> > > > Activision Blizzard kauft sich von Mutter Vivendi frei

Activision Blizzard kauft sich von Mutter Vivendi frei

Veröffentlicht am: von

activision blizzardActivision Blizzard sowie der französische Medienkonzern Vivendi gehen künftig weitestgehend getrennte Wege. Denn wie beide Parteien mitteilen, hat der US-amerikanische Spieleentwickler und -Publisher gemeinsam mit der Investmentgesellschaft ASAC II LP, hinter der Activision-Blizzard-Chef Bobby Kotick sowie sein Vize Brian Kelly stehen, 88 Prozent der Vivendi-Anteile am Unternehmen übernommen.

Insgesamt erhält der französische Konzern dafür 8,17 Milliarden US-Dollar; 5,82 Milliarden von Activision Blizzard, 2,34 Milliarden von ASAC II LP. Damit übernehmen die US-Amerikaner die Kontrolle über ihr Unternehmen, Vivendi hingegen bleibt lediglich ein Minderheitsaktionär. Branchenkennern zufolge soll dieser Schritt für beide Seiten von Vorteil sein. Denn während die Franzosen mit dem Erlös Schulden tilgen können, spart das von Kotick geführte Unternehmen geschätzte 3 Milliarden US-Dollar. Denn diese Summe hätte man an den bis dato größten Anteilseigner Vivendi als Dividende zahlen müssen. Zudem wird erwartet, dass sich die Trennung positiv auf das Wachstum auswirken wird.

Mit diesem Schritt endet eine Entwicklung, die 1998 begonnen hat. Vor 15 Jahren übernahm Vivendi das Unternehmen Havas, das 1994 auf Umwegen den bekannten Entwickler Sierra Entertainment sowie Blizzard Entertainment gekauft hatte. 2007 erfolgte dann die Fusion von Vivendi Games und Activision zu Activision Blizzard. Zu den bekanntesten Marken gehören dabei die Titel des „WarCraft“-Universums sowie „Call of Duty“.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar174611_1.gif
Registriert seit: 18.05.2012
Böblingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2417
Jetzt muss Blizz nur noch wieder Activision loswerden^^
#2
Registriert seit: 09.01.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 226
ich habs mir schon fast gedacht als ich die meldung von der monster dividende gelesen hab.

#3
Registriert seit: 30.12.2010

Banned
Beiträge: 695
Zitat optico;20935567
Jetzt muss Blizz nur noch wieder Activision loswerden^^


Und dann Titan Releasen.
#4
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2786
Milliarden hier, Milliarden dort. Aber ein wirklich gutes Spiel bringen sie nicht auf die Beine ? Was machen die eigentlich mit den Milliarden Umsätzen. Vergraben ??
Wenn man bedenkt, das Kickstarter-Modelle mit 100.000 schon mehr als gut durchstarten können, fragt man sich wirklich, was dort falsch läuft.
Wirklich neues kommt schon lange nicht mehr von Blizzard. Alte Titel neu aufgelegt mit weniger Innovation als die Originale. Dann benötigen sie 2-3 Jahre für ein einfaches Add-on. Ich glaube Blizzard ist schon lange keine Spieleschmiede mehr und betreibt dieses Handwerk nur nebenbei um noch ihren Namen gerecht zu werden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]

Amazon erhält Übertragungsrechte für Fußball-Bundesliga

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DFL

Die Lücke zwischen Fußball-Bundesliga und Start der Europameisterschaft hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) für die Versteigerung der Übertragungsrechte der Saisons 2017/18 bis 2020/21 genutzt. Insgesamt wurden 17 Pakete unter den Meistbietenden verteilt, zumindest in einem Punkt gab es eine... [mehr]

Amazon Prime Day: Interessante Technik-Deals im Überblick (Anzeige)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Wie angekündigt hat der Online-Versandhändler Amazon um Mitternacht den zweiten deutschen Prime Day gestartet. Seitdem hagelt es bei Amazon ein Angebot nach dem anderen. Seit Mitternacht gibt es alle fünf Minuten neue Deals, seit 6:00 Uhr kommen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzu.... [mehr]