> > > > Apple soll Ankauf gebrauchter iPhones planen

Apple soll Ankauf gebrauchter iPhones planen

Veröffentlicht am: von

apple logoEinem Bericht des US-Wirtschaftsmagazins Bloomberg zufolge soll Apple ein Programm zum Ankauf von Gebrauchtgeräten planen. Konkret beinhalte das Vorhaben des kalifornischen Unternehmens den Ankauf gebrauchter iPhones, um so Kunden zum Umstieg auf die neueste Generation zu bewegen. Interessierte sollen im Rahmen dieses Programmes beim Kauf eines neuen iPhones eine Gutschrift für ihr Altgerät erhalten.

Den Angaben von Bloomberg zufolge berichten Insider, dass Apple den neuen Austausch-Dienst zusammen mit Bightstar Crop auf die Beine stellen möchte. Brightstar Crop kooperiert in den USA bereits mit T-Mobile und AT&T bei entsprechenden Trade-In-Programmen. Starten soll das Programm noch diesen Monat.

Plant Apple ein Ankauf-Programm für gebrauchte iPhones?

Für Deutschland startete man bereits im letzten Jahr einen Online-Service zum Ankauf gebrauchter Apple-Geräte. Dabei wickelt der Konzern den Ankauf aber nicht selbst ab. Stattdessen erfolgt dieser über den Dienstleister Dataserv.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (20)

#11
customavatars/avatar182482_1.gif
Registriert seit: 23.11.2012

Gefreiter
Beiträge: 54
Wenn sie für mein altes iPhone prozentual soviel zahlen würden wie für einen gebrauchten PKW (sprich: prozentual vergleichbarer Wertverlust bei vergleichbarem Alter), dann würde ich es hergeben. Aber 50 oder 100 EUR für ein 800 EUR iPhone zu erhalten geht nicht, da behalte ich es, wenn auch nur als MP3 player fürs Auto.
#12
customavatars/avatar65666_1.gif
Registriert seit: 07.06.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2154
Mein voll funktionsfähiges 64er 4S wurde auf 30 Euro geschätzt.
#13
customavatars/avatar190792_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
anywhere
Oberbootsmann
Beiträge: 829
naja ohne apple in schutz zu nehmen;

Aber 99% der apple Verkäufer spammen eine nationale anzeigen Börse (AT) mit ihren überzogenen preisen zu.

kleines Beispiel:

i-phone 3gs 8gb = billigste für 160euro
i-phone 4 8gb = Displayschaden 240 euro

das sind doch traum preise, die sind nicht haltbar
#14
customavatars/avatar166754_1.gif
Registriert seit: 20.12.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2296
Andersherum wird ein Schuh draus, wenn die bei Kleinanzeigen nen MacBook für 300€ noch zu teuer finden.
#15
customavatars/avatar59267_1.gif
Registriert seit: 03.03.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1404
Zitat pedder;20723777
Mein voll funktionsfähiges 64er 4S wurde auf 30 Euro geschätzt.


Ich geb dir 40 ! Deal :) ?
#16
customavatars/avatar190792_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
anywhere
Oberbootsmann
Beiträge: 829
Zitat pedder;20723777
Mein voll funktionsfähiges 64er 4S wurde auf 30 Euro geschätzt.


60 euro, deal ? :)
#17
Registriert seit: 22.03.2005

Matrose
Beiträge: 6
Zitat pedder;20723777
Mein voll funktionsfähiges 64er 4S wurde auf 30 Euro geschätzt.


Ich weis ja nicht was Du da angegeben hast um auf den Preis zu kommen, aber..
[ATTACH=CONFIG]238063[/ATTACH]

Ich komme bei meinem 4er mit leicht Mängeln am Display immer noch auch 126€ ob das nun angemessen ist, ist immer eine frage des Betrachters ;)
#18
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10735
Naja irgendwer wirds tun.

Ich habe mich auch schon oft genug gefragt, wer seine teilweise noch relativ neuen Sachen an diese typischen Ankaufplattformen verkauft (wo für für Apple-Geräte kategorisch nur ein Bruchteil des eigentlichem Marktwertes bezahlt wird), und trotzdem tauchen in den Shops dieser Ankaufseiten bei Ebay oder Amazon dutzendfach Geräte auf.

Also gibt es auch da einen Anteil der Kunden, die ein IPhone 4S im tadellosen Zustand für 100€ hergeben oder ihr MacBook Pro Retina für 350€..
#19
Registriert seit: 30.11.2002
ung läuft noch...
Kapitän zur See
Beiträge: 3750
Apple rechnet da sicher von deren Einkaufspreis aus und der liegt sicher nicht höher als 250€ für ein iPhone5.
#20
customavatars/avatar90834_1.gif
Registriert seit: 03.05.2008
Leipzig
Admiral
Beiträge: 12419
Apple würde mir knapp 276€ für mein schwarzes 4S mit 16GB geben (perfekter Zustand), bei "Wirkaufens" bekäme ich 290€. Ist aber am Ende bei beiden mehr, da ich "nur" 200€ bezahlen musste.


Sent from my iPhone 4S
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]