> > > > Facebook kauft Moves-App - Update

Facebook kauft Moves-App - Update

Veröffentlicht am: von

facebookNachdem Facebook gestern bei seinen neusten Quartalszahlen erneut Rekordwerte vermeldet hatte, ging man heute wieder auf Einkaufstour und kaufte die Smartphone-Anwendung „Moves“, die bislang für iOS- und Android-Geräte zur Verfügung stand.

Während sich die meisten Anwendungen dieser Art auf die Funktion eines Schrittzählers beschränken, zeichnet „Moves“ ganze Bewegungsprofile auf, erkennt ob sich der Nutzer gerade in einem Fahrzeug fortbewegt, auf dem Fahrrad sitzt, einfach nur durch die Innenstadt schlendert oder aber seine morgendliche Jogging-Runde durch den örtlichen Park dreht. Die App zeichnet nicht nur die Kilometeranzahl auf, die verbrauchten Kalorien, sondern anhand der GPS-Daten auch die genaue Lauf- bzw. Fahrstrecke – bespickt mit allen notwendigen Zeitstempeln.

Nach dem großen Adressbuch durch die Übernahme des Instant-Messaging-Diensts WhatsApp kauft das soziale Netzwerk nun auch die Bewegungsprofile seiner Nutzer oder zumindest potentieller Nutzer, könnten Kritiker behaupten. Laut den Entwicklern soll „Moves“ aber weiter wie bisher als eigenständiges Produkt fortgeführt und nicht mit Facebook verbunden werden.

Angaben zum Kaufpreis machten weder Facebook noch die Entwickler von „Moves“.

Update:

Hieß es zum Zeitpunkt der Übernahme noch, dass man keinerlei Daten weitergeben wird, behält man sich diese Option nun vor. In den heute geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist folgende Passage enthalten:

"We may disclose information about you or your use of our Services to service providers or other partners that work on our behalf to support our business."

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar203343_1.gif
Registriert seit: 17.02.2014
D:\MV\HST
Hauptgefreiter
Beiträge: 192
Beängstigend?!
Komplette Profile der Nutzer ... Interessen, Kontakte, Bewegungsmuster. Wo soll das enden?
Die NSA hat bald ausgedient...
#2
customavatars/avatar176268_1.gif
Registriert seit: 24.06.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 371
Falls die nicht sowieso dahinterstecken. Gesund wirtschaften ist das ja lange nicht mehr. xD
#3
customavatars/avatar123595_1.gif
Registriert seit: 19.11.2009
München
Leutnant zur See
Beiträge: 1167
einfach kein Facebook App aufm Handy und gut ist! Es reicht doch wenn man daheim ankommt und dort die Nachrichten oder Infos mitbekommt.

Manche wissen nichtmal mehr dass man auch über SMS erreichbar ist :/
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]