> > > > Hacker greift auf Daten von 2 Mio. Vodafone-Kunden zu

Hacker greift auf Daten von 2 Mio. Vodafone-Kunden zu

Veröffentlicht am: von

vodafoneDer Telekommunikationsanbieter Vodafone Deutschland ist Opfer eines weitreichenden Angriffs auf seine Datenbanken geworden. Wie das Unternehmen auf einer eigens eingerichteten Seite schreibt, konnten der oder die Kriminellen dabei auf Informationen zu etwa zwei Millionen Kunden zugreifen.

Diese beinhalten Vodafone zufolge Name, Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht, Bankleitzahl und Kontonummer, nicht aber Kreditkartendaten, Passwörter, PINs, Mobilfunknummern oder Verbindungsdaten. Nach eigenen Angaben sei der Zugriff nur mit Insider-Wissen möglich gewesen und tief in der Infrastruktur erfolgt. Man habe unmittelbar nach dem Entdecken die entsprechenden Aufsichts- und Ermittlungsbehörden informiert sowie die ausgenutzte Lücke im Sicherheitssystem geschlossen. Weiterhin heißt es, dass man gemeinsam mit Sicherheitsexperten die Auffassung teile, dass die erlangten Informationen kaum für einen direkten Zugriff auf die jeweiligen Konten ausreichen. Allerdings sei zu befürchten, dass die oder der Täter auf Basis dieser Daten mit Hilfe von Pishing-Attacken die fehlenden Angaben erhalten wollen.

Betroffene Kunden sollen in den kommenden Tagen von Vodafone per Brief informiert werden. Auf der Informationsseite besteht zudem die Möglichkeit, sich vorab mitteilen zu lassen, ob man zu diesem Kreis gehört.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (21)

#12
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6890
Scheiß egal, es reicht das die ... Es können. Außerdem wenn mal jemand mit dem Konto scheiße baut ~> Anzeige ~> Versicherung.
#13
Registriert seit: 03.01.2009

Banned
Beiträge: 2602
Zitat
Die Überprüfung der eingegebenen Daten hat ergeben,
dass Ihre Daten nicht betroffen sind.

Geht doch :)
#14
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Zitat Blade007;21130920
Es ist wirklich merkwürdig, dass man auf der verlinkten Seite seine Kontodaten eingeben soll, wobei selbige nicht einmal eine Verschlüsselung bietet. Ich habe die "Überprüfung" daher nicht durchgeführt.

Hat ja vorher auch nicht funktioniert, da können sie sich Sicherheitsmaßnahmen jetzt gleich sparen :D
#15
Registriert seit: 12.04.2013

Matrose
Beiträge: 26
Ja, also das zeigt, dass es halt ein großer Fehler war, anonyme Handykarten abzuschaffen.
Naja, ist ja nicht so, als wenn das nicht mit Ansage kam, dass sich das mal rächen wird...
übrigens, zu diesem Vorfall gibt's aus der Politik ein interessantes Statement: Nach Handy-Datenklau: Piratenpartei fordert sofortige Wiedereinführung anonymer Handykarten
#16
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat Snake7;21131450
OMG die NSA verkauft diese aber nicht


noch nicht
#17
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3723
WTF. Ich bin seit 4 Monaten kein Kunde mehr und meine Daten wurden geklaut. Was soll denn das?
#18
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1662
Gerade ein Brief aus dem Kasten gefischt...dabei bin ich da schon eine ganze Weile kein Kunde mehr... :/
#19
customavatars/avatar116644_1.gif
Registriert seit: 17.07.2009
Lauingen an der Donau
Flottillenadmiral
Beiträge: 5191
bin auch betroffen
#20
customavatars/avatar95479_1.gif
Registriert seit: 22.07.2008
WANNE EICKEL!

"Giggity Giggity Goo"


Beiträge: 5061


:banana:
#21
customavatars/avatar116644_1.gif
Registriert seit: 17.07.2009
Lauingen an der Donau
Flottillenadmiral
Beiträge: 5191
hab heut d Brief bekommen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]

NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]