> > > > Samsung legt im vierten Quartal 2013 zu und enttäuscht dennoch

Samsung legt im vierten Quartal 2013 zu und enttäuscht dennoch

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsung 2013Nicht zuletzt dank des Smartphone-Booms zählt Samsung Electronics mittlerweile zu den wichtigsten Elektronikherstellern mit entsprechenden Umsätzen und Gewinnen. Doch erstmals seit zwei Jahren können die Südkoreaner - wie Anfang Januar in Aussicht gestellt - mit einer Bilanz nicht völlig überzeugen.

Zwar stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,7 Prozent von 56,06 auf 59,28 Billionen Won (rund 40,5 Milliarden Euro), der operative Überschuss ging jedoch überraschend zurück. Lag dieser im vierten Quartal 2012 noch bei 8,84 Billionen Won, waren es nun nur noch 8,31 Billionen (circa 5,6 Milliarden Euro) - ein Minus von 5,9 Prozent. Dafür verantwortlich sind die Sparten Consumer Electronics (CE) und Device Solutions (DS) , zu letzterer gehören die Panel- und Halbleiterfertigung. Das Geschäft mit PCs, Smartphones und Tablets (IM) blieb hingegen hinsichtlich des operativen Gewinns stabil bei 5,47 Billionen Won. Samsung selbst führt generell gestiegene Ausgaben für das Marketing an, die den operativen Erfolg geschmälert hätten.

Aber auch beim Umsatz ist ein klarer Trend erkennbar. Während die IM-Sparte um 10,3 Prozent zulegen konnte, verloren die Bereiche CE und DS jeweils 2 und 3 Prozent. Die Gründe für die Rückgänge sind laut Samsung vielfältig. So litt das Speichergeschäft unter einem verstärkten Preiskampf bei SSDs, ebenso der Panel-Markt. Letzterer wurde jedoch durch die gestiegene Nachfrage nach Tablet-Displays gestützt. Als kleinere Enttäuschung kann hier jedoch die Aktivität im OLED-Bereich zusammengefasst werden. Denn nach eigenen Angaben gingen die Einnahmen hier zurück, da die Nachfrage rückläufig war. Ob dies auch bei OLED-Fernsehern der Fall war, ließ Samsung offen. Generell sollen sich TV-Geräte mit großen Diagonalen deutlich besser als zuvor verkauft haben, in Europa habe man die Auswirkungen der Finanzkrise aber erneut verspürt.

Smartphones und Tablets haben sich hingegen in puncto Umsätze weltweit gut verkauft, in Bezug auf die Absatzzahlen gab es jedoch Unterschiede. Während das Unternehmen bei Smartphones ein Minus in unbekannter Höhe gegenüber dem dritten Quartal einräumt, sollen Tablets deutlich zugelegt haben. Dennoch konnte man unter dem Strich den Nettogewinn ausbauen, hier stehen 7,3 Billionen Won - ein Plus von 3,6 Prozent - in den Büchern.

Die Zahlen des gesamten Jahres 2013 überzeugen hingegen auf ganzer Linie. Der Umsatz stieg um 13,7 Prozent auf 228,69 Billionen Won, der operative Gewinn um 26,6 Prozent auf 36,79 Billionen Won, der Nettoüberschuss um 27,7 Prozent auf 30,47 Billionen Won. Für das laufende Jahr rechnet Samsung mit einer generellen Verbessrung. Sowohl im Speichergeschäft als auch bei Displays kalkuliert man mit höheren Absätzen, dank der Fußball-WM in Brasilien sollen auch mehr Fernseher verkauft werden. Ähnliches erwartet man auch bei Smartphones und Tablets, das Motiv soll hier aber vor allem der anhaltende Ausbau von LTE-Netzen sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Computex: AMD mit Live-Pressekonferenz zu neuen A-Series-APUs und...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD_LOGO_2013

AMD gibt per Investor-Mitteilung bekannt, dass man von der Computex in diesem Jahr eine Live-Pressekonferenz übertragen wird. Diese findet am 1. Juni um 10:00 Uhr morgens CST, also 18:00 Uhr unserer Zeit statt. Die Themen der Pressekonferenz werden natürlich nicht konkret genannt, allerdings... [mehr]

Amazon Prime Now: Lieferung in Berlin innerhalb einer Stunde

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon lässt in Berlin Prime Now an den Start gehen: Besteller können dort ihre Lieferungen nun bereits innerhalb einer Stunde erhalten. Alternativ lässt sich ein Lieferungsfenster innerhalb der Uhrzeiten von 8 Uhr morgens bis 12 Uhr abends einrichten. Der Zeitrahmen sollte dann zwei Stunden... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]