> > > > Starker Gewinneinbruch bei Samsung

Starker Gewinneinbruch bei Samsung

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Samsung hat für das zweite Quartal einen starken Gewinneinbruch gemeldet. Demnach mussten die Südkoreaner im zweiten Quartal einen Gewinnrückgang von fast 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verbuchen. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies ein Gewinn von 7,2 Billionen Won (5,2 Milliarden Euro). Als Grund nannte das Unternehmen neben dem langsameren Absatzwachstum bei Smartphones auch die starke Konkurrenz der chinesischen Billiganbieter. Samsung hat in den letzten Jahren vor allem in den Schwellenländern viel Konkurrenz erhalten und kämpft dort mit einem geringeren Absatz.

Neben dem Gewinn ist auch der Umsatz um 9,5 Prozent zurückgegangen und liegt laut ersten Schätzungen bei 52 Billionen Won. Für das nächste Quartal erwartet Samsung keine Besserung, da der Konkurrenzdruck durch das kommende iPhone von Apple wohl noch weiter steigen wird. Zudem wird das Unternehmen wohl auch die Preise für Smartphones im unteren Preissegment noch weiter senken müssen, damit der Absatz in den Schwellenländern nicht komplett wegbricht.

 

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar188936_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1266
Bilanzen schlechtrechnen können die Konzerne aus dem FF, daher kann man sich auf solche Meldungen nie verlassen... Außerdem kann der Markt nicht ewig wachsen, es sei denn jeder Dussel rennt bald mit 5 Telefonen rum. Irgendwann ist halt mal schluss, das müssen sie einsehen, wollen sie (und die Investoren) aber nicht.
#2
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 599
@Ervery...
So sehe ich es auch!

Aber ich muß dazu sagen, egal wie gut das aktuelle S5 auch sein mag. Ich bin mit meinem S4 sehr zufrieden und würde aktuell nicht umsteigen wollen. Ausser das Galaxy F kommt mal bald raus :D
#3
customavatars/avatar87122_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1710
Zumal der Rückgang sich ja immer nur auf die vorhergesagte Absatzsteigerung bezieht. Man rechnet ja quasi mit einem Plus pro Quartal. Wenn also in Quartal 1 und 2 der Gewinn gleich groß ist, so hat man in Quartal 2 bereits Verlust gemacht. Der gesamte Wirtschaftssektor ist komplett bekloppt.
#4
Registriert seit: 05.12.2005
Hamburg
Bootsmann
Beiträge: 739
Ich sehe es ähnlich.
Ich würde auch weiterhin mein Galaxy S2 nutzten, hätten Akkku und Ladegerät bei einem anderen Telefon in der Familie nicht den Geist aufgegeben.
Solange ich eine Hand voll Apps, Email, gelegentlich SMS und hauptsächlich das Telefon nutzen kann, muss ich nicht immer was Neues haben.
#5
customavatars/avatar4438_1.gif
Registriert seit: 05.02.2003
Tangermünde
BadBoy
Beiträge: 17080
Zitat mhrpcler;22398286
Ich sehe es ähnlich.
Ich würde auch weiterhin mein Galaxy S2 nutzten, hätten Akkku und Ladegerät bei einem anderen Telefon in der Familie nicht den Geist aufgegeben.
Solange ich eine Hand voll Apps, Email, gelegentlich SMS und hauptsächlich das Telefon nutzen kann, muss ich nicht immer was Neues haben.


Ich sehe das mittlerweile ganz ähnlich. Ich habe mir zwar zur letzten Vertragsverlängerung vor ein paar Monaten ein Galaxy S5 geholt, Selbiges aber gleich unbenutzt weiterverkauft und werde mein S3 nutzen, bis es irgendwann (hoffentlich nicht allzu bald) den Geist aufgibt. Einzig schade finde ich, dass man den RAM nicht aufrüsten kann, das wäre mal eine interessante Neuerung (die es vermutlich nie geben wird) :fresse: .
#6
customavatars/avatar4438_1.gif
Registriert seit: 05.02.2003
Tangermünde
BadBoy
Beiträge: 17080
Ganz meine Meinung, ich werde mein S3 auch nutzen, bis es irgendwann mal den Geist aufgibt (ich habe mir vor ein paar Monaten, zur Vertragsverlängerung, zwar ein S5 geholt, dieses aber gleich unbenutzt weiterveräußert).

Ein aufrüstbarer RAM wäre mal eine Neuerung, die ich in diesem Segment begrüßen würde, aber da kann ich wohl ewig warten :shot: .
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]