> > > > Britischer Pornofilter blockt weitaus mehr als nur Pornografie

Britischer Pornofilter blockt weitaus mehr als nur Pornografie

Veröffentlicht am: von

rechtsstreitUnter dem Vorwand, Kinder zu schützen, will der britische Premierminister David Cameron wohl eine Internetzensur einrichten, die weitaus mehr filtert als pornografische Inhalte. Das geht jetzt aus zahlreichen Medienberichten hervor, die sich dabei auf einige Internet-Provider Großbritanniens stützen. Ursprünglich sahen die Planungen vor, den Filter ab dem nächsten Jahr für pornografische Webseiten aktiv zu schalten. Wer diesen nicht haben wollte, der sollte selbst aktiv werden und nach einer Alterslegitimation die Abschaltung des Filters beantragen können. Diese Daten wollte man bis Ende 2014 von allen britischen Haushalten gesammelt haben. Wer einen Neuvertrag abschließen wollte, sollte schon zum Ende dieses Jahres dazu befragt werden.

Wie jetzt bekannt wurde, könnten die Befürchtungen eines stark zensierten Internets in Großbritannien Wirklichkeit werden. Demnach soll der eigentliche Pornofilter als „Home Safe“-System von Huawei Technologies, einem chinesischen Telekommunikationsausrüster, betrieben werden. In der Grundeinstellung des Filters finden sich aber nicht nur Webseiten, die pornografische Inhalte verbreiten, sondern auch welche aus den Bereichen Dating, Drogen, Alkohol, Tabak, Filesharing, Glückspiel, Videospiele, soziale Netzwerke, Suizid und Waffen und Gewalt. Besonders fatal: Die Filterung soll nicht nur betroffene Portale umfassen, sondern auch Seiten, die über solche Webseiten berichten oder sich auch nur mit einem dieser Themen auseinandersetzen. Berichtet beispielsweise ein Medium wie „The Guardian“ über die Schließung einiger Porno-Webseiten aus den USA, könnte es automatisch mit auf dem Index landen.

„Was hierbei klar wird, ist dass David Cameron die Menschen schlafwandelnd in die Zensur führen will“, kommentiert Jim Killock von der Open Rights Group. Je nach Internet-Anbieter könne das Filterangebot unterschiedlich ausfallen. Hat man allerdings ein freies Internet und damit die Abschaltung des Filters beantragt, sollen die Internet-Daten noch immer über die Huawai-Server laufen. Britische Huawei-Beschäftige sollen entscheiden können, welche Webseiten aus dem britischen Internet herausgefiltert werden sollen.

Zu Beginn des Systems sollen britische Internet-Nutzer die Zensurmaßnahmen über VPN umgehen können. Kritiker befürchten jedoch bald ein Verbot von VPN-Verbindungen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (36)

#27
customavatars/avatar15481_1.gif
Registriert seit: 22.11.2004
FFM
Kapitän zur See
Beiträge: 3167
Zitat Mr.Mito;20946128
*Vorsicht komplett OT*
Gabs alles schon, leider bewiesenermaßen. Dazu muss man nicht paranoid sein, nur geschichtlich etwas zurück blättern.


Ja, leider lernen wir aus der Geschichte, dass wir aus der Geschiche nichts lernen.

Man kann sich dazu mal ein par Videos von dem schweizer Historkiker Daniele Ganser ansehen, sehr interessant was hier über False Flag Terrorism und Geheimdienste gesagt wird.
#28
Registriert seit: 29.10.2005

Obergefreiter
Beiträge: 112
Lol, da zapfen die Briten das Untersehkabel in die USA an aber dann lassen sie ihren gesamten Traffic über chinesische Server laufen? Da können sie ja gleich ihre gesamten Staatsgeheimnisse an die chinesische Regierung mailen.
#29
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007

​​
Beiträge: 13189
Quatsch, ein einziger Telco will eine chinesische Software einsetzen...
#30
customavatars/avatar87122_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1681
Ich verstehe vor allem nicht, inwiefern ein Staat das Recht hat darüber zu entscheiden, was ein Mensch sehen darf und was nicht. Manche Menschen glauben immer wieder, ihre Sicht der Dinge sei komplett richtig und alle anderen seien nicht normal, weswegen man ihnen zeigen muss, was richtig und was falsch ist.

Ich finde jeder sollte selbst darüber entscheiden. Wenn Menschen nicht auf Pornos stoßen wollen, sollen sie das selbstständig sperren. Wem es egal ist, der braucht keinen Filter. Diese Bevormundung schreitet immer mehr voran. Der Staat geht wohl davon aus, dass der Mensch zu blöd ist, selbst zu denken und selbst zu entscheiden, was er sich antun will. Im Umkehrschluss bedeutet das aber, dass der Staat (bzw die Menschen die dahinter stecken) davon ausgehen, dass sie sehr wohl wissen, was richtig und was falsch ist. Damit heben sie sich über den Bürger und stellen sich über ihn.

