> > > > Deutsche Telekom warnt vor gefälschten E-Mail-Rechnungen

Deutsche Telekom warnt vor gefälschten E-Mail-Rechnungen

Veröffentlicht am: von

telekom2In einem Blog-Eintrag warnt die Deutsche Telekom vor gefälschten E-Mails. Demnach sollen derzeit wieder vermehrt falsche Rechnungen in den Postfächern von Internet-Nutzern landen. Der Bonner Konzern rät seinen Kunden, bei verdächtigen E-Mails genau hinzusehen, denn anstatt der richtigen Rechnung fände sich meist ein Trojaner im Anhang oder ein Link zu einer Datei im Text, die Schadsoftware auf dem PC installieren möchte. Oftmals versucht man auch mittels Phishing-Nachrichten an wichtige Daten wie zum Beispiel den Zugangsdaten zum Online-Banking zu gelangen. Laut Bernd Eßer, Leiter des Cyber-Emergency-Response-Teams (CERT) der Telekom, sollen solche Phishing-Attacken heute zur Tagesordnung gehören und wohl auch künftig weiter verstärkt auftreten – Angriffswellen beobachte man bereits jeden Monat mehrfach.

Die gefälschten E-Mails werden immer besser. Waren sie bislang meist anhand zahlreicher Rechtschreib- und Grammatikfehler zu enttarnen, muss man inzwischen meist ein zweites Mal hinsehen. Im Betreff der aktuellen Fälschungen sollen die individuelle Buchungskontonummer und die persönliche Ansprache unter Nennung des korrekten Kundennamens fehlen. Die Rechnungsbeträge aus den E-Mails sollen Kunden jederzeit im Kundencenter der Deutschen Telekom einsehen und abgleichen können. Weichen die Beträge voneinander ab, ist größte Vorsicht geboten. Die E-Mail sollte sofort gelöscht werden. Der im Kundencenter angegebene Rechnungsbetrag sei in jedem Fall der richtige. Gleichzeitig empfiehlt man ein aktuelles Virenschutz-Programm auf dem Rechner installiert zu haben, um das Infektionsrisiko mit Schadsoftware einzudämmen. Zusätzlich sollte das Betriebssystem immer auf dem aktuellsten Stand gehalten werden.

Laut der Deutschen Telekom sollen die Kriminellen oft durch Ausprobieren von verschiedenen Buchstaben- und Zahlenkombinationen an funktionierende E-Mail-Adressen gelangen. Aber auch Webseiten-Impressen oder unseriöse Gewinnspiele sollen den E-Mail-Fundus der Betrüger auffüllen lassen.

Die Deutsche Telekom ist nicht das einzige Unternehmen, das von falschen E-Mails betroffen ist. In jüngster Zeit waren auch die Deutsche Post, Konkurrent Vodafone und zahlreiche Banken sowie das Bundeszentralamt für Steuern betroffen.

Social Links

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 23.09.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2197
Gibts auch von vodafone, hab ich heute bekommen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]

Amazon erhält Übertragungsrechte für Fußball-Bundesliga

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DFL

Die Lücke zwischen Fußball-Bundesliga und Start der Europameisterschaft hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) für die Versteigerung der Übertragungsrechte der Saisons 2017/18 bis 2020/21 genutzt. Insgesamt wurden 17 Pakete unter den Meistbietenden verteilt, zumindest in einem Punkt gab es eine... [mehr]

Amazon Prime Day: Interessante Technik-Deals im Überblick (Anzeige)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Wie angekündigt hat der Online-Versandhändler Amazon um Mitternacht den zweiten deutschen Prime Day gestartet. Seitdem hagelt es bei Amazon ein Angebot nach dem anderen. Seit Mitternacht gibt es alle fünf Minuten neue Deals, seit 6:00 Uhr kommen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzu.... [mehr]