> > > > Little Box Challenge: Google und IEEE suchen kleinen Wechselrichter

Little Box Challenge: Google und IEEE suchen kleinen Wechselrichter

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

google 2013Eine Million US-Dollar hat Google zusammen mit dem Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) für denjenigen ausgeschrieben, der es schafft, einen kleineren Wechselrichter zu entwickeln. Momentan haben Wechselrichter noch die Größe einer Picknick-Kühlbox, wenn sie beispielsweise in einem Haushalt mit Photovoltaikanlage eingebaut werden. Die Aufgabe des Wechselrichters ist es, die Gleichspannung aus den Solarmodulen zu wandeln und dem (hauseigenen) Stromnetz als Wechselstrom zur Verfügung zu stellen.

Die Planung einer Solaranlage ist also nicht mit der Flächenberechnung der Solarmodule auf dem Dach abgeschlossen, es muss auch ein Wechselrichter angebracht werden. Aber nicht alle Haushalte haben den nötigen Platz für die Montage eines solchen Gerätes. Aus diesem Grund wird nun nach der Möglichkeit gesucht, Wechselrichter zu verkleinern.

google wechselrichter

Nur noch zehn Prozent der jetzigen Größe soll das angestrebte Modell aufweisen, das sind maximal 40 Kubikzoll. Neben dem Geldgewinn, könnte ein solcher Wechselrichter außerdem die Stromversorgung in abgelegenen Erdteilen sicherstellen.

Neben der Größenvorgabe soll das gesuchte Modell einen Leistungsdichte von mindestens 50 Watt pro Kubikzoll und einen Belastbarkeit bis 2 kVA erfüllen. Weitere Angaben finden sich auf der Seite der Little Box Challenge. Die Registrierung läuft noch bis zum 30. September dieses Jahres und die Ergebnisse müssen bis zum 22. Juli 2015 eingereicht werden. Unter den Einsendern werden bis zu 18 Finalisten ausgewählt, die ihre Wechselrichtermodelle persönlich bis zum 21. Oktober 2015 zur Prüfung in den USA einreichen müssen. Der Gewinner wird voraussichtlich im Januar 2016 feststehen. 

Social Links

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4592
Ich glaube, wenn jemand dieses Teil entwickeln würde, würde er sich das Patent dafür holen und ein Vielfaches von dem verlangen, was Google und Wasweißichwer ausgeschrieben haben.
Zumindest würde ich es so machen :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Computex: AMD mit Live-Pressekonferenz zu neuen A-Series-APUs und...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD_LOGO_2013

AMD gibt per Investor-Mitteilung bekannt, dass man von der Computex in diesem Jahr eine Live-Pressekonferenz übertragen wird. Diese findet am 1. Juni um 10:00 Uhr morgens CST, also 18:00 Uhr unserer Zeit statt. Die Themen der Pressekonferenz werden natürlich nicht konkret genannt, allerdings... [mehr]

Amazon Prime Now: Lieferung in Berlin innerhalb einer Stunde

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon lässt in Berlin Prime Now an den Start gehen: Besteller können dort ihre Lieferungen nun bereits innerhalb einer Stunde erhalten. Alternativ lässt sich ein Lieferungsfenster innerhalb der Uhrzeiten von 8 Uhr morgens bis 12 Uhr abends einrichten. Der Zeitrahmen sollte dann zwei Stunden... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]