> > > > Ab 2016: Smartphone wird zum Zimmerschlüssel in Hilton-Hotels

Ab 2016: Smartphone wird zum Zimmerschlüssel in Hilton-Hotels

Veröffentlicht am: von

hilton hotelsWer aus beruflichen Gründen öfter mal in einem Hotel nächtigen muss, der weiß, wie viel Zeit nach einer anstrengenden Anreise vergehen kann, bis man endlich den Zimmerschlüssel ausgehändigt bekommt. Das ist der Hotelkette Hilton bewusst. In den kommenden Jahren wird man den Service deshalb dahingehend optimieren. Während Kunden in den USA schon seit längerem bequem mit dem Smartphone Ein- und Auschecken können, soll der Smartphone-Service künftig erweitert werden.

Laut dem Wall Street Journal soll die Hotelkette in den nächsten Jahren rund 550 Millionen US-Dollar investieren, um ihre Gäste künftig schneller auf die Zimmer verteilen zu können. Die mehr als 4.200 Hilton-Hotels sollen bis Ende des Jahres zusätzlich über eine virtuelle Lobby ausgebaut werden, die eine Check-Out-Funktion ermöglicht. Bis Ende 2016 soll dann die Mehrzahl der Hotels auch das eigene Smartphone als Zimmerschlüssel akzeptieren.

Wie genau dies dann allerdings umgesetzt werden wird, ist nicht bekannt. Vermutlich aber dürfte der Dienst nur mit NFC-fähigen Smartphones funktionieren. In Deutschland betreibt Hilton unter anderem in Berlin, Frankfurt, München, Köln und Mainz entsprechende Hotels.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]