach dem anderen. Seit Mitternacht gibt es alle fünf Minuten neue Deals, seit 6:00 Uhr kommen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzu.... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]