> > > > Apple-Chef verteidigt Investitionen in Nachhaltigkeit gegenüber Aktionären

Apple-Chef verteidigt Investitionen in Nachhaltigkeit gegenüber Aktionären

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple logoUngewohnt deutlich und wenig charmant hat Tim Cook auf eine Forderung von einigen Aktionären reagiert.

Die vom National Center for Public Policy Research (NCPPR) vertretenen Anteilseigner forderten den Apple-Chef im Rahmen eines Aktionärstreffen am vergangenen Freitag dazu auf, die Kosten und Einzelheiten für die Nachhaltigkeitsprogramme des Unternehmens zu veröffentlichen. Nach Ansicht des NCPPR, bei dem es sich um eine sehr konservative Denkfabrik handelt, die unter anderem den von Menschen verursachten oder maßgeblich beeinflussten Klimawandel leugnet, gebe Apple zu viel Geld für Dinge aus, deren Wirksamkeit entweder nicht erwiesen wären oder die nicht profitabel seien. Cook solle sich über seine Aufgabe im Klaren sein, die im Verdienen von Geld für die Anteilseigner bestehe.

Sichtlich aufgebracht habe der sonst als zurückhaltend und freundlich geltende Apple-CEO Medienberichten zufolge auf die Forderung reagiert: „Wenn Sie von mir verlangen, Dinge nur in Hinblick auf ROI [Return of Investment, Kapitalrendite; Anm.d.Red.], zu tun, sollten Sie aus dem Investment aussteigen.“ Konkret geht des der NCPPR um verschiedene Projekte wie die Erzeugung regenerativer Energien. Apple selbst nutzt derartige Möglichkeiten in großen Teilen für seine Rechenzentren und Einrichtungen, die in Zukunft komplett durch Wind- und Sonnenkraft betrieben werden sollen, investiert aber auch an anderen Stellen in Nachhaltigkeit.

Cook zufolge habe es im Unternehmen schon immer Dinge gegeben, bei denen der Profit nicht an erster Stelle stand und steht. Konkret nannte er in diesem Zusammenhang die Verbesserung von Arbeitsbedingungen bei Auftragsfertigern und Umweltschutzbedingungen, aber auch die Anpassung von Geräten für eingeschränkte Personengruppen. Bei solchen Dingen würde er nicht auf das „verdammte ROI“ achten, so Cook wörtlich.

Die Mehrheit der anwesenden Aktionäre honorierte seine Aussagen. Denn der Antrag der NCPPR erhellt eine Zustimmung von lediglich drei Prozent der Stimmen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar15481_1.gif
Registriert seit: 22.11.2004
FFM
Kapitän zur See
Beiträge: 3133
Cook hat vollkommen Recht, Breakthrough-Innovationen entstehen nur selten durch Kostendruck. Die Maximierung des ROI ist langfristig gesehen nicht immer von Vorteil für ein Unternehmen. Siehe López-Area bei Opel.
#2
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10636
Soweit ich es kennengelernt habe steht bei den meisten Unternehmen der ROI aber uneingeschränkt an erster Stelle.

In einem meiner letzten Projekte habe ich für ein Unternehmen gearbeite wo ein ROI von einem Jahr als Maßstab angeetzt wurde. Alles was darüber lag wurde nicht berücksichtigt.

Da ich im Bereich "Nachhaltigkeit" beschäftigt war konnten man eigentlich alle Ideen sofort beerdigen.
#3
customavatars/avatar15481_1.gif
Registriert seit: 22.11.2004
FFM
Kapitän zur See
Beiträge: 3133
Langfristig gesehen muss der ROI natürlich stimmen, Maßnahmen zur kurzfristigen Max. des ROI können jedoch langfristig einen umgekehrten Effekt haben.
#4
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10636
In meinem Fall war es der Einsatz erneuerbarer Energien und Energierückgewinnung in Produktionsbereichen.

Langfristig optimal.. ein ROI von 5 Jahren für den Einsatz erneuerbarer Energien ist schon nicht schlecht. Wurde allerdings abgelehnt :fresse:
#5
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4440
Kommt eben auch drauf an ob sich ein Unternehmen diesen Luxus leisten kann.
#6
customavatars/avatar20824_1.gif
Registriert seit: 17.03.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4838
gerade DAS ist das faszinierende.
das einzige unternehmen, bei dem rendite nicht an erster stelle steht und (außer der zeit unter sculley) auch nie stand, ist das wertvollste der welt, ist das reichste der welt und ist die wertvollste marke der welt.
#7
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8106
Zitat estros;21922729
Kommt eben auch drauf an ob sich ein Unternehmen diesen Luxus leisten kann.


Apple kann es locker, aber Aktionäre sind eben oft nur daran interessiert, dass sie im Hier und Jetzt Kohle machen, der Rest ist egal. Nach mir die Sintflut.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Computex: AMD mit Live-Pressekonferenz zu neuen A-Series-APUs und...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD_LOGO_2013

AMD gibt per Investor-Mitteilung bekannt, dass man von der Computex in diesem Jahr eine Live-Pressekonferenz übertragen wird. Diese findet am 1. Juni um 10:00 Uhr morgens CST, also 18:00 Uhr unserer Zeit statt. Die Themen der Pressekonferenz werden natürlich nicht konkret genannt, allerdings... [mehr]

Amazon Prime Now: Lieferung in Berlin innerhalb einer Stunde

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon lässt in Berlin Prime Now an den Start gehen: Besteller können dort ihre Lieferungen nun bereits innerhalb einer Stunde erhalten. Alternativ lässt sich ein Lieferungsfenster innerhalb der Uhrzeiten von 8 Uhr morgens bis 12 Uhr abends einrichten. Der Zeitrahmen sollte dann zwei Stunden... [mehr]