> > > > Deutsche Telekom hat 1 Milliarde Euro im zweiten Quartal ins Netz investiert

Deutsche Telekom hat 1 Milliarde Euro im zweiten Quartal ins Netz investiert

Veröffentlicht am: von

telekom2Wie die Deutsche Telekom nun bekanntgibt, wurden im zweiten Quartal etwa eine Milliarde Euro in das deutsche Mobilfunknetz investiert. Laut dem Bonner Unternehmen sind das gut 60 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Damit wurde der LTE-Ausbau weiter vorangetrieben, sodass jetzt mit 63 Millionen Menschen etwa 77 Prozent der deutschen Bevölkerung mit dem schnellen drahtlosen Internet versorgt sind. Auch konnte die Telekom weiterhin ein Nutzerwachstum verzeichnen. So stieg die Zahl der Glasfaser-Nutzer (VDSL sowie FTTH) um 227.000 neue Anschlüsse. Bei VDSL wird anders als bei FTTH das Glasfaserkabel lediglich bis zum DSLAM gelegt. Der Anschluss selbst wird noch via Kupferkabel bereitgestellt.

LTE Telekom 2014

Auch im Mobilfunk konnte ein weiteres Wachstum verzeichnet werden. So stieg die Zahl an Vertragskunden bei der Telekom im zweiten Quartal um 275.000 Vertragspartner, wobei davon 198.000 unter den eigenen Marken Telekom.de sowie Congstar sind.

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar197242_1.gif
Registriert seit: 10.10.2013

Bootsmann
Beiträge: 649
Ob auch ein größerer Anteil davon in Vectoring fließt? 50 Mbit ist zwar schön und gut, aber als YouTuber wäre speziell beim Upload mehr drin.

Mit Glasfaser inbesondere mit synchronen Leitungen ist hier in absehbarer Zeit wohl nicht zu rechnen. Netcologne verkauft hier Glasfaser mit 100/10.
#2
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3642
Die Kabel Internet Anbieter haben so oder so Miserables upload download Verhältnisse. Das ist der große Vorteil von VDSL beziehungsweise und Bruder Vectoring.
#3
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 3021
Weitere Zahlen wären schön, etwa wo der Median der (realen) Verbindungsgeschwindigkeit "1 Milliarde später" liegt. Oder mit welcher Geschwindigkeit sich die untersten 10% im Schnitt rumärgern müssen. Die "bis zu"-Werte stehen groß in jeder Werbung drin, die interessieren niemanden.

Ich hab bei mir mal geguckt, angeblich solls hier am äußersten Stadtrand LTE geben, dafür aber nicht an weiten Teilen der Uni/FH, die 36k Studenten bei 124k Einwohnnern zählt. VDSL-Abdeckung ist übers ganze Stadtgebiet fleckig (ich hab normales 7k/1k-DSL), Ausbaupläne Null, Glasfaseranschlüsse ebenfalls Fehlanzeige. Fragt sich, wo die Milliarde versickert ist, ich würds den ganzen unterversorgten Gemeinden ja wünschen, aber da wirds bestimmt nicht angekommen sein...
#4
customavatars/avatar184385_1.gif
Registriert seit: 11.12.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 183
Ich finde ja auch, dass der Glasfaser-Ausbau deutlich mehr Aufmerksamkeit verdient - aber schön, dass die Telekomiker wenigstens in irgendwas investieren anstatt alles als Dividende auszuschütten um ihre Aktionäre glücklich zu machen.

Zitat Smagjus;22500004
Ob auch ein größerer Anteil davon in Vectoring fließt? 50 Mbit ist zwar schön und gut, aber als YouTuber wäre speziell beim Upload mehr drin.

Zitat iToms;22499596
Wie die Deutsche Telekom nun bekanntgibt, wurden im zweiten Quartal etwa eine Milliarde Euro in das deutsche [U]Mobilfunk[/U]netz investiert.

Beantwortet das deine Frage?
#5
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 669
Ich bin mit meinen 10 mbit upload eigentlich ganz zufrieden zumal die tatsächlich auch erreicht werden da ist das video ziemlich flott hochgeladen... und das der gecapped wird obwohl theoretisch viel mehr gehen würde is doch klar..filesharing lässt grüßen das wird auch bei einem vectoring anschluss mit 100mbit nicht gross mehr werden --bin ich ziemlich sicher

einmal hatte ich sogar kurz merkwürdig abartige schnelle upload geschwindigkeit wo ich gedacht hab WTF das kann net sein...da war wohl beim limiter bei 1&1 was fritte .D :D
#6
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2015
Schön dass die ausgebaut haben, nur im falschen Netz. Ich brauch keine 150 Mbit/s oder mehr auf mein Handy. Ist doch total unnötig! Diese Leistung hätte ich gerne zu Hause am PC und nicht am Handy wo ich mir mal ein YouTube Video anschaue oder mal eine App lade.
#7
customavatars/avatar197242_1.gif
Registriert seit: 10.10.2013

Bootsmann
Beiträge: 649
Zitat KaHaKa;22503694
Beantwortet das deine Frage?
Hatte ich überlesen, danke.
#8
customavatars/avatar68953_1.gif
Registriert seit: 24.07.2007
Hessen
Leutnant zur See
Beiträge: 1034
Ich lebe auf dem Land und dort ist tatsächlich das mobile Internet besser geworden. Allerdings fände ich es besser wenn man mal in die DSL Anschlüsse investieren würde, zumindest auf dem Land wo es noch nicht so rosig aussieht. Wenn es mobiles Internet mit einer echten Flat gebe wäre ich damit inzwischen schneller unterwegs als über meinen Hausanschluss. Ich finde das das irgendwie nicht so ganz passt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]