> > > > Google unterstützt Internetausbau in Schwellenländern

Google unterstützt Internetausbau in Schwellenländern

Veröffentlicht am: von

google-2013Google steckt momentan mitten in Verhandlungen mit den Regierungen verschiedener Schwellenländer wie Kenia und Südafrika zu der Nutzung diverser Frequenzbänder, die sonst für das Fernsehen genutzt werden. Diese sind besonders gut für den Mobilfunk geeignet, da sie eine große Reichweite garantieren. Das Ziel ist, eine weitere milliarde Nutzer an das Internet anzuschließen und somit Google mehr Einnahmen durch Werbung zu bringen. Der Suchmaschinenkonzern möchte das aktuell weniger gut ausgebaute Mobilfunknetz über leistungsfähigere Backbones speisen. In Erwägung gezogen werden zusätzlich zu klassischen Glasfaserleitungen Richtfunkstrecken über Ballons und Luftschiffe. Diese Arten der Kabellosen Backbones sind jedoch noch in der Experimentierphase. Gleichzeitig fördert der Suchmaschinengigant die Entwicklung kostengünstiger ARM SoCs und Smartphones, sodass diese günstig in den Schwellen- und Entwicklungsländern angeboten werden können. Durch die Unterstützung Googles erhoffen sich die lokalen Mobilfunk- und Internetanbieter eine schnelle Verbesserung der Situation in den Ländern.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2490
Ja, wie siehts mit Deutschland aus? Hier gibts auch noch genügend weiße Flecken in Sachen Internet. Und die Doofkom will auch noch die anderen auf ISDN Niveau drosseln.
#3
Registriert seit: 06.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1130
Schließe mich den Vorrednern an.

Ist zwar toll das jetzt LTE so super angepriesen wird, aber das ist auch keine Lösung wegen der Drosselung...

VDSL sollte erstmal überall ausgebaut werden und LTE sollte nur für den Mobilen Sektor zur Verfügung stehen um das Mobilfunknetz mal etwas zu entlasten, aber sowas wirds im Internetentwicklungsland Deutschland wohl nicht gemacht.

Müssen wir wohl weiter warten, bis mal was passiert.
#4
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1800
VDSL sollte man kein bißchen weiter bauen, jeden Cent den man noch in diese Technik steckt ist ein verlorener Cent.
#5
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4380
Es war schon klar das es Kommentare ala ist Deutschland auch ein Schwellenland? geben wird. Zurecht!
#6
Registriert seit: 12.05.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 497
Zitat TheBigG;20660375
VDSL sollte man kein bißchen weiter bauen, jeden Cent den man noch in diese Technik steckt ist ein verlorener Cent.


Ja, lieber in LTE mit Drosselung? Ist richtig :/
#7
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1800
Zitat E N V 1 D I A;20661198
Ja, lieber in LTE mit Drosselung? Ist richtig :/


:lol: selten so gelacht...

was will man mit LTE? FTTH ist die Lösung das war sie schon vor 20 Jahren aber damals gab es gewisse Politiker die meinten das besser zu wissen und Propagierten Kupfer als allheilmittel, während in Japan bereits die ersten FTTH Anschlüsse vertrieben wurden. Shit happens was?
#8
customavatars/avatar111645_1.gif
Registriert seit: 05.04.2009
Wald
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1321
Zitat Olaf16;20660207
Kann wer Google eintrichtern, dass Deutschland auch ein Schwellenland ist? :wink: :fresse: :D


Genau das gleiche hab ich auch gedacht :lol:
#9
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 485
Wie hier alle das Selbe schreiben. Einfach herrlich. :D
#10
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11405
Deutschland ist kein Schwellenland.

Ich würde das eher anders Argumentieren, vor allem aus Sicht von Google:
Wo verdienen die denn am meisten mit Nutzern?

Wenn "die" wenigstens ihre Steuern da bezahlen würden, wo sie ihr Geld generieren...
#11
Registriert seit: 26.05.2013

Matrose
Beiträge: 14
LTE ohne drosselung wäre wirklich traumhaft :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]