> > > > Beats: Apple streicht etwa 200 Stellen

Beats: Apple streicht etwa 200 Stellen

Veröffentlicht am: von

apple logoIm Mai kündigte Apple die Übernahme des Kopfhörerherstellers und Music-Streaming-Anbieters Beats an. Für umgerechnet 2,2 Milliarden Euro wurde das Geschäft in die Wege geleitet. Die EU-Kommission genehmigte den Kauf bereits Ende Juni, nur die offizielle Freigabe in den USA steht noch aus. Apple versucht dies bis September zu verwirklichen, damit die Übernahme noch im aktuellen Geschäftsquartal stattfinden kann.

Beide Unternehmen stammen aus Kalifornien: Apple aus Cupertino und Beats aus Santa Monica. Die Beats Zentrale wurde bereits von Apple besichtigt und soll in Zukunft als Standort von Beats Music erhalten bleiben. Damit erhofft sich das Unternehmen eine bessere Platzierung im Bereich der Musikabonnements. Ob es eine eigene Premium-Kopfhörerreihe geben wird, ist noch unklar.

Nun hat Apple angefangen, die Mitarbeiter von Beats Electronics und Beats Music ins eigene Geschäft einzugliedern. Dennoch werden etwa 200 Stellen des ehemaligen Beats-Personals gestrichen. Es wurden bereits die ersten Mitarbeiter darüber informiert. Bei den Betroffenen handelt es sich vor allem um Arbeitnehmer aus den Personal- und Finanzabteilungen und anderen Bereichen, die sich nach der Übernahme mit den eigenen Bereichen überschneiden. Ende Juni beschäftigte Apple 41.300 Mitarbeiter.

Hohe Chancen zur Übernahme bestehen bei denjenigen, die im Kreativbereich tätig sind. Aber auch eine Übernahme in einen anderen Tätigkeitsbereich ist möglich. Anderen wird eine Entscheidungsfrist mit Jobgarantie bis Januar 2015 eingeräumt. Für Jimmy Iovine und Dr. Dre, die Gründer von Beats, sind von Seiten Apples her, Positionen im Management vorgesehen.