> > > > Verträge bei Congstar unter Umständen ohne LTE-Einbuchung

Verträge bei Congstar unter Umständen ohne LTE-Einbuchung

Veröffentlicht am: von

Congstar 2013Die Telekom-Tochter Congstar bietet günstige Tarife im D1-Netz an, die unter Umständen in Zukunft für den einen oder anderen Kunden weniger attraktiv werden dürften. Zwar war LTE in den Verträgen bislang nicht enthalten, das Netz hingegen konnte man schon nutzen. So wurde das in Ballungsgebieten teils überlastete 3G-Netz etwas entlastet - selbstverständlich blieb es für die Kunden bei der im Vertrag festgeschriebenen Maximalgeschwindigkeit (bspw. 7,2 Mbits). Dennoch war die - zu keiner Zeit aktiv beworbene - Dreingabe, die Postpaid-Kunden bei dem "Billiganbieter" erhielten, ein Grund für einige Nutzer, zum Anbieter zu wechseln. 

Jetzt scheint sich dieser Umstand aber zu ändern: Vertragsänderungen oder ein Neuvertrag führen dazu, dass das Einbuchen des Handys in das LTE-Netz nicht mehr möglich ist, wie ein Thread im offiziellen Support-Forum zeigt. Bestandskunden sind von der Änderung nicht betroffen, ein Statement von Telekom oder Congstar steht jedoch noch aus.

Social Links

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3694
Und? Richtig so, alles was keine "Miete" zahlt fliegt raus.
#2
Registriert seit: 07.08.2005
Schwandorf
Kapitänleutnant
Beiträge: 1747
Also ganz ehrlich, dass stört mich 0,0. Was bringt einem LTE denn effektiv, wenn man damit theoretisch 2-3 Minuten @ max surfen/laden kann. Das wird doch erst interessant, wenn man ein paar GB an Traffic zur Verfügung hat.
#3
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1659
Es steht doch im Artikel was das bringt...man muss nicht das Teils überlastet 3G Netz nutzen. Das die Übetragungsraten die LTE bietet mit 300+/-mb Datenvolumen keinen Sinn machen steht denke ich außer Frage...
#4
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4758
Wieso kommen auf einer Technik-Seite überhaupt solche Fragen?
Reaktionszeit natürlich. Der 1:1 Unterschied zwischen LTE und 3G ist beim iphone 5 gewaltig.

Blödes Congstar, aber ich denke es sind schon ohnehin viele von T-Mobile zu Congstar gewechselt.
#5
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8144
Congstar wird von der Telekom klein gehalten, in vielen Dingen. Deswegen wissen die Supportmitarbeiter auch meistens nichts oder genausoviel wie ihre Kunden. Die ganzen "Premium"-Merkmale (wie mir das Wort schon auf die Nüsse geht) wie Voicemail, Multisim, LTE usw. gibt die Mutter eben nicht oder nicht mehr frei. Schon auf die Nano-SIM durfte man warten, damit die Leute am besten lieber ihre iFöns bei der Mutter mit Vertrag bestellen. Ansonsten läuft allerdings alles gut, da kann ich mich nicht beklagen. Aber es ist ganz klar die Budget-Linie der Telekom.
#6
Registriert seit: 16.06.2013

Stabsgefreiter
Beiträge: 380
In 2 Jahren wird es das vermutlich auch bei den Discountern und damit der Constar geben...mit Zähneknirschen aber wird so kommen...

Erste multismler und lte Discounter gibt es glaube ich schon, dann kommen mehr und irgendwann überall...

Mit Pech bleibt es aber so ....auf Dauer können die ihre 100 Euro Verträge aber nicht halten,denke ich...man ist ja quasi mit 2 Discountern noch billiger
#7
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8144
Vorhin gestestet, meine congstar-Karte bucht sich ins LTE-Netz, habe den "Vertrag" allerdings schon etwas länger.
Also bloß nichts am Vertrag ändern, damit das so bleibt. :D
#8
customavatars/avatar37924_1.gif
Registriert seit: 02.04.2006
~Bielefeld
Admiral
Beiträge: 9790
Hatte auch mal congstar probiert, zwei mal sogar schon. Beide male unzufrieden, da das Internet uuuunglaublich lahm war.
Selbst bei Benutzung des LTE Netzes eher EDGE Niveau. Seiten brauchen eeewig, bis sie überhaupt angefangen werden zu laden. Speedtests hingegen waren flott - hier drosselt die Telekom also alles (weil die alles über ihre lahmen Proxies schicken?).
#9
customavatars/avatar703_1.gif
Registriert seit: 24.09.2001
München
Obergefreiter
Beiträge: 73
Bin mit Congstar und der LTE-Nutzung noch recht zufrieden. Sowohl mit iPhone 5 als auch Sony Z1 war der Speed ok, nur sollte man wirklich keine Änderungen am Vertrag vornehmen - da könnte es passieren, dass man den LTE-Zugang verliert: https://www.kadder.de/2014/02/congstar-lte-bald-nicht-mehr-moeglich/
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]