> > > > Amazon plant drei neue Logistikzentren in Polen

Amazon plant drei neue Logistikzentren in Polen

Veröffentlicht am: von

amazonDer Internetversandhändler Amazon plant laut aktuellen Berichten drei neue Logistikzentren in Polen. Zwei der geplanten Neubauten sollen bis August 2014 eröffnen. Der dritte Umschlagsplatz soll hingegen im Mai 2015 fertiggestellt werden. Je nach Standort sollen jeweils 2.000 Mitarbeiter beschäftigt werden und zum Weihnachtsgeschäft sogar bis zu 3.000 Mitarbeiter. Amazon betonte zwar, das durch den Neubau weiterer Logistikzentren der Standort Deutschland nicht gefährdet sein soll, aber trotzdem sollen die drei neuen Versandhallen vor allem deutsche Haushalte beliefern.

Im Laufe der kommenden Jahre sollen durch die geografische Lage der Logistikzentren aber neben den deutschen Kunden auch andere europäische Länder beliefert werden. Zudem habe Amazon den Standort Polen ausgewählt, da laut dem europäischen Manager Tim Collins dort eine "großartigen Beschäftigten-Basis" vorhanden sei. Ob sich für deutsche Kunden im Bezug auf die Lieferzeit durch den Bau neuer Logistikzentren im Ausland etwas ändern wird, ist bisher noch nicht bekannt.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6892
JaJa und danach wird in DE dicht gemacht wegen dem Mindestlohn^^
#5
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12213
Eine deutliche Nachricht an alle Mitarbeiter, die irgendwann wieder mit dem Gedanken spielen sollten zu streiken...
#6
customavatars/avatar124127_1.gif
Registriert seit: 27.11.2009
München
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1527
Es ist doch ein legitimes Mittel den Standort zu wechseln, wenn dieser nicht mehr produktiv geführt werden kann. Man muss es ja nicht jetzt schon an die grosse Glocke hängen^^.
#7
customavatars/avatar3284_1.gif
Registriert seit: 04.11.2002
Süd Brandenburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4673
Erstens glaub ich nicht, das deutsche Standorte gefährdet sind und zweitens gehst schon fast nicht mehr weniger mit dem Gehalt/Lohn.

Und wer denkt, dass Polen von Lohnkosten günstiger ist, ist auf dem Holzweg. Einzig, die Rahmenbedingungen sind in Polen vielleicht besser. Steuern, Subventionen, keine Maut etc.

Wir wollen doch online Bestellen, es in der nächsten Stunde schon geliefert bekommen, aber kein Cent mehr bezahlen, geschweige denn nen LKW auf der Autobahn...
#8
customavatars/avatar189120_1.gif
Registriert seit: 25.02.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5299
Zitat sommerwiewinter;21239681


Wir wollen doch online Bestellen, es in der nächsten Stunde schon geliefert bekommen


Ich hoffe das klappt iwann mal, von mir aus dann auch aus Polen :D

Naja, es kann ja keiner Amazon dazu zwingen nur in Deutschland welche zu bauen, ich würde da jetzt nicht zu viel hineininterpretieren.
Wenn es dadurch schlechter wird, dann wird Amazon das auch ziemlich schnell zu spüren bekommen, im Moment ist es nach Bestellung einen Tag später da, sollte sich das ändern und daraus über 3 Tage oder sogar eine Woche werden, dann bestell ich halt woanders.
#9
customavatars/avatar3284_1.gif
Registriert seit: 04.11.2002
Süd Brandenburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4673
Wäre Theoretisch jetzt schon möglich, aber zu Teuer wenn man jedes Paket einzeln zum Kunden direkt fährt. Der Sinn eines Logistikzentrums ist Transportwege verkürzen und zusammenfassen.

Je enger das Netz ist, desto schneller und effizienter die Lieferung. Wenn man dann neue baut, andere dafür schließt, hatte man in der Vergangenheit schlecht geplant ;)
#10
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4915
Der einzig richtige Weg, den Amazon da geht. Gefühlt jede Woche Streiks, irgendwann hat man keinen Bock mehr sich damit auseinander zu setzen.
Deutschland ist extrem dicht besiedelt, man ist selbst von Polen fix in teilen von NRW. Fehlt nur noch Tschechien.
#11
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2659
Warscheinlich kommen dann irgendwelche "Zeitarbeiter" für 3€ die Stunde unter.
#12
Registriert seit: 14.01.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 191
Habe schon 1-2 Pakete aus Polen erhalten. Lieferdauer war nicht länger als innerdeutscher Versand.
Daher wird das dem Kunden garnicht auffallen, dass seine Pakete aus Polen kommen oder gar länger zur Zustellung brauchen.

Vielleicht kann amazon dadurch sein Warensortiment nochmals erweitern, dass Amazon Versandlager in DE schließen wird oder eine große Menge an Mitarbeitern entlassen wird, halte ich für nicht sehr wahrscheinlich.
#13
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat
Daher wird das dem Kunden garnicht auffallen, dass seine Pakete aus Polen kommen oder gar länger zur Zustellung brauchen.


Wie hast es du dann gemerkt?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]

NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]