Es ist einfach unglaublich, wie wir nach vielen Jahren Produktivität immer wieder in alte Muster verfallen und sich immer wieder Regime bilden, die den Fortschritt wieder eindämmen und mit Paranoia und Überwachungswahn um sich greifen. Wir gehen wohl ein Schritt nach vorn und zwei zurück. Vllt liegt es daran, dass man in guten Zeiten keine Lust auf Politik hat und gewissen Charakteren das Feld überlässt, was dann wiederum zu schlechten Entwicklungen führt, die man dann wiederum revolutionär in die richtige Bahn lenken muss?
#31
customavatars/avatar10324_1.gif
Registriert seit: 08.04.2004

Leutnant zur See
Beiträge: 1256
Hier wurde schon vieles angesprochen und ich möchte einfach nichts mehr dazu schreiben. Ich bin es leid. Es wird sich einfach nichts ändern. Die Leute werden weiter wie die Lemminge alles glauben, die üblichen Verdächten wählen und am Ende wieder beim allem nur apathisch zu hören ohne zu reflektieren oder vorgefertigte Meinungen übernehmen.

Passendes Zitat zum Thema Zensur:

"Wisst ihr was das schlimme daran ist?

Nicht dass jemand versucht Zensur Massentauglich zu machen.
Nicht dass es bereits geschehen ist, sogar in Deutschland.
Nicht dass wir nichts dagegen machen.

Das schlimme ist dass wir so lange zusehen, bis es zu weit geht, bis Blut und Tränen vergossen wurden, bis wir am Rande unserer Existenz stehen damit sich was ändernt.
Und dann vergessen wir alles innerhalb von 15 Jahren.

Wofür wir gekämpft haben.
Blut vergossen haben.
Tränen geweint haben.
Uns aufgeopfert haben.


Und dann, dann geht es von vorne los..."
#32
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2467
Zitat Mr.Mito;20946128
*Vorsicht komplett OT*

@Unrockstar:

Gabs alles schon, leider bewiesenermaßen. Dazu muss man nicht paranoid sein, nur geschichtlich etwas zurück blättern..


Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Wir werden alle an unserem verrotteten Maroden System zu Grunde gehen. Ein Teil Überfrisst sich mit Fastfood, der andre (kleinere) Teil stirbt, durch Aufstände gegen die Totalitären Regime. Wir müssen endlich auf die Straßen und die Selbsternannten Experten absetzen und uns mehr in Politik einbringen. Wir dürfen weder den BND noch den BfV fürchten. Wir haben das Recht auf Freie Meinung und vor allem sollten wir uns nicht immer wieder einreden: Wir können eh nichts tun. Das stimmt nicht
#33
customavatars/avatar87122_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1681
Das Problem ist doch, dass viele Menschen sich nicht vorstellen können, wie eine andere Welt bzw ein anderes Leben aussehen soll. Das fängt doch schon bei ganz banalen Dingen an, wie zB Arbeitslosigkeit.
Arbeitslose sind so und so, die sind alle faul und schmarotzen rum. Dass Arbeitslose aber mit ihrer Situation nicht zufrieden sind und dass deren Leben vllt nicht so toll ist, das kann sich kaum einer vorstellen. Das kapiert man erst, wenn man selbst in der Situation ist.

Dinge die uns nicht direkt betreffen sind so weit weg, dass sie auch nicht stören. Deswegen fühlt man sich auch in keinster Weise betroffen und bestimmte Dinge sind einem dann schicht egal. Überwachung? Ich werd ja nicht überwacht, sondern nur Leute die das verdient haben - warum soll das schlecht sein? Unschuldige Leute im Gefängnis? Ich bin frei, was kümmert mich das? Einschränkung der Meinungsfreiheit? Hab ich - die anderen sind vermutlich radikal und gehören eingeschränkt. Menschen leiden unter meinem Konsum? Ich fühl mich prima - soll ich mir etwa jeden Tag Gedanken darüber machen, wer durch mein Handeln leidet?

Erst wenn man selbst Unrecht erfährt, erst wenn andere einen wie Dreck behandeln, erst wenn man ausgeschlossen wird, erst wenn man keine Rechte mehr hat - erst dann fängt man an zu verstehen, wie es anderen Leuten wohl so in der ganzen Zeit ergangen ist. Und selbst dann versucht der Mensch diese schlechte Erfahrung als punktuelles Ereignis zu sehen, redet sich ein, dass da draußen noch irgendwo ein rechtschaffener Mensch ist, der sich für einen einsetzt. Erst wenn das Leid Zeit hatte sich auszubreiten und deutlich wird, dass die Situation kein extremer Ausnahmefall ist, sondern Realität - erst dann ist man angekommen.


