> > > > Beats Audio will Partnerschaft mit HTC beenden

Beats Audio will Partnerschaft mit HTC beenden

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

beats-audioDie seit mehreren Jahren laufende Partnerschaft zwischen Beats Audio und HTC steht auf der Kippe. Denn wie das Wall Street Journal unter Berufung auf verschiedene entsprechend informierte Personen berichtet, will der Kopfhörerhersteller die noch dem taiwanischen Smartphone-Hersteller gehörenden Unternehmensanteile zurückkaufen.

HTC hatte 2011 50,1 Prozent der Aktien für etwa 300 Millionen US-Dollar gekauft und die Zusammenarbeit mit Beats Audio intensiviert. Nicht nur die Software verschiedener Mobiltelefone wurde für den Betrieb mit den Kopfhörern der US-Amerikaner angepasst, eine Zeit lang wurden diese zusammen mit bestimmten Smartphones auch ausgeliefert. Bereits im vergangenen Jahr verringerte HTC seinen Anteil aber um 25 Prozent und erhielt dafür entsprechend 150 Millionen US-Dollar, an der Kooperation wurde jedoch festgehalten.

Ob dies auch nach dem Verkauf der restlichen 25,1 Prozent der Fall sein wird, gilt als unklar. Während Beats Audio den Umsatz in den vergangenen drei Jahren verfünffachen konnte, musste HTC weiter anhaltende Absatzrückgänge hinnehmen. Einen ersten Versuch sich von den Taiwanern zu trennen, soll es dabei schon im Frühsommer gegeben haben. Zu diesem Zeitpunkt sei es aber nicht gelungen, die benötigten Mittel aufzubringen. Als Hintergrund gelten neben den entgegengesetzt verlaufenden Geschäftsentwicklungen auch Unstimmigkeiten in Bezug auf strategische Fragen der Partnerschaft.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar34886_1.gif
Registriert seit: 06.02.2006
Münster (Westf)
Hardwarejunkie
Beiträge: 3138
Kümmert das den eh überhaupt wen? Kennt hier jemanden wen, der wegen Beats ein HTC gekauft hat?

Meine eigenen Kopfhörer sind eh besser, wenn etwas bei HTC zählt, ist es Design und die Software (wenn man es mag), keine komischen Kopfhörer und irgendein Blendesound...
#2
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4797
Beats ist für mich eher ein Punkt gegen HTC. Mich stört immernoch immens, dass auf dem One ein Beats-Logo ist. :wall:

Dabei hasse ich das Zeuch und wollte mir das oder ein Butterfly S zum nächsten B-Day zulegen :heul:
#3
customavatars/avatar160987_1.gif
Registriert seit: 30.08.2011
Nähe Bern
Kapitänleutnant
Beiträge: 1552
Ich glaube viele kaufen wegen den Beats.
Die Dinger werden so gehyped und die meisten meinen auch wirklich, dass die Dinger sehr gut wären.
Mir hat auch schon mancher gesagt ich solle meine hässlichen Beyer DT770Pro doch gegen was gutes (beats) tauschen.
#4
Registriert seit: 16.06.2013

Stabsgefreiter
Beiträge: 337
Zitat ClisClis;21031623
Ich glaube viele kaufen wegen den Beats.
Die Dinger werden so gehyped und die meisten meinen auch wirklich, dass die Dinger sehr gut wären.
Mir hat auch schon mancher gesagt ich solle meine hässlichen Beyer DT770Pro doch gegen was gutes (beats) tauschen.


Der hatte aber Fachwissen, ich hoffe du bist schlau geworden:), aber die Beyers sind ja tatsächlich nicht so gebaut, das man sie überall mitnehmen könnte.
#5
customavatars/avatar160987_1.gif
Registriert seit: 30.08.2011
Nähe Bern
Kapitänleutnant
Beiträge: 1552
naja, ich hab mir die ja gekauft, weil ich wusste, dass sie besser sind als die beats :D

Ich gepflege mich mehr oder weniger gut zu informieren, bevor ich etwas kaufe.
Ja, sie sind etwas klobig und vielleicht nicht so cool wie die beats, aber ich höre auch nicht so Musik wie 80% der jungen Leute (es muss einfach irgendwie ein Ton da sein und dabei möglichst viel Bass). Ich höre der Musik zu, und da muss es dann auch einigermassen gut klingen. 1000 Euro KHs brauchts dafür aber auch nicht
#6
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4533
Zitat CH4F;21031518
Beats ist für mich eher ein Punkt gegen HTC. Mich stört immernoch immens, dass auf dem One ein Beats-Logo ist. :wall:

Dabei hasse ich das Zeuch und wollte mir das oder ein Butterfly S zum nächsten B-Day zulegen :heul:


Sehe ich ganz genau so
Das One ist echt ein schönes und hochwertiges Smartphone... genau das Gegenteil von dem was ich mit dem maßlos überteuerte2m Beats by Dr Dre"-Hipster-Mist verbinde.

Vielleicht kaufen ja in Zukunft Apple und Ed Hardy Anteile von Beats... das würde vom Gesamtimage auf jeden Fall gut passen
#7
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4797
Dann würde ich aber eher statt Apple Samsung einschieben. Apple wird doch fast überall nur noch gehated, Samsung ist nun in. Zu Apple passen imo eher B&O, B&W und KEF.
#8
customavatars/avatar127820_1.gif
Registriert seit: 24.01.2010
Wien
Leutnant zur See
Beiträge: 1100
und BOSE nicht zu vergessen ;)
#9
Registriert seit: 15.09.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 999
Ed Hardy passt schon ganz hervorragend zu Beats.
Camp David auch :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]