> > > > OCZ erklärt sich für zahlungsunfähig

OCZ erklärt sich für zahlungsunfähig

Veröffentlicht am: von

ocz newSeit dem ersten Quartal 2012 konnte OCZ nicht mehr mit schwarzen Zahlen in den Quartalsberichten glänzen, insofern ist die heutige Ankündigung, OCZ sei zahlungsunfähig nicht weiter überraschend. Bereits zum 25. November hat die Hercules Technology Growth Capital, Inc. die Bankkonten von OCZ bei der Silicon Valley Bank und Wells Fargo Bank und damit die Kontrolle über das Unternehmen übernommen. Heute um 9:00 Uhr lokaler Zeit wurde der Handel der Aktie eingefroren, nur um wenige Stunden später nach Wiedereröffnung des Handels von etwa 0,65 Dollar-Cents auf unter 0,25 Dollar-Cent zu fallen.

Für die verbleibenden Werte und Technologie-IPs soll Toshiba bereits ein Angebot abgegeben haben. Ein potenzieller Kauf ist aber noch an einige Bedingungen geknüpft. Einige davon sind Bestandteil des amerikanischen Rechts für die Anmeldung des Bankrotts. Nach dem offiziellen Einreichen aller dazugehöriger Dokumente werden vermutlich auch weitere Details über einen eventuellen Restwert oder aber vorhandenen Befindlichkeiten bekannt.

"The Company has received an offer from Toshiba Corporation to acquire substantially all of the Company's assets in a bankruptcy proceeding. The parties have substantially completed negotiations on an asset purchase agreement and OCZ believes that all the material terms have been agreed to."

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (27)

#18
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Uff! Das ist echt übel diese Meldung. Naja wie einige schon sagten : Man kann keine Internetseiten Pimpen und sein eigenes schrottiges Produkt in die Höhe heben und denken es merkt niemand. SSD die ich hier im Laden von denen hatte (octane serie)gingen alle , wirklich alle nach spätestens einem halben Jahr über den Jordan. Hab keine mehr eingekauft damit ich mich nicht bei den Kunden zum Depp mache. Schade OCZ , ich habe noch DDR 1 Ram mit vergoldetem Kühler von denen. Die waren darmal einfach unschlagbar zum übertakten.
#19
Registriert seit: 11.06.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 146
Zitat Mr.Mito;21487309

Es gab ja auch gute OCZ SSDs, aber mitunter war es NAND Lotto, leider.


dh ich hab im lotto gewonnen, yay
meine OCZ Vertex3 120gb werkelt schon seit gut 2 Jahren in meinen PC und hab noch keine Probleme :)
#20
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2066
Und ich habe eine Vertex2 seit release. :-) bald 9.000Std. Ich sehe keinen Grund zum Wechsel auf eine neue.
Die noch viel ältere Intel Postville 80GB SSD läuft auch jeden Tag wunderbar. Die war noch grottig teuer.

Dann sag ich halt: kein Wunder das man da schlechte Verkaufszahlen einstreicht, wenn man Produkte herstellt die zu lange halten... lol :xmas:

Die paar negativ Stimmen vereinzelnd in Foren zu finden sind deutlich in der Minderheit.

Der Markt ist einfach irgendwann bis zu einem gewissen Punkt gesättigt. Sicher wird sich OCZ verspekuliert haben.
#21
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
[/QUOTE]
Dann sag ich halt: kein Wunder das man da schlechte Verkaufszahlen einstreicht, wenn man Produkte herstellt die zu lange halten... lol :xmas:

Die paar negativ Stimmen vereinzelnd in Foren zu finden sind deutlich in der Minderheit.

Der Markt ist einfach irgendwann bis zu einem gewissen Punkt gesättigt. Sicher wird sich OCZ verspekuliert haben.[/QUOTE]



Das meinst du doch nicht wirklich ernst oder ? Von 20 OCZ 20 Defekt und du willst mir sagen das das eine Minderheit ist ?

Vereinzelt negative Stimmen ????????? Jeder 2te Kunde sagte das er auf keinen fall eine OCZ- Platte kauft ?

Firmen die bestellen sagen wenn man ihnen OCZ anbieten wollte ; Ich möchte kein Schrott kaufen ?