Wir brauchen nicht eine Ersatzmannschaft für die Politik und wir brauchen auch keinen politisch interessierten Bürger. Das wird nichts ändern, denn unsere Probleme sind Symptome. Die Ursachen sind tief im System verankert. Wir brauchen eine neue Aufklärung, vor allem aber brauchen wir eine Weiterentwicklung. Menschen zu überzeugen war schon immer der falsche Weg. Menschen müssen von sich aus begreifen, müssen von sich aus eine neue Stufe erklimmen und verstehen. Diese Erleuchtung kann nur statt finden, wenn die nötige Bildung vorliegt und vor allem das Verlangen, etwas zu ändern. Nur dann lässt sich das derzeitige System durch ein besseres ersetzen und nur dann wird auch ein Rückfall unwahrscheinlich.
Alles andere sind Pseudo-Änderungen. Für jeden ausgetauschten Politiker wird ein neuer kommen, der ähnliche Ziele verfolgt. Die ganze Problematik wird einfach nur verlagert.

Der Mensch muss anfangen zu verstehen, dass sein Handeln insgesamt eine Rolle spielt und dass seine Interkation mit Individuuen, Gesellschaften, Völkern und dem Planeten deutlich tiefer gehen, als man es glauben mag. Es muss sich etwas in den Köpfen ändern. Bevor sich da nichts tut, kann man protestieren und ändern wie viel man will - die kritische Mehrheit für eine neue Ära wird man nicht bekommen.
#34
customavatars/avatar15481_1.gif
Registriert seit: 22.11.2004
FFM
Kapitän zur See
Beiträge: 3167
Zitat Hiserius;20952230
Wir brauchen eine neue Aufklärung, vor allem aber brauchen wir eine Weiterentwicklung. Menschen zu überzeugen war schon immer der falsche Weg. Menschen müssen von sich aus begreifen, müssen von sich aus eine neue Stufe erklimmen und verstehen.


/sign
#35
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25324
Zitat Unrockstar;20951277
Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Wir werden alle an unserem verrotteten Maroden System zu Grunde gehen. Ein Teil Überfrisst sich mit Fastfood, der andre (kleinere) Teil stirbt, durch Aufstände gegen die Totalitären Regime. Wir müssen endlich auf die Straßen und die Selbsternannten Experten absetzen und uns mehr in Politik einbringen. Wir dürfen weder den BND noch den BfV fürchten. Wir haben das Recht auf Freie Meinung und vor allem sollten wir uns nicht immer wieder einreden: Wir können eh nichts tun. Das stimmt nicht

Nimm es mir nicht übel, aber das würde nichts ändern. Das System an sich ist falsch/kaputt. Nicht falsch verstehen, der Kommunismus ist genau so am Arsch. Es hapert immer an der Korruption Einzelner. :fresse:

Wenn man hier jetzt "wild rumrandalieren würde", selbst wenn man Erfolg haben sollte (ausgeschlossen btw), würde wieder folgendes zutreffen: "Die dümmsten Kälber, wählen ihren Schlächter selber!"

Die Masse braucht halt ein Alphatier mit "netten Lügen" und da wird von unten nach oben korrumpiert, damit man eines Tages selbst oben stehen kann. Die Menschheit in sich müsste sich wandeln und ich denke das dies ein enorm langer Weg ist. Wir rutschen, meine These, wieder in totalitäre System, nicht nur in der BRD, es wird bedeutend schlimmer. Vielleicht sind wir irgend wann einmal reif genug für "soziale Marktwirtschaft", wo man eben Grenzen für Güter aufrecht erhält, wo es auf lange Sicht Sinn macht und wo man sie öffnet, wenn es aufgrund der Rohstoffverteilung Sinn macht - ganz davon ab, dass das soziale innerhalb der Betriebe komplett anders bedacht werden sollte. Auch die Nachhaltigkeit bei Produkten selbst.

Ach, ich träume vor mich hin. ;) Man muss sich nur man anschauen wie viel Butter UK exportiert und was sie im gleichem Atemzug importieren! Da sieht man sehr gut, wie verdammt krank unsere Gesellschaft ist und wie sehr wir uns, fern ab der Totalitärisierung (tolles Wort), selbst zerstören.

Amen! :fresse:
#36
Registriert seit: 23.05.2011

Bootsmann
Beiträge: 614
Internet : Jugendschützer will Pornosperre für Deutschland - Nachrichten Politik - Deutschland - DIE WELT
Nach Zensursula versucht es jetzt der Geis.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]

Amazon erhält Übertragungsrechte für Fußball-Bundesliga

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DFL

Die Lücke zwischen Fußball-Bundesliga und Start der Europameisterschaft hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) für die Versteigerung der Übertragungsrechte der Saisons 2017/18 bis 2020/21 genutzt. Insgesamt wurden 17 Pakete unter den Meistbietenden verteilt, zumindest in einem Punkt gab es eine... [mehr]

Amazon Prime Day: Interessante Technik-Deals im Überblick (Anzeige)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Wie angekündigt hat der Online-Versandhändler Amazon um Mitternacht den zweiten deutschen Prime Day gestartet. Seitdem hagelt es bei Amazon ein Angebot nach dem anderen. Seit Mitternacht gibt es alle fünf Minuten neue Deals, seit 6:00 Uhr kommen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzu.... [mehr]