> > > > Facebook mit mehr Umsatz, Gewinn und Nutzern im 3. Quartal

Facebook mit mehr Umsatz, Gewinn und Nutzern im 3. Quartal

Veröffentlicht am: von

facebookFacebook setzt seinen Wachstumskurs weiter fort. Im dritten Quartal 2013 konnte das weltweit wichtigste soziale Netzwerk alle wichtigen Punkte weiter ausbauen, sowohl Umsatz als auch Gewinn und Nutzerzahlen entwickelten sich positiv. Anders als noch vor einem Jahr konnte unter dem Strich sogar ein Gewinn erwirtschaftet werden.

Im Detail stiegen die Einnahmen gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 1,262 auf 2,016 Milliarden US-Dollar. Dabei entfielen knapp 90 Prozent auf Werbeumsätze, rund 10 Prozent hingegen auf Gebühren, die in Spielen und ähnlichem fällig wurden. Damit konnten die werbeunabhängigen Umsätze zwar gesteigert werden, relativ betrachtet gingen sie jedoch zurück; im dritten Quartal 2012 waren es noch annähernd 14 Prozent. Der Gewinn belief sich auf 425 Millionen US-Dollar, was einen neuen Bestwert darstellt.

facebook q3 2013 01

Der wohl wichtigste Grund für diese Verbesserungen ist die klar gestiegene Zahl an Facebook-Nutzern. Dem Unternehmen zufolge greifen täglich (DAUs) 728 Millionen Mitglieder auf den Dienst zu, vor einem Jahr waren es noch 584 Millionen. Die Zahl der mindestens einmal pro Monat aktiven Nutzer (MAUs) stieg an 1,007 auf 1,189 Milliarden. Aber nicht nur insgesamt wuchs die Zahl der Nutzung, auch die mobilen Zugriffe konnten ausgebaut werden.

facebook q3 2013 02

Die tägliche Zahl liegt nun bei 507 Millionen statt wie vor einem Jahr bei 329 Millionen, monatlich sind es nun 874 statt 604 Millionen. Allerdings ist auch die Zahl derer, die lediglich per Smartphone oder Tablet das Angebot nutzen, von 126 auf 254 Millionen MAUs gewachsen, was noch immer negative Auswirkungen auf das Werbegeschäft haben soll; auf Mobilgeräten sind die Möglichkeiten der Anzeigenschaltung eingeschränkter als im klassischen Browser.

Mark Zuckerberg bezeichnete die Zahlen als „kräftig“, man sei „vorbereitet für die nächste Phase“. In dieser wolle man „die nächsten 5 Milliarden Menschen online bringen“, so der Unternehmenschef. Wie genau die Zahlen der nächsten Monate aussehen sollen, wurde allerdings nicht verraten.

facebook q3 2013 03

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat
In dieser wolle man „die nächsten 5 Milliarden Menschen online bringen“, so der Unternehmenschef.


Verstehe ich die Aussage nicht oder läuft irgendwas falsch mit Herrn Zuckerberg?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]