Alles einzelfälle ? Dann versuch mal deine Suchmaschiene richtig zu nutzen dann findest du mehr als genung mit kom.

wie : Tja anscheind verecken die verdammt oft,so wie ich den Thread verfolgen konnte, Leistung ja,aber keine lange Lebensdauer. Meine ist auch hinüber, nach 6 Monaten, plötzlich Bluescreen

ok du hast vielleicht Glück gehabt mit deiner Platte aber viele viele andere leider nicht

Aber wenn die Platten so gut waren , warum sind die den jetzt pleite?
#22
customavatars/avatar173724_1.gif
Registriert seit: 28.04.2012

Obergefreiter
Beiträge: 125
Mag ja alles sein.
Ich hab noch zwei Agility3 120er und eine Vertex3 MaxIO 240GB.
Laufen seit Jahren wie am ersten Tag.
#23
customavatars/avatar68483_1.gif
Registriert seit: 18.07.2007
Göppingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2924
kann ich auch bestätigen..5 ocz ssd s ohne einen einzigen defekt bisher...seit 2009..
Gruß
#24
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2066
Vieleicht würde es bei manchen Leuten schon genügen die Luftfeuchte im Zimmer durch Lüften zu senken. :popcorn:

Nee echt kein Plan. Aber bei mir geht ohnehin relativ selten bis nie etwas kaputt. ....Keine Ahnung.... :confused:

20 SSDs von 20 kaputt? Was sollen wir darunter jetzt verstehen? Von wem und wo? Immer am selben Netzteil und Computer...?
#25
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 7967
Für die ungläubigen naiven unter euch die es nicht schaffen über den schreibtischrand zu gucken:

"Die Zahlen kommen wieder von einem großen französischen Händler, wobei für die Aufnahme in die Statistik gewisse Mindestkriterien (pro Hardware mindestens 100 verkaufte Stück, pro Hersteller mindestens 500 verkaufte Stück) zu erfüllen waren, um zufällige Schwankungen halbwegs unter Kontrolle zu behalten. " (3dCenter)

SSDs:
- Intel 0.45% (against 1.73%)
- Samsung 0.48% (N/A)
- Corsair 1.05% (against 2.93%)
- Crucial 1.11% (against 0.82%)
- OCZ 5.02% (against 7.03%)

Modelle mit mehr als 5% Ausfallrate :

- 40.00% for the OCZ Petrol 64 GB
- 39.42% for the OCZ Petrol 128 GB
- 30.85% for the OCZ Octane 128 GB SATA II
- 29.46% for the OCZ Octane 64 GB SATA II
- 9.73% for the OCZ Vertex 2 120 GB 3.5"
- 9.59% for the OCZ Vertex 2 120 GB
- 6.73% for the OCZ Vertex 2 60 GB
- 5.43% for the OCZ Agility 3 240 GB
- 5.12% for the OCZ Vertex Plus 128 GB
#26
customavatars/avatar9689_1.gif
Registriert seit: 26.02.2004
Berlin
Flottillenadmiral
Beiträge: 4856
Schade, finde ich - wirklich schade, auch wenn es sich abgezeichnet hat. Wobei ich nicht an die SSDs denke, sondern an die guten Zeiten: DDR1..BH5...EB Platinum...DDR625 Special DFI Edition

Mal schauen, wann Mushkin folgt...Mushkin Level II PC3500...das waren Zeiten...*schwelg*
#27
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Zitat REDFROG;21491541
Vieleicht würde es bei manchen Leuten schon genügen die Luftfeuchte im Zimmer durch Lüften zu senken. :popcorn:

Nee echt kein Plan. Aber bei mir geht ohnehin relativ selten bis nie etwas kaputt. ....Keine Ahnung.... :confused:

20 SSDs von 20 kaputt? Was sollen wir darunter jetzt verstehen? Von wem und wo? Immer am selben Netzteil und Computer...?




Bei uns im Laden verkaufte festplatten an Kunden . Hatte 20 Stück gekauft, an verschiedene Kunden verkauft und alle kammen irgnetwann wieder und haben diese wegen eines defekts abgegeben.
Manche habe ich auch ein paar Monate danach wieder an der Theke gehabt die wieder eine kaputte Platte hatten.
Thats True Story BRO!!!!
Das sagt mehr als eine Statistik, aber Gubb3L´s Tabelle ist auch eindeutig! Danke dafür Gubb3L.
Und wenn 20 Stück an einem Rechner einen defekt gehabt hätten, dann wäre ich auch misttrauisch geworden ^^

OCZ never ever! Und ich war mal so ein Fan von denen ;( Ich finde es nicht tragisch das solche Firmen dicht machen und ich hoffe ihr habt noch lange Spass an eueren Platten! Ist auch schön zu hören das es bei manchen Leuten gut funktioniert.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]