> > > > Dual-Cell: E-Plus-Netz beschleunigt Datennetz auf 42,2 MBit/s

Dual-Cell: E-Plus-Netz beschleunigt Datennetz auf 42,2 MBit/s

Veröffentlicht am: von

e-plusIm Gegensatz zur Deutschen Telekom und Vodafone, aber auch zu Telefonica O2 hat E-Plus bislang keine einzige LTE-Basisstation in Betrieb genommen. Kunden konnten bislang maximal auf HSPA+ mit einer Geschwindigkeit von maximal 21,6 MBit/s zurückgreifen. Wie der Netzbetreiber heute in seiner neusten Pressemitteilung bekanntgab, hat man damit begonnen, in den ersten Stationen die Dual-Cell-Technik zu aktivieren. Damit steigt die maximale Download-Rate theoretisch auf bis zu 42,2 MBit/s an – zumindest ein Hauch von LTE, wenngleich die Latenzen etwas höher ausfallen.

Die Doppelträgertechnik, die von den Konkurrenten schon seit mehreren Monaten eingesetzt wird, fasst zwei Kanäle von je 5 MHz zusammen und verspricht so doppelte Datenübertragungsraten. Mehr als die Hälfte aller Stationen im UMTS-Netz von E-Plus sollen bereits Dual-Cell-fähig sein und zeitnah aktiviert werden. Bis Ende des Jahres sollen mehr als drei Viertel aller Basisstationen die doppelte Datenübertragungsrate unterstützen, was laut E-Plus einer Bevölkerungsabdeckung von 75 Prozent entsprechen würde.

Um die Technik im Netz von E-Plus nutzen zu können, braucht man ein entsprechendes Endgerät. Als Beispiele nennt der Netzbetreiber das Samsung Galaxy S4 und das Apple iPhone 5. Auch beim Ausbau von HSPA+ will sich E-Plus auf der Zielgeraden befinden und 85 Prozent der deutschen Bevölkerung versorgen können.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2923
Es ist SO ein QUATSCH! Überall wird mit riesigen Datenraten geschwärmt, aber wenn man es wirklich nutzen würde, dann wär man innerhalb von kürzester Zeit bei ISDN-Geschwindigkeit...

Beispiel:
Normaler 500 MB Vertrag und 42,2 MBit (5,275 MByte): Innerhalb von knappen 95s wäre das maximale Übertragungsvolumen ausgeschöpft.
#2
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1798
ist auch nur in de so, in Österreich gibt es das ohne drossel.
http://www.drei.at/portal/de/privat/tarife/internet/hui/
echt arm wie Deutschland Infrastruktur mäßig fast in allen bereichen hinterher hinkt.
#3
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bad Godesberg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5396
Zitat TheBigG;21034084
ist auch nur in de so, in Österreich gibt es das ohne drossel.
Hui, das mobile Internet von Drei - Drei.at
echt arm wie Deutschland Infrastruktur mäßig fast in allen bereichen hinterher hinkt.


Was meinste, wieso vieles von deutschen erfunden wurde, aber nahezu nix davon in Deutschland selbst :fresse:
#4
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Braucht man jetzt einen LTE-Chip, um die 42,2 MBit/s zu erreichen, oder reicht auch ein HSPA+?

Letzteres, oder?
#5
customavatars/avatar138219_1.gif
Registriert seit: 03.08.2010
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1515
Boh eh von solchen Tarifen kann man in De nur träumen.....
#6
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bad Godesberg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5396
Zitat DJ1142;21034425
Braucht man jetzt einen LTE-Chip, um die 42,2 MBit/s zu erreichen, oder reicht auch ein HSPA+?

Letzteres, oder?


42,2 = DC-HSPA+ -> kein LTE.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]