> > > > Beats Audio will Partnerschaft mit HTC beenden

Beats Audio will Partnerschaft mit HTC beenden

Veröffentlicht am: von

beats-audioDie seit mehreren Jahren laufende Partnerschaft zwischen Beats Audio und HTC steht auf der Kippe. Denn wie das Wall Street Journal unter Berufung auf verschiedene entsprechend informierte Personen berichtet, will der Kopfhörerhersteller die noch dem taiwanischen Smartphone-Hersteller gehörenden Unternehmensanteile zurückkaufen.

HTC hatte 2011 50,1 Prozent der Aktien für etwa 300 Millionen US-Dollar gekauft und die Zusammenarbeit mit Beats Audio intensiviert. Nicht nur die Software verschiedener Mobiltelefone wurde für den Betrieb mit den Kopfhörern der US-Amerikaner angepasst, eine Zeit lang wurden diese zusammen mit bestimmten Smartphones auch ausgeliefert. Bereits im vergangenen Jahr verringerte HTC seinen Anteil aber um 25 Prozent und erhielt dafür entsprechend 150 Millionen US-Dollar, an der Kooperation wurde jedoch festgehalten.

Ob dies auch nach dem Verkauf der restlichen 25,1 Prozent der Fall sein wird, gilt als unklar. Während Beats Audio den Umsatz in den vergangenen drei Jahren verfünffachen konnte, musste HTC weiter anhaltende Absatzrückgänge hinnehmen. Einen ersten Versuch sich von den Taiwanern zu trennen, soll es dabei schon im Frühsommer gegeben haben. Zu diesem Zeitpunkt sei es aber nicht gelungen, die benötigten Mittel aufzubringen. Als Hintergrund gelten neben den entgegengesetzt verlaufenden Geschäftsentwicklungen auch Unstimmigkeiten in Bezug auf strategische Fragen der Partnerschaft.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar34886_1.gif
Registriert seit: 06.02.2006
Münster (Westf)
Hardwarejunkie
Beiträge: 3138
Kümmert das den eh überhaupt wen? Kennt hier jemanden wen, der wegen Beats ein HTC gekauft hat?

Meine eigenen Kopfhörer sind eh besser, wenn etwas bei HTC zählt, ist es Design und die Software (wenn man es mag), keine komischen Kopfhörer und irgendein Blendesound...
#2
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4910
Beats ist für mich eher ein Punkt gegen HTC. Mich stört immernoch immens, dass auf dem One ein Beats-Logo ist. :wall:

Dabei hasse ich das Zeuch und wollte mir das oder ein Butterfly S zum nächsten B-Day zulegen :heul:
#3
customavatars/avatar160987_1.gif
Registriert seit: 30.08.2011
Nähe Bern
Kapitänleutnant
Beiträge: 1557
Ich glaube viele kaufen wegen den Beats.
Die Dinger werden so gehyped und die meisten meinen auch wirklich, dass die Dinger sehr gut wären.
Mir hat auch schon mancher gesagt ich solle meine hässlichen Beyer DT770Pro doch gegen was gutes (beats) tauschen.
#4
Registriert seit: 16.06.2013

Stabsgefreiter
Beiträge: 378
Zitat ClisClis;21031623
Ich glaube viele kaufen wegen den Beats.
Die Dinger werden so gehyped und die meisten meinen auch wirklich, dass die Dinger sehr gut wären.
Mir hat auch schon mancher gesagt ich solle meine hässlichen Beyer DT770Pro doch gegen was gutes (beats) tauschen.


Der hatte aber Fachwissen, ich hoffe du bist schlau geworden:), aber die Beyers sind ja tatsächlich nicht so gebaut, das man sie überall mitnehmen könnte.
#5
customavatars/avatar160987_1.gif
Registriert seit: 30.08.2011
Nähe Bern
Kapitänleutnant
Beiträge: 1557
naja, ich hab mir die ja gekauft, weil ich wusste, dass sie besser sind als die beats :D

Ich gepflege mich mehr oder weniger gut zu informieren, bevor ich etwas kaufe.
Ja, sie sind etwas klobig und vielleicht nicht so cool wie die beats, aber ich höre auch nicht so Musik wie 80% der jungen Leute (es muss einfach irgendwie ein Ton da sein und dabei möglichst viel Bass). Ich höre der Musik zu, und da muss es dann auch einigermassen gut klingen. 1000 Euro KHs brauchts dafür aber auch nicht
#6
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4570
Zitat CH4F;21031518
Beats ist für mich eher ein Punkt gegen HTC. Mich stört immernoch immens, dass auf dem One ein Beats-Logo ist. :wall:

Dabei hasse ich das Zeuch und wollte mir das oder ein Butterfly S zum nächsten B-Day zulegen :heul:


Sehe ich ganz genau so
Das One ist echt ein schönes und hochwertiges Smartphone... genau das Gegenteil von dem was ich mit dem maßlos überteuerte2m Beats by Dr Dre"-Hipster-Mist verbinde.

Vielleicht kaufen ja in Zukunft Apple und Ed Hardy Anteile von Beats... das würde vom Gesamtimage auf jeden Fall gut passen
#7
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4910
Dann würde ich aber eher statt Apple Samsung einschieben. Apple wird doch fast überall nur noch gehated, Samsung ist nun in. Zu Apple passen imo eher B&O, B&W und KEF.
#8
customavatars/avatar127820_1.gif
Registriert seit: 24.01.2010
Wien
Leutnant zur See
Beiträge: 1100
und BOSE nicht zu vergessen ;)
#9
Registriert seit: 15.09.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1153
Ed Hardy passt schon ganz hervorragend zu Beats.
Camp David auch :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]