> > > > Vodafone und O2 starten LTE-Advanced

Vodafone und O2 starten LTE-Advanced

Veröffentlicht am: von

LTEDie beiden Mobilfunkunternehmen Vodafone und O2 haben die ersten Funkmasten mit LTE-Advanced in Betrieb genommen. Die Hardware der Funkmasten stammt dabei vom chinesischen Hersteller Huawei und durch die Bündelungen der beiden Frequenzbänder von 800 und 2.600 MHz ist eine maximale Übertragungsrate von bis zu 225 Mbit/s möglich. Vodafone hat seine erste Funkzelle mit LTE-Advanced in Dresden installiert. So können Studenten der TU Dresden ab sofort auf die schnelle Funktechnik zurückgreifen, jedoch sind aktuell noch keine Endgeräte im Handel, um diese Geschwindigkeit auch nutzen zu können. Huawei wird laut eigenen Angaben im Laufe des Jahres 2014 ein entsprechendes Smartphone anbieten. Ebenfalls 2014 sollen Surfsticks und mobile Router mit der Unterstützung von LTE-Advanced im Handel erhältlich sein.

O2 hingegen hat seinen Funkmast mit LTE-Advanced in München installiert. Um genau zu sein, befindet sich dieser direkt am eigenen Telefónica-Firmengebäude am Georg-Brauchle-Ring. Die Geschwindigkeit ist mit 225 MBit/s identisch.

Nach einer Testphase werden beide Unternehmen wohl in den nächsten Jahren verstärkt den schnellen LTE-Standard ausbauen und somit die Geschwindigkeit des mobilen Internets immer weiter steigern.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar50569_1.gif
Registriert seit: 31.10.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 1022
Samsung startet Verkauf des Galaxy S4 LTE-Advanced im Sommer

WTF ?!
#6
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
Zitat Nightspider;21436203
Hä? Ich dachte jedes Smartphone mit Snapdragon S800 unterstützt LTE-Advanced?

Zum Galaxy S4 mit Snapdragon S800 habt ihr doch extra eine News geschrieben, in der ihr auf LTE-Advanced hingewiesen habt oder?


Die aktuellen Geräte unterstützen die Bündelung von 800 und 2600 Mhz nicht.
LTE-Advanced für 150 Mbit auf einem Frequenzband wird aber schon von einigen unterstützt.
#7
customavatars/avatar152553_1.gif
Registriert seit: 29.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 476
Mein LTE Stick mit 21er Vertrag läuft auch 1a, aber was nützt mir das wenn ich gerade mal 5GB oder 10GB Volumen habe.. gerade die Ausrede der man würde den Funkmast zu sehr belasten, stimmt doch bei "Mobile Sticks" sowieso nicht. Ich befinde mich beruflich eh sehr oft an einer anderen Stelle! Bei den LTE-Home Dingern kann ich`s ja verstehen.
#8
customavatars/avatar42255_1.gif
Registriert seit: 28.06.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1101
Es sind doch nicht nur die Transferraten von Vorteil. LTE Advanced bietet auch wesentlich geringere Latenzen.

Bei 10 Leuten fällt deren Geschwindigkeit auch nur um den Faktor 10, wenn diese gleichzeitig große Datentransfers laufen lassen. Was seltener passiert.
Dazu kommt noch, dass wahrscheinlich Picozellen zum Einsatz kommen, also eine Funkzelle <100m sein wird.

Wenn die Hardware da ist und sie es weiter ausbauen, wird der Unterschied schon spürbar sein.
#9
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2071
Und was bringt mir als Kunden das noch schnellere LTE, wenn die mickrigen Volumenbegrenzungen der Mibilverträge eine sinnvolle Nutzung des schnellen Netzes unmöglich machen und die noch immer ziemlich miese Flächendeckung allzu häufig den Einsatz von LTE gar nicht zulässt?

Statt das Zeug immer schneller zu machen, sollten sie die Abdeckung ausbauen und vernünftige Verträge anbieten, mit denen man das schnelle mobile Internet auch wirklich gescheit nutzen kann.
Bei 5GB Datenvolumen ist doch ratz fatz die Drossel drin.

Nun mögen Einige sagen, dass man dann eben nicht so viel saugen darf.
Tja, aber wozu braucht man sonst schnelles netz? Sicher nicht im sich ein paar KB große Textdatein zu laden.
#10
customavatars/avatar15404_1.gif
Registriert seit: 20.11.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4261
wenn sie mal ausbauen, die Anbieter bekommen es ja nicht mal gebacken anständiges DSL überall zur Verfügung zu stellen, von LTE will ich da erst gar nicht reden.
#11
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Ich habe mal was von LTE+ und LTE Advanced gehört.
Ist das jetzt das Selbe oder gibt es da einen Unterschied? :o
#12
Registriert seit: 13.01.2012

Gefreiter
Beiträge: 39
Da DSL Kabelgebunden ist und die Telekom immer noch das Monopol auf dem letzten Meter hat wird DSL auch nie flächendenkend ausgebaut.

LTE ist die einzig sinnvolle Alternative für die Konkurrenz und wird aus meiner Sicht DSL als Standardzugang irgendwann überholen bzw. ablösen.
#13
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6631
Nicht ganz gibt auch Anbieter wie Vodafone die ihre "Eigenen" Leuitungen haben.
#14
Registriert seit: 09.01.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 239
gerade O2 sollte mal lieber in ländlichen regionen (selst kreistädte) ihr UMTS Netz ausauen als in den Großstädten LTE weiter veressern. Dank Volumentarifen hat davon doch eh keiner was.